Dienstag, 28.05.2024 18:04 Uhr
RSS | Inhalt |
Immobilien beruhigen Anleger
 
12.08.2011

Eigentumswohnungen an der Spitze der Immobilienkäufe

Lesen Sie auch

Festgeld mit kurzen Laufzeiten
Über zwei Prozent sind möglich

1,75 Prozent für "Täglich fälliges Geld"
Neue Amsterdam Trade Bank unter den Top-5

Finanzmärke
Perspektivenmangel lässt die Kurse taumeln

Produktcheck Finanzen
Tiroler Sparkasse – s Komfort Sparen

Erwartungsgemäß die zahlenmäßig größte Gruppe der Immobilienkäufe waren Eigentumswohnungen: 16.927 Wohnungen wechselten in Österreich im ersten Halbjahr 2011 um durchschnittlich 136.761 Euro den Eigentümer. Die Wertsteigerung von +7,5 Prozent liegt damit deutlich über der des Vorjahres von 4,5 Prozent. Die Zahl der gekauften Wohnungen zeigt nach dem Vorjahresboom von +18,5 Prozent im Jahresvergleich einen leichten Rückgang von -0,8 Prozent.

Auch Grundstücke erfreuten sich weiter großer Beliebtheit: 10.789 Grundstücke im Gesamtwert von 1,20 Milliarden Euro wurden im ersten Halbjahr gehandelt. Damit stieg die Transaktionsanzahl gegenüber dem Rekordjahr 2010 um weitere 1,3 Prozent, während der Gesamtwert um 1,6 Prozent sank.

Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: RE/MAX ID:1944
* Anzeige: Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf so einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.
Anzeige
Kredit
Nr. Anbieter Zins  
1 zur Bank
4,20 %
2 zur Bank
4,62 %
3 zur Bank
6,58 %
zur Bank
4 zur Bank
7,52 %
zur Bank
5 zur Bank
10,52 %
zur Bank
Laufzeit:36 Monate; Betrag 10.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Kredit
Anzeige
Autokredit
Nr. Anbieter Zins  
1 zur Bank
4,20 %
2 zur Bank
6,58 %
zur Bank
3 zur Bank
7,52 %
zur Bank
4 zur Bank
10,52 %
zur Bank
Laufzeit:36 Monate; Betrag 10.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Autokredit
Anzeige
|link.alt|
.
© 2024 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz