Samstag, 19.01.2019 11:09 Uhr
RSS | Inhalt |
Spesen & Gebühren bei der easybank
 
21.01.2011

Spesen & Gebühren bei der easybank Halber Ausgabeaufschlag bei BAWAG P.S.K.-Fonds

Von Erwin J. Frasl
Anleger, die Fondssparen bei der easybank, der Direktbank der BAWAG-P.S.K.-Gruppe, nutzen wollen, können dafür das easy gratis-Gehaltskonto verwenden. Hier die Details, was sonstige Spesen anlangt.
Spesen & Gebühren bei der easybankHalber Ausgabeaufschlag bei BAWAG P.S.K.-Fonds Finanzportal biallo.at

Bei der Direktbank easybank ist Fondssparen ab 35 Euro monatlich möglich. Wer beim regelmäßigen Fondssparen aus welchen Gründen auch immer einmal eine Pause benötigt, kann jederzeit eine Unterbrechung machen. Auch ein Verkauf bereits erworbener Fondsanteile ist jederzeit möglich.

Verkauft kann zum  „nächsten Rücknahmepreis“ werden, so die easybank. Für die Überweisung des jeweiligen vereinbarten Fondssparbetrages muss bei der easybank ein Dauerauftrag eingerichtet werden, Einzahlungen per Erlagschein sind nicht möglich.

Lesen Sie auch

Stabile Zinsen
Spar-Anleihe mit bis zu 2,90 Prozent

Heizöl-Markt
Ölpreise peilen 100 Dollar-Marke an

Kfz-Versicherung
Wann Sie wechseln können

easy gratis-Gehaltskonto als Verechnungskonto

Und so sehen Spesen und Gebühren aus: Wer sich für Fondsparen bei der easybank entscheidet benötigt ein Verrechnungskonto. Als Verrechnungskonto für ein easy broker-Wertpapierdepot kann zum Beispiel das kostenlose easy gratis-Gehaltskonto genutzt werden.

Positiv für jene, die einen größeren Betrag einmalig im Wege von Fondssparen anlegen möchte, es gibt keine Mindestanlagedauer, das heißt, ein Verkauf der Fondsanteile ist jederzeit möglich. Beim Kauf von BAWAG P.S.K.-Fonds im Rahmen von easy fondssparen wird generell der halbe Ausgabeaufschlag des jeweiligen Fonds verrechnet. Beim Verkauf auf von Fondsanteilen fallen keine Spesen an. Die Depotgebühr beträgt 0,025 Prozent pro Quartal vom Fondswert.

Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: Colourbox.de ID:1397
Wir Helfen
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 ING
2,50 %
ING
2 DADAT
1,25 %
DADAT
3 Addiko Bank
0,55 %
Addiko Bank
4 Renault Bank
0,50 %
Renault Bank
5 Kommunalkredit
0,31 %
Kommunalkredit
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Crédit Agricole
1,01 %
Crédit Agricole
2 Addiko Bank
1,00 %
Addiko Bank
3 Kommunalkredit
0,90 %
Kommunalkredit
4 Renault Bank
0,70 %
Renault Bank
5 DenizBank
0,65 %
DenizBank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Steuern, Geldanlage und Förderungen

Was Sie vor Jahresende noch für Ihr Geld tun sollten

Kümmern Sie sich ausreichend um Ihr schwer verdientes Geld oder vernachlässigen Sie Ihr Geld über lange Zeiträume? Diese Frage sollten Sie sich gerade jetzt wieder einmal stellen. Immerhin geht das Jahr 2018 in wenigen Wochen zu Ende.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Anzeige
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DKB
6,90 %
DKB
2 DADAT
6,625 %
DADAT
3 ING-DiBa Gehaltskonto Österreich
6,90 %
ING
4 Hellobank Gehaltskonto
7,00 %
5 bankdirekt
6,90 %
bankdirekt
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Gastkommentar
Wolfgang Ules

von Wolfgang Ules

Sieben Gründe für Gold

Kaum eine Anlageklasse lässt die Meinungen von Investoren so weit auseinandergehen wie Gold. Entweder man liebt es, oder man hasst es. Gute Argumente haben beide Seiten zur Hand.

» Gastkommentar lesen
» Archiv Gastkommentar
Frasl fragt
Anzeige
.
© 2019 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz