Montag, 22.07.2024 06:41 Uhr
RSS | Inhalt |
Österreichische Volksbanken AG
 
26.11.2011

Österreichische Volksbanken AG Heuer schon 689 Millionen Euro Verlust

Von Erwin J. Frasl
Im ÖVAG Konzern haben Sonderabschreibungen für Länderrisiken und Beteiligungen zu einem Verlust geführt. Das Konzernergebnis zeigt für die ersten neun Monate 2011 einen Verlust von 689 Millionen Euro (2010 betrug der Verlust im gleichen Zeitraum nur 0,3 Millionen Euro.
Österreichische Volksbanken AG-ÖVAG-Verlust-Europäische Bankenaufsicht-EBA-Griechenland-Kommunalkredit-Tier I Ratio-Eigenmittelquote-Bilanzsumme-Eigenkapital-Core Capital Ratio-Capital Ratio-Sberbank-Kernkapitalquote-Eigenmittelquote-Gerald
ÖVAG-Generaldirektor Gerald Wenzel kämpft mit einem Verlust von 689 Millionen Euro in den ersten neun Monaten 2011
Der wesentliche Teil der Belastungen ist auf die Abschreibung der Beteiligung an der VB Romania und Verlusteim Ergebnis aus Finanzinvestitionen (Griechenland, Marktwertverluste auf CDS, Abwertung PS-Kapital der Kommunalkredit sowie Marktwertverluste von sonstigen Finanzanlagen mit Länderrisiken) zurückzuführen.
"Es handelt sich dabei fast ausnahmslos um Einmaleffekte, durch die unsere aufsichtsrechtlichen Kapitalquoten zwar zurückgegangen sind, aber dennoch weiterhin klar über dengesetzlichen Anforderungen liegen", so ÖVAG-Generaldirektor Gerald Wenzel. Die Tier I Ratio (bezogen auf das Kreditrisiko) liegt zum 30.September 2011 bei 9,5 Prozent, (31. Dezember 2010: 10,3 Prozent) dieEigenmittelquote (bezogen auf das Gesamtrisiko) beträgt 12,2 Prozent (31.Dezember 2010: 12,8 Prozent). Die Bilanzsumme beträgt zum 30. September 2011 43,6 Milliarden Euro und zeigt somit einen Rückgang von EUR 8,4 Milliarden Euro oder 16,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Lesen Sie auch

Raiffeisen Zentralbank (RZB)
Kapitalbedarf von 2,5 Milliarden Euro

Österreichische Volksbanken AG (ÖVAG)
Massiver Mitarbeiter-Abbau

EU-Gipfel zu Griechenlandkrise
Schuldenschnitt von 50 Prozent fix

Kapitalbedarf nach Vorgaben: der Europäischen Bankenaufsicht EBA

Die Europäischen Bankenaufsicht (EBA) hat zum Kapitalbedarfsbetrag der ÖVAG bereits festgehalten,dass dieser als "pro Forma"-Berechnung zu verstehen ist, da sich die ÖVAG mitten in einem Umstrukturierungsprogramm befindet, an dessen Ende die ÖVAG ein auf den Markt Österreich fokussiertes und regional tätiges Institut sein wird.

Sollte die ÖVAG dennoch verpflichtet seinper Juni 2012 den vorübergehenden Kapitalpuffer von 9,0 Prozent zuerreichen, wird das eine Herausforderung darstellen, so die ÖVAG. Um den zusätzlichen Eigenkapitalbedarf möglichst gering zu halten, arbeitet die ÖVAG daran, die mit Eigenkapital zu unterlegenden Forderungenmöglichst rasch zu reduzieren. Die von der ÖVAG errechneten Ratios nac hEBA-Systematik belaufen sich auf 5,5 Prozent Core Capital Ratio und 8,6 Prozent Capital Ratio. Die finalen EBA-Berechnungen werden in Kürze veröffentlicht, so Wenzel. 

Die aufsichtsrechtlichen Kapitalquoten werden trotz der negativenErgebniserwartung auch zum Jahresende über den gesetzlichenAnforderungen liegen, so die ÖVAG. Zusätzlich erwartet der ÖVAG Konzern einen eigenmittelstärkenden Effekt aus dem Verkauf der Volksbank
International (VBI) an die Sberbank, sodass die Kernkapitalquote nach erfolgtem Closing per Jahresende voraussichtlich bei rund 10,4 Prozent unddie Eigenmittelquote bei rund 13,7 Prozent liegen wird.

Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: ÖVAG ID:2192
* Anzeige: Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf so einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.
Anzeige
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 zur Bank
3,600 %
zur Bank
2 Renault Bank direkt
3,300 %
zur Bank
3 zur Bank
3,300 %
zur Bank
4 zur Bank
0,550 %
zur Bank
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Anzeige
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 zur Bank
3,400 %
zur Bank
2 Renault Bank direkt
3,250 %
zur Bank
3 zur Bank
3,150 %
zur Bank
4 zur Bank
3,100 %
zur Bank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Anzeige
.
© 2024 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz