Mittwoch, 18.09.2019 11:25 Uhr
RSS | Inhalt |
Steuertipp
 
12.09.2011

Steuertipp Sind Bargeldtransporte erlaubt?

Von Hans Hammerschmied
Ein österreichischer Politiker transportierte auf Wunsch seiner zukünftigen Schwiegermutter zwischen Mai 2005 und Februar 2006 in einem Koffer insgesamt 500.000,- Euro bar aus der Schweiz über die Grenze nach Österreich. Keine Behörde erfuhr davon, es wurde weder beim Finanz- noch beim Zollamt eine Meldung erstattet. Durfte er das denn?
Steuertipp Sind Bargeldtransporte erlaubt?
Die Antwort ist: Ja, damals durfte er - noch. Erst im Juni 2007 trat die EU-Verordnung 1889/2005 "über die Überwachung von Barmitteln, die in die Gemeinschaft oder aus der Gemeinschaft verbracht werden" in Kraft. Beschlossen wurde sie aber, unter anderem mit der Stimme dieses Politikers, bereits im Jahr 2005.

 

Diese typisch österreichische Geschichte nehmen wir nun zum Anlass der Frage nachzu¬gehen, wann man eigentlich einen grenzüberschreitenden Bargeldtransfer melden muss. Die bereits erwähnte EU-Verordnung bestimmt, dass jeder, der Bargeld im Wert von über 10.000,- Euro in die EU ein- oder ausführt, dies im Voraus der jeweiligen nationalen EU-Zollbehörde melden muss.

Lesen Sie auch

Dienstleistungsscheck
So wird Beschäftigung im Haushalt legal

Steuertipp
Ende anschaffungsnaher Erhaltungsaufwendungen

Festgeld
BigBank erhöht Zinsen

Prämiengeförderte Zukunftsvorsorge (PZV)
VKI-Warnung: „Nicht empfehlenswert!“

. In Österreich ist z.B. das Formular Za292 abzugeben. Ansonsten drohen bei Entdeckung Beschlagnahmung, Verfall der ganzen Summe und Geldstrafe. Bei Bargeld Transfers innerhalb der EU gilt diese Meldepflicht nicht. Allerdings unterliegt auch der innergemeinschaftliche Bargeldverkehr der zollamtlichen Überwachung.

Auf Verlangen der Zollorgane hat man Auskunft zu geben, ob Bargeld oder gleichgestellte Zahlungsmittel im Wert von 10.000 Euro oder mehr mitgeführt werden. In diesem Fall ist auch über deren Herkunft, den wirtschaftlich Berechtigten und deren Verwendungszweck über Verlangen Auskunft zu geben.

Ab 1. Jänner 2011 sind übrigens auch Auslandsüberweisungen für bestimmte Leistungen (z.B. Beratungsleistungen, Vermittlungsleistungen, usw.) meldepflichtig. Wenn der Betrag 100.000,- Euro pro Jahr an denselben Leistungsempfänger nicht überschreitet, entfällt die Meldepflicht.

Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
ID:1727
Wir Helfen
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 DADAT
1,40 %
DADAT
2 Santander Cons.
1,35 %
Santander Cons.
3 Renault Bank
0,50 %
Renault Bank
4 Addiko Bank
0,40 %
Addiko Bank
5 Kommunalkredit
0,31 %
Kommunalkredit
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Crédit Agricole
1,01 %
Crédit Agricole
2 Addiko Bank
0,80 %
Addiko Bank
3 Santander Cons.
0,70 %
Santander Cons.
4 Kommunalkredit
0,70 %
Kommunalkredit
5 Renault Bank
0,60 %
Renault Bank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Europawahl

Ihr Geld braucht Stabilität

Geld braucht stabile Verhältnisse. Das Gute dabei: Sie können selbst einen wichtigen Beitrag leisten, um für stabile Verhältnisse zu sorgen. Zum Beispiel bei der Europa-Wahl am 26. Mai dieses Jahres. Indem Sie Parteien stärken, die den Einigungsprozess der Europäische Union vorantreiben wollen.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Anzeige
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DKB
6,90 %
DKB
2 DADAT
6,625 %
DADAT
3 ING-DiBa Gehaltskonto –sterreich
6,90 %
4 Hellobank Gehaltskonto
7,00 %
5 bankdirekt
6,90 %
bankdirekt
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Gastkommentar
Markus Richert

von Markus Richert

Der größte Finanzdienstleister der Welt

Die globale Datenkrake Facebook will in den weltweiten Zahlungsverkehr einsteigen und plant im kommenden Jahr seine hauseigene Kryptowährung Libra einzuführen.

» Gastkommentar lesen
» Archiv Gastkommentar
Frasl fragt
Anzeige
© 2019 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz