Mittwoch, 19.06.2024 08:35 Uhr
RSS | Inhalt |
Energiepreise explodieren
 
16.02.2011

Rohölpreis wird im Jahresverlauf weiter steigen

Lesen Sie auch

Heizöl, Strom, Gas, Sparzinsen und Kredite
Wie Sie Ihr Haushaltsbudget schonen können

Produktcheck Finanzen
VakifBank – Termineinlage für zwei Jahre

Wertpapierbesteuerung
Wie neue Steuern die Anleger treffen

Der Rohölpreis, der zu Jahresanfang 2010 bei 76,2 US-Dollar je Barrel lag, legte im Jahresverlauf weiter zu. Im Monatsdurchschnitt erreichte er im Dezember mit 91,4 US-Dollar seines Jahreshöchstwert. Der Preis lag im Dezember um knapp 20 Prozent über jenem, der zum Jahreswechsel galt.
Zum Vergleich: 2008 erreichte der Rohölpreis Notierungen von bis zu 133,18 US-Dollar je Barrel. Die Verteuerung des Rohöls führte vor allem Ende des Jahres 2010 zu einem Anstieg der Endverbraucherpreise für Energie in Österreich. So lag der Energiepreisindex im Dezember 2010 um 7,5 Prozent über dem Wert von Jänner 2010.
Heizöl wurde 2010 um 22,5 Prozent teurer
Der Rohölpreis, der nach einem zwischenzeitlichen Tief im Jahr 2009 wieder zulegte, wirkte sich naturgemäß auf die Preise für Mineralölprodukte aus. Nach einem Hoch im Mai und Juni 2010 erreichte der Preis für Heizöl im Dezember seinen Höchststand im Jahr 2010. Er lag um knapp 18 Prozent über dem Wert von Jänner 2010 bzw. um mehr als 24 Prozent über dem Wert von Dezember 2009. Im Vergleich zum Jahresdurchschnitt 2009 legte der Heizölpreis um 22,5 Prozent zu.
Biallo-Tipp: Damit Sie jederzeit den besten Preis für Heizöl ausfindig machen können, bietet Ihnen Biallo.at ab sofort mit dem Heizöl-Preisvergleich die Möglichkeit den für Sie günstigsten Heizölpreis ausfindig zu machen und die benötigte Heizölmenge gleich online zu bestellen.
So stiegen die Treibstoffpreise
Auch die Preise für Normal- und Superbenzin waren im Dezember 2010 auf ihrem Höchststand angelangt. Die Preise für Normal- und Superbenzin lagen jeweils um rund 11 Prozent über jenen von Jänner 2010. Der Preis für Dieseltreibstoff lag im Dezember 2010 sogar um 15 Prozent über jenem von Jänner 2010. Die Preise für Normalbenzin und Superbenzin erhöhten sich im Jahresdurchschnitt um jeweils 14 Prozent, Diesel wurde um 13,5 Prozent teurer.
Seite 2/4
Energiepreise explodieren
Seite 2: Rohölpreis wird im Jahresverlauf weiter steigen    
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: Österreichische Energieagentur ID:1450
* Anzeige: Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf so einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.
Anzeige
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 zur Bank
3,600 %
zur Bank
2 Renault Bank direkt
3,300 %
zur Bank
3 zur Bank
3,300 %
zur Bank
4 zur Bank
3,000 %
zur Bank
5 zur Bank
0,550 %
zur Bank
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Anzeige
|link.alt|
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 zur Bank
3,400 %
zur Bank
2 Renault Bank direkt
3,300 %
zur Bank
3 zur Bank
3,150 %
zur Bank
4 zur Bank
3,100 %
zur Bank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Anzeige
.
© 2024 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz