Freitag, 29.05.2020 08:45 Uhr
RSS | Inhalt |
Euro-Schwäche
 
14.10.2013

Euro-Schwäche Urlaub 2010 bis zu 25 Prozent teurer

Von Erwin J. Frasl
Euro-Schwäche und der Preisanstieg in beliebten Urlaubsländern verteuern den Urlaub der Österreicher heuer erheblich. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung zur Kaufkraft der Bank Austria.
„Im heurigen Sommer ist der Urlaubs-Euro im Ausland für österreichische Urlauber besonders tief“, fasst Stefan Bruckbauer, Chefvolkswirt der Bank Austria, die aktuellste Berechnung der Bank Austria für den Urlaubs-Euro zusammen. Neben der Abwertung des Euro zu fast allen Währungen der Welt waren dafür auch die teilweise deutlich höhere Preissteigerungen in vielen Regionen verantwortlich. Im Durchschnitt ist der Urlaubs-Euro heuer im Sommer 3,0 Prozent weniger wert als noch im Sommer 2009.


Wo Preissteigerungen und Euro-Schwäche zusammentreffen

Vor allem bei Überseedestinationen macht sich im Vergleich zum Vorjahr der schwächere Euro bemerkbar. „Im Durchschnitt ist der Urlaubs-Euro heuer in Übersee 16 Prozent weniger wert als vor einem Jahr“, sagt Bruckbauer, „Besonders deutlich fiel der Rückgang in Südamerika aus, etwas weniger stark in Asien und Afrika.“ In Südafrika fielen jedoch Aufwertung und höhere Preissteigerungen zusammen, sodass der Urlaubs-Euro heuer im Land der Fußballweltmeisterschaft im Vergleich zum Vorjahr fast 25 Prozent weniger wert ist. Allerdings ist der Wert des Urlaubs-Euro im Durchschnitt in den meisten Überseedestinationen weiterhin höher als in Europa bzw. in Österreich. Dies gilt auch weiterhin für Südafrika.

Lesen Sie auch

Macht der Finanz-Lobby
Ist die Demokratie in Gefahr?

VKI gewinnt Verbandsklagen
Zahlscheinentgelte sind gesetzwidrig

Vorsicht bei "Schnuppertagen"
Wann es Anspruch auf Entlohnung gibt

Türkeiurlauber doppelt betroffen

Innerhalb der wichtigsten Urlaubsdestinationen der Österreicher fiel der Rückgang bei der Türkei mit rund 20 Prozent gegenüber dem Sommer 2009 besonders stark aus. Hier machte sich nicht nur die Aufwertung gegenüber dem Euro bemerkbar, sondern auch ein deutlich stärkerer Preisanstieg als in Österreich, die Inflationsrate lag in der Türkei bei fast 10 Prozent.

Am meisten wert ist der Urlaubs-Euro im Sommer 2010 innerhalb der beliebtesten Ferienländer der Österreicher in Ungarn gefolgt von Kroatien. Die Türkei liegt an dritter Stelle. Spürbar weniger wert ist der Urlaubs-Euro heuer im Sommer auch in den USA, allerdings ist er trotz eines Rückgangs um 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr mit 108 Euro noch immer etwas mehr wert als in Österreich.

Kaufkraftvergleich* - Das sind 100 Euro im Urlaub wert

Reiseziele Im Juni 2010 Im Juni 2009 - Teurer / +billiger (in Prozent) **
Österreich 100 100  
Italien 98 98 0 Prozent
Kroatien 132 130 1,0 Prozent
Deutschland 102 101 1,0 Prozent
Griechenland 108 112 - 4,0 Prozent
Spanien 107 107 0 Prozent
Türkei 125 151 -21 Prozent
Frankreich 101 101 0 Prozent
Ungarn 143 149 - 4,0 Prozent
Schweiz 73 80 - 9,0 Prozent
Vereinigtes Königreich 107 111 - 4,0 Prozent
Slowenien 118 119 - 1,0 Prozent
USA 108 122 - 13 Prozent
Portugal 114 113 1,0 Prozent
Kanada 89 110 - 23 Prozent
Gesamt*** 118 122 - 3,0 Prozent

* Für EU-25-Länder ohneWohnungskosten, **ImVergleich zu Österreich, *** nur die wichtigstenLänder. Quelle: BankAustriaEconomics&Market AnalysisAustria,OECD, Eurostat, Statistik Austria

Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: biallo.at ID:887
Wir Helfen
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Renault Bank
0,50 %
Renault Bank
2 DADAT
0,30 %
DADAT
3 Addiko Bank
0,30 %
Addiko Bank
4 Kommunalkredit Invest
0,11 %
Kommunalkredit Invest
5 Livebank
0,10 %
Livebank
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Kommunalkredit Invest
0,70 %
Kommunalkredit Invest
2 Addiko Bank
0,60 %
Addiko Bank
3 Renault Bank
0,60 %
Renault Bank
4 Crédit Agricole
0,41 %
Crédit Agricole
5 DenizBank
0,25 %
DenizBank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Steuern, Geldanlage und Förderungen

Was Sie vor Jahresende noch für Ihr Geld tun sollten

Kümmern Sie sich ausreichend um Ihr schwer verdientes Geld oder vernachlässigen Sie Ihr Geld über lange Zeiträume? Diese Frage sollten Sie sich gerade jetzt wieder einmal stellen. Immerhin geht das Jahr bald zu Ende.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Anzeige
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DADAT
6,50 %
zur Bank
2 DKB (Deutsche Kreditbank)
6,74 %
zur Bank
3 Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien
8,50 %
zur Bank
4 N26
8,90 %
zur Bank
5 Erste Bank
9,50 %
zur Bank
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Gastkommentar
Gottfried Urban

von Gottfried Urban

Sammlerobjekte sind schön, aber nicht sicher!

Der sogenannte Anlagenotstand regt zur Kreativität an. Greifbare Dinge wie Weine, Oldtimer, Juwelen können in den Vordergrund rücken. Wie sieht es damit aus?

» Gastkommentar lesen
» Archiv Gastkommentar
Umfrage
Anzeige
.
© 2020 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz