Samstag, 24.08.2019 12:15 Uhr
RSS | Inhalt |
Geldanlage
 
29.07.2015

Geldanlage Wer Rendite sucht, muss weiter denken

Von Birgit Müller
Es gibt eine Alternative zu Festgeld. Zwar sind viele Anleger Börsenmuffel und legen ihre Spargroschen lieber aufs Sparbücherl, doch das Interesse an Fonds steigt.
Geldanlage Wer Rendite sucht, muss weiter denken
Wer im Alter gut Lachen haben will, sollte sein Geld nicht nur auf dem Sparbücherl anlegen
Trotz mickriger Renditen für Spargroschen auf Tagesgeld oder Festgeld entscheiden sich nur die wenigsten Konsumenten für alternative Geldanlagen. Für mehr Rendite mehr Risiko eingehen? Besser nicht. Das meiste Sparguthaben liegt daher jahrelang unberührt in Lebensversicherung und Pensionsversicherungen. Die Verträge laufen 35 Jahre oder sogar länger und erhalten in dieser Zeit nur wenig Beachtung. Bequem, aber ein Blick in den Versicherungsordner wäre auch hier ab und an nötig. Freilich stehen die Versicherungsgesellschaften ebenso wie die Anleger in der Niedrigzinsphase mit dem Rücken an der Wand, um auch in Zukunft ordentlich Rendite an die Anleger ausschütten zu können. Ein Neuabschluss von Lebensversicherungen oder Pensionsversicherungen lohnt sich meist nicht mehr. Alte Verträge sollten nur die wenigsten Kunden auflösen. Was jedoch die Kündigung verdient hat, ist das Sparbücherl. Viel zu lange schon schlummern dort die Spargroschen fast unverzinst vor sich hin. Das Geld wird täglich weniger, trotz niedriger Inflationsrate. Zinssätze von 0,01 Prozent sind auf dem Sparbuch keine Seltenheit mehr - es besteht dringend Handlungsbedarf.

Der Zeitaufwand lohnt sich, denn es geht um Ihr Geld

Ein Umdenken ist nötig, wenn es auch etwas Zeitaufwand für die Materie Geld, Sparen und Finanzen mit sich bringt - schließlich geht es um das eigene Geld. Dass sich ein Umdenken breit macht, will auch die Union Investment (Volksbank) in ihrer neuen Forsa-Umfrage herausgefunden haben. „Die Ergebnisse der Studie verdeutlichen, dass Anleger die Herausforderung der Minizinsen erkennen, aber überwiegend noch nicht handeln“, sagt Giovanni Gay, Geschäftsführer bei Union Investment. Dennoch steigt das Interesse für Wertpapiere: "Im Gegensatz zu Tagesgeld sehen Anleger in Investmentfonds aktuell eine Möglichkeit, der Renditefalle Niedrigzins zu entkommen“, erklärt Gay.

Zum Anbieter mit dem höchsten Zins wechseln

Grundsätzlich spricht nichts gegen ein finanzielles Polster auf einem Tagesgeld- oder Festgeld-Konto. Für unvorhergesehene Ausgaben, zum Geldparken, für die kaputte Waschmaschine und das gute alte Sicherheitspolster sind das die Top-Geldanlagen. Guthaben auf Sparkonten sollten hingegen schnellstmöglich umgeschichtet werden. Nicht nur, dass es keine Kündigungsfristen bei Tages- und Festgeldern gibt, sondern auch der Zinssatz ist weit höher, ohne, dass der Anleger dadurch einen Nachteil hätte. Mit unseren Biallo-Vergleichen, können Sparer mit wenig Zeitaufwand die Zinsentwicklung in unseren Tabellen schnell und einfach für Tagesgeld und Festgeld beobachten und zum Anbieter mit dem besten Zinssatz wechseln. Auch Sonderaktionen und Zins-Highlights können Sie hier immer aktuell nachlesen. Aktuell führen zum Beispiel die J&T Banka, Moneyou, Denizbank und Renault Bank das Spitzenfeld beim Festgeld an.

Wie ein Fondssparplan funktioniert

Ansonsten hat die Studie ergeben, dass sich Sparer durchaus den Wertpapieren öffnen. Doch auf der Suche nach einer passenden Geldanlage muss es nicht das Einzelinvestment mit seinen Kursschwankungen an der Börse sein. Mit einem Fondssparplan zum Beispiel können Anleger die Volatilität der Aktien an der Börse sogar für sich nutzen. Das geht so: Wer monatlich zum Beispiel 100 Euro in einen Fonds investiert kauft mal mehr, mal weniger Anteile - je nachdem wie der Kurs steht. Langfristig entsteht ein Durchschnittskurs, der meist viel besser ist, als wenn man nur an einem Tag, zu diesem Kurs, gekauft hätte. Somit ist auch die Frage des richtigen Einstiegszeitpunkts und nach dem Startschuss für einen Fonds-Sparplan beantwortet, nämlich jederzeit, trotz DAX-Höchstständen. Über die Zeit hinweg werden Kursschwankungen mehr als ausgeglichen, der Effekt nennt sich Cost-Average.

Die Alternative zum Geldschein am Geburtstag

Eltern und Großeltern, die für ihre Kinder oder Enkel etwas zurücklegen wollen, sollten frühzeitig damit anfangen. Durchaus eignet sich dafür ebenfalls ein Fondssparplan. Neben breit aufgestellten Aktienfonds lohnen sich vor allem Exchanged Traded Funds (kurz ETFs), die lediglich einen Index wie den Deutschen Aktienindex Dax wiederspiegeln und somit kostengünstig sind. Der Bundesverband Investment und Asset Management e. V. (BVI) mit Sitz in Frankfurt hat ausgerechnet: Wer 100 Euro im Monat in einen Fondssparplan investiert, der das Geld in deutsche Aktienfonds anlegt, hätte nach zehn Jahren 12.000 Euro eingezahlt, aber 17.007 Euro auf dem Konto - was einer Rendite von 6,8 Prozent entspricht. Viel Geld für den Führerschein, das erste Auto oder das Studium.

Gesamten Vergleich anzeigenTagesgeld Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 3 Monate
  Anbieter
Details
Zinssatz
Zinsertrag
Zinsertrag
 
1.
1,40%
70,00
2.
1,35%
67,58
3.
0,50%
25,01
maxGesTab=999
Datenstand: 22.08.2019
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
NKNK nur für Neukunden
OO Online-Konditionen
TT tel. Kontoführung möglich
Gesamten Vergleich anzeigenFestgeld Betrag: 30.000 €, Laufzeit: 12 Monate
  Anbieter
Details
Zinssatz
Zinsertrag
Zinsertrag
 
1.
1,01%
303,00
2.
0,90%
270,00
3.
0,80%
240,00
maxGesTab=999
Datenstand: 22.08.2019
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
TT tel. Kontoführung möglich
OO Online-Konditionen
Jeden Tag Finanz-Fit? - Jetzt den Newsletter bestellen!
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: Colourbox.de ID:4400
Wir Helfen
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 DADAT
1,40 %
DADAT
2 Santander Cons.
1,35 %
Santander Cons.
3 Renault Bank
0,50 %
Renault Bank
4 Addiko Bank
0,40 %
Addiko Bank
5 Kommunalkredit
0,31 %
Kommunalkredit
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Crédit Agricole
1,01 %
Crédit Agricole
2 Kommunalkredit
0,90 %
Kommunalkredit
3 Addiko Bank
0,80 %
Addiko Bank
4 Santander Cons.
0,70 %
Santander Cons.
5 Renault Bank
0,70 %
Renault Bank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Europawahl

Ihr Geld braucht Stabilität

Geld braucht stabile Verhältnisse. Das Gute dabei: Sie können selbst einen wichtigen Beitrag leisten, um für stabile Verhältnisse zu sorgen. Zum Beispiel bei der Europa-Wahl am 26. Mai dieses Jahres. Indem Sie Parteien stärken, die den Einigungsprozess der Europäische Union vorantreiben wollen.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Anzeige
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DKB
6,90 %
DKB
2 DADAT
6,625 %
DADAT
3 ING-DiBa Gehaltskonto –sterreich
6,90 %
4 Hellobank Gehaltskonto
7,00 %
5 bankdirekt
6,90 %
bankdirekt
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Gastkommentar
Markus Richert

von Markus Richert

Der größte Finanzdienstleister der Welt

Die globale Datenkrake Facebook will in den weltweiten Zahlungsverkehr einsteigen und plant im kommenden Jahr seine hauseigene Kryptowährung Libra einzuführen.

» Gastkommentar lesen
» Archiv Gastkommentar
Frasl fragt
Anzeige
.
© 2019 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz