Freitag, 20.07.2018 12:03 Uhr
RSS | Inhalt |
Archiv Gastkommentar

biallo.at

Archiv Gastkommentar

Gastkommentar

Die einfach komplexe Welt

Der Einzug von Donald Trump ins Weiße Haus ist beschlossene Sache. Doch was bedeutet der Wahlsieg für Europa und Österreich? mehr ...

Edelmetall-Investment

Sieben Gründe für Gold

Kaum eine Anlageklasse lässt die Meinungen von Investoren so weit auseinandergehen wie Gold. Entweder man liebt es, oder man hasst es. Gute Argumente haben beide Seiten zur Hand. mehr ...

Bürger haben als Wähler Macht

Sind Bund, Land und Gemeinden Vorbilder bei der Nutzung von Ökostrom?

Bund, Länder und Gemeinden könnten auch als Kunden der Energielieferanten die Verwendung von Ökostrom forcieren. Derzeit wird das allerdings erst sehr selten getan. mehr ...

Lobbying

Wie kann das Parlament vor der Macht von Lobbyisten schützen?

Seit Wochen sorgt das Thema Lobbyisten und ihr Einfluss auf die Politik für intensive Diskussionen. Transparenz im politischen Alltag, Eigenverantwortung der Parlamentarier im Umgang mit Lobbyisten und klare Regeln, die sich das Parlament selbst gibt, sind dabei der Schlüssel für korrektes politisches Handeln. mehr ...

Seltsame Milde für High Society-Täter

Bierbrauer-Insiderskandal: Keine Bagatelle!

In Österreich bieten schwammige Gesetzesbestimmungen, die von fachlich überforderten Richtern ohne Praxiskenntnisse schwer anzuwenden sind, für die Beschuldigten mit Hilfe von cleveren Rechtsanwälten einen Notausgang aus dem Straflandesgericht. mehr ...

Geldanlage

Börse Stuttgart für österreichische Anleger

Die Börse Stuttgart bietet nicht nur deutschen, sondern auch österreichischen Anleger die Auswahl zwischen 650.000 verschiedenen Produkten. mehr ...

Wertpapiere

Wie verlässliche Renditen bringen Anleihefonds?

Die Frage nach Verlässlichkeit der Renditen von Anleihefonds istaktuell eine sehr häufig gestellte Frage. Man muss diese aber auch in zwei Bereiche teilen. Einerseits geht es um die Frage der Attraktivität des aktuellen Zinsumfeldes, andererseits um die Fähigkeit der Schuldner, die begebenen Anleihen auch zurückzuzahlen. mehr ...

Vermögenszuwachssteuer

Lebensversicherung schlägt Fondssparpläne

Durch die neue Vermögenszuwachssteuer werden bis zu 25 Prozent des mit Aktien, Anleihen, Derivaten und Fonds erzielten Wertzuwachses vom Finanzamt einbehalten. Wertsteigerungen aus fondsgebundenen Lebensversicherungen bleiben dagegen weiterhin steuerfrei. mehr ...

Steuern und Gebühren

Wie konsumentenfreundlich können Gemeinden sein?

Niemand zahlt gerne Steuern und Gebühren, selbstverständlich trifft dies auch auf gemeindeeigene Steuern und Gebühren zu. mehr ...

Vision 2020: Frontier Markets mit überdurchschnittlichen Renditechancen

Aktieninvestments für das nächste Jahrzehnt

Aktienanlagen sind mit Schwankungen verbunden, doch sie bieten auch enorme Chancen. Gerade im Anschluss an ertragsschwache Jahrzehnte haben Anleger in den darauffolgenden zehn Jahren von einem satten Plus zwischen elf und 19 Prozent profitieren können. mehr ...

Eurobonds plus Sanktionsmechanismus

Mehr Europa bedeutet mehr Stabilität

Um kurzfristig die Stabilität der angeschlagenen Eurostaaten sicherzustellen, muss alles unternommen werden, um diese vor der Pleite zu bewahren. Dazu muss etwa der Euro-Rettungsschirm ausreichend dotiert werden. mehr ...

Gold

Korrektur abwarten und dann erneut zuschlagen

Mit einem Wertzuwachs von über 20 Prozent (gemessen in US Dollar) zählte Gold 2010 zu den attraktivsten Finanzinvestitionen. Die Tatsache, dass Gold bereits seit einigen Jahren überdurchschnittliche Erträge liefert, lässt viele Investoren nun vorsichtig werden. mehr ...

Prozessfinanzierung als Risikomanagement

Kann Prozessfinanzierer Geld getäuschter Anleger tatsächlich retten?

Die Finanzkrise liegt gerade wenige Augenblicke hinter uns, da berichten die Agenturen zu Beginn des neuen Jahres von neuen Anlage- und Anleihemöglichkeiten in nie da gewesenem Umfang. mehr ...
Anzeige
Anzeige
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Krampf um Einwanderung und Flüchtlinge

Europas Lust an der Selbstzerstörung

Mit Verbissenheit führen Europas Spitzenpolitiker eine Auseinandersetzung um Einwanderung und Flüchtlinge. Damit werden lebenswichtige Themen wie hohe Arbeitslosigkeit, ein bedrohlicher Mangel an Pflegekräften für ältere Menschen und der drastisch schwindende Einfluss Europas auf die internationale Politik aus dem Blickfeld der Bürger und Wähler verdrängt.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Kredit
Nr. Anbieter Zins  
1 Santander Cons.
3,07 %
Santander Cons.
2 SWK Bank
3,65 %
SWK Bank
3 Austrian Anadi
4,20 %
Austrian Anadi
4 Erste Bank
4,37 %
Erste Bank
5 BAWAG P.S.K.
3,77 %
BAWAG P.S.K.
Laufzeit:36 Monate; Betrag 10.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Kredit
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DADAT
6,625 %
DADAT
3 ING-DiBa Gehaltskonto –sterreich
6,90 %
ING-DiBa
2 Hellobank Gehaltskonto
7,00 %
Anadi Bank
4 bankdirekt
6,90 %
bankdirekt
5 easybank
6,90 %
easybank
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
.
© 2018 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz