Montag, 22.07.2019 18:07 Uhr
RSS | Inhalt |
AK-Bibliotheken
 
14.10.2013

AK-Bibliotheken Bereits 7.500 E-Books online zugänglich!

Von Erwin J. Frasl
Rund 107.000 Medien stehen den Lesern in den Bibliotheken der Arbeiterkammer zur Verfügung. Zusätzlich sind in der digitale AK-Bibliothek 7.500 E-Books online zugänglich. „Wir sind mit unseren Bibliotheken am Puls der Zeit und bauen das Service kontinuierlich weiter aus“, so Günther Goach, Präsident der Arbeiterkammer Kärnten.
Bücher-Bibliotheken-Medien-Leser-Arbeiterkammer -AK-E-Books-Günther Goach-Arbeiterkammer Kärnten-AK Kärnten-Sachliteratur-Belletristik-Bestseller-Zeitschriften-Hörbücher-DVDs-AK-Bibliothek Klagenfurt-Alpen-Adria-Mediathek Vil
Günther Goach, Präsident der Arbeiterkammer Kärnten: Rund 107.000 Medien stehen den Lesern in den Bibliotheken der Arbeiterkammer zur Verfügung. Zusätzlich sind in der digitale AK-Bibliothek 7.500 E-Books online zugänglich

Von Sachliteratur über Belletristik, bis hin zu aktuellen Bestsellern, Zeitschriften, Hörbüchern und DVDs – die AK-Bibliothek Klagenfurt und die Alpen-Adria-Mediathek Villach bieten in Summe rund 107.000 Medien. Der Vorteil für alle Lesekarteninhaber: „Wer eine Lesekarte hat, kann sowohl in Klagenfurt als auch in Villach Bücher und Medien ausborgen“, so AK-Bibliotheksleiter Christoph Kreutzer.

E-Book-Angebot wird ausgeweitet

„Immer beliebter – und daher ein wichtiger Bestandteil unseres Angebots – sind E-Books“, meint Kreutzer. Die AK bietet mit über 7.500 elektronischen Büchern die größte digitale Bibliothek Österreichs. Im vergangenen Jahr wurden eigene Spezialbibliotheken für Betriebsräte und Gesundheitsberufe eingerichtet. „Gerade in diesem Bereich werden wir in nächster Zeit weitere Schritte setzen“, so der Bibliotheksleiter.

Lesen Sie auch

Rechtstipp
Was Sie über Testamentsformen unbedingt wissen sollten

Telekommunikationsanbieter
Entgelt für Papierrechnung gesetzwidrig

Rezeptgebühr
Wer sich alles befreien lassen kann

Kostenlose Lesekarte für Schüler

In der AK-Bibliothek Klagenfurt und in der Mediathek Villach stehen den Lesern jeweils ein iPad sowie ein Sony-Reader zur Verfügung. Damit können die digitalen Angebote kostenlos vor Ort ausprobiert werden. Auch an den öffentlichen PC-Terminals in den Bibliotheken können Besucher neben der Online-Büchersuche jetzt diverse andere Services nutzen.

Erwachsene können eine Lesekarte für nur fünf Euro pro Jahr beantragen, für alle Kinder und Jugendlichen bis 18 ist die Lesekarte kostenlos! Neu ist, dass auch Schülerinnen und Schüler bis 24 gratis lesen, wenn sie einen gültigen Schülerausweis vorlegen. „Damit wollen wir sicherstellen, dass Jugendliche, die teilweise schon in der Schule vorwissenschaftliche Arbeiten verfassen müssen, Zugang zu aktueller und informativer Literatur haben“, so Günther Goach.

Biallo-Tipp: Über www.ak-bibliotheken.at haben Sie Zugang zum Buchangebot dfer AK.

Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: AK Kärnten ID:2541
Wir Helfen
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Santander Cons.
1,35 %
Santander Cons.
2 DADAT
1,35 %
DADAT
3 Renault Bank
0,70 %
Renault Bank
4 Addiko Bank
0,40 %
Addiko Bank
5 Kommunalkredit
0,31 %
Kommunalkredit
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Crédit Agricole
1,01 %
Crédit Agricole
2 Kommunalkredit
0,90 %
Kommunalkredit
3 Addiko Bank
0,80 %
Addiko Bank
4 Santander Cons.
0,70 %
Santander Cons.
5 Renault Bank
0,70 %
Renault Bank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Europawahl

Ihr Geld braucht Stabilität

Geld braucht stabile Verhältnisse. Das Gute dabei: Sie können selbst einen wichtigen Beitrag leisten, um für stabile Verhältnisse zu sorgen. Zum Beispiel bei der Europa-Wahl am 26. Mai dieses Jahres. Indem Sie Parteien stärken, die den Einigungsprozess der Europäische Union vorantreiben wollen.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Anzeige
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DKB
6,90 %
DKB
2 DADAT
6,625 %
DADAT
3 ING-DiBa Gehaltskonto Österreich
6,90 %
4 Hellobank Gehaltskonto
7,00 %
5 bankdirekt
6,90 %
bankdirekt
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Gastkommentar
Kevin Schwarzinger

von Kevin Schwarzinger

Alexander Eberan: Gold charttechnisch vor Durchbruch?

In unsicheren Zeiten sehnen sich Anleger nach Beständigkeit. Dafür stehen Staatsanleihen aber auch Gold. Wie ist es um das Edelmetall bestellt?

» Gastkommentar lesen
» Archiv Gastkommentar
Frasl fragt
Anzeige
.
© 2019 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz