Montag, 21.05.2018 22:28 Uhr
RSS | Inhalt |
Wirklich Wichtiges im Leben
 
03.04.2018

Wirklich Wichtiges im Leben Wie möchte ich im Alter leben?

Von ERWIN J. FRASL und Redaktion
Es ist wichtig, regelmäßig zur Ruhe zu kommen und sich auf das wirklich Wichtige im Leben zu konzentrieren, z. B. auf Ihr Leben in der Zukunft - im Alter.
Pflege- alte Menschen-Staat-Vorsorge-Bürger-Familie-Pension-Lebensstandard-Wohnung-Haus-Pflegeheim-24-Stunden-Betreuung-Geld-finanzielle Reserven-Tagesgeldkonto-Festgeldkonto-Laufzeiten-Banken-Ersparnisse-Aktien-Fonds-Anleihen-Wertpapiere-Wertpapiers
Mag. Erwin J. Frasl, Herausgeber
Die aktuelle Debatte um die Pflege alter Menschen zeigt uns, dass dies eines der brennendsten Probleme in den kommenden Jahren wird. Der Staat wird hier neue Wege in der Vorsorge für ältere Bürger entwickeln müssen, aber auch die Betroffenen selbst werden gut daran tun, über Vorsorgen für ihr eigenes Alter nachzudenken.

Allerdings sind damit oft unangenehme und besonders schwierige Entscheidungen verbunden, die ausreichend lange in einer Familie diskutiert werden müssen, um zu guten Lösungen zu kommen. Je früher sich eine Familie der Probleme bewusst wird, desto sorgfältiger können allerdings mögliche Lösungen diskutiert werden.

Zu den Schlüsselfragen dabei gehören u.a. folgende Überlegungen:
  • Wie hoch wird meine künftige Pension ausfallen?
  • Welchen Lebensstandard kann ich mit meiner künftigen Pension überhaupt finanzieren?
  • Kann ich im Alter noch immer dort wohnen, wo ich jetzt meine Wohnung oder mein Haus habe?
  • Oder muss ich meine Wohnung oder mein Haus verkaufen, um eine kleinere Wohnung zu beziehen, weil ich mir meine jetzige Wohnung bzw. mein Haus nicht mehr leisten kann oder einfach, weil ich nicht mehr so viel Wohnraum benötige bzw. pflegen kann?
  • Für den Fall, dass ich meine jetzige Wohnung bzw. mein Haus für mein Alter verkaufen möchte – wann wäre ein guter Zeitpunkt für einen derartigen Verkauf, um das selbst abwickeln zu können?
  • Wie sollte ich vorsorgen für den Fall, dass ich im Alter in ein Pflegeheim übersiedeln muss?
  • Wie sollte ich vorsorgen für den Fall, dass ich im Alter eine 24-Stunden-Betreuung benötige?
  • Welche finanziellen Mittel werde ich voraussichtlich im Alter benötigen, weil ich dann Unterstützung im Alltag benötige bzw. sogar Pflege brauche?
Es ist mit Sicherheit wichtig, über all diese auch mit Geld verbundenen Fragen in Ruhe nachzudenken und gemeinsam mit der Familie möglichst frühzeitig nach Lösungen zu suchen.

Was Sie für Ihre Zukunft im Alter selbst tun können

Es geht dabei nicht darum, gleich jetzt Entscheidungen zu treffen. Was Sie aber schon jetzt tun können ist, darauf zu achten, dass Sie entsprechend Ihrem Einkommen, finanzielle Reserven aufbauen, die Ihnen Ihre Entscheidungen für Ihr Leben im Alter erleichtern können:
  • Sorgen Sie mit einem möglichst attraktiv verzinsten Tagesgeldkonto dafür, dass Sie immer eine finanzielle Reserve haben, auf die Sie sofort zugreifen können.
  • Prüfen Sie, wie Sie möglichst gut verzinste Festgeldkonten nützen können, Geld zu fixen Zinsen mit unterschiedliche Laufzeiten anzulegen, so dass Sie in regelmäßigen Zeitabständen Ihr Geld wieder erhalten.
  • Und lassen Sie sich unbedingt von mehreren Banken beraten, welche Möglichkeiten es für Sie gibt, Ersparnisse etwa in Fonds, Aktien oder Anleihen zu investieren, um so eine finanzielle Reserve für Ihr Alter aufzubauen.
  • Achten Sie bei Geldanlagen in Wertpapieren auch darauf, Ihre Wertpapierspesen möglichst niedrig zu halten, damit die Spesen nicht Ihren Ertrag auffressen.

Mein Tipp für Sie: Befassen Sie sich mit all diesen Überlegungen schon jetzt, aber lassen Sie sich mit Entscheidungen Zeit. Denn diese Zukunftsfragen erfordern gründliche Gespräche innerhalb der Familie und sie benötigen auch eine ausführliche Beratung mit Experten, wie etwa Bankfachleuten, Immobilienprofis oder Wertpapierexperten, um zu guten Lösungen zu kommen.

Auf unserem Finanzportal Biallo.at finden Sie zu all diesen Themen viele nützliche Informationen, die Sie unterstützen, damit Sie die richtigen Entscheidungen treffen können.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute und bitte bleiben Sie gesund.
Ihr

Erwin J. Frasl
Herausgeber

Bitte folgen Sie mir auf Twitter: @fraslerwin
 
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: biallo.at ID:5078
Wir Helfen
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Santander Cons.
1,20 %
Santander Cons.
2 DADAT
1,00 %
DADAT
3 Renault Bank
0,60 %
Renault Bank
4 Kommunalkredit
0,51 %
Kommunalkredit
5 Addiko Bank
0,50 %
Addiko Bank
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Crédit Agricole
1,01 %
Crédit Agricole
2 Atlantico
1,00 %
Atlantico
3 Kommunalkredit
0,90 %
Kommunalkredit
4 Santander Cons.
0,80 %
Santander Cons.
5 Renault Bank
0,80 %
Renault Bank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Kolumne
ERWIN J. FRASL und Redaktion

von ERWIN J. FRASL und Redaktion

Wirklich Wichtiges im Leben

Wie möchte ich im Alter leben?

Es ist wichtig, regelmäßig zur Ruhe zu kommen und sich auf das wirklich Wichtige im Leben zu konzentrieren, z. B. auf Ihr Leben in der Zukunft - im Alter.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Anzeige
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DADAT
6,625 %
DADAT
3 ING-DiBa Gehaltskonto Österreich
6,90 %
ING-DiBa
2 Hellobank Gehaltskonto
7,00 %
Anadi Bank
4 bankdirekt
7,25 %
bankdirekt
5 easybank
6,90 %
easybank
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Gastkommentar
Manfred Lappe

von Manfred Lappe

Die einfach komplexe Welt

Der Einzug von Donald Trump ins Weiße Haus ist beschlossene Sache. Doch was bedeutet der Wahlsieg für Europa und Österreich?

» Gastkommentar lesen
» Archiv Gastkommentar
Frasl fragt
Anzeige
.
© 2018 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz