Mittwoch, 20.03.2019 00:26 Uhr
RSS | Inhalt |
Raiffeisenlandesbank Oberösterreich
 
06.04.2011

Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Zwei Konten stehen zur Wahl

Von Erwin J. Frasl
Bei der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich (RLB OÖ) können Arbeitnehmer zwischen zwei verschiedenen Gehaltskonten wählen: Konkret zwischen einem Privatkonto und einem Zukunftskonto.
Gehaltskonto-Arbeitnehmer-Arbeiter-Angestellte-Beamte-unselbständig Erwerbstätige-Privatkonto-Zukunftskonto-RLB OÖ-Raiffeisenlandesbank Oberösterreich-Sollzinssatz-Zinsen-Verzinsung-Zinssatz-Guthaben-Überziehung-Bankomatkarte-Geld
Die Raiffeisenlandesbank OÖ bietet zwei verschiedene Gehaltskonten an: das Privatkonto und das Zukunftskonto. Voraussetzung dafür sind regelmäßige Gehaltseingänge. Die Höhe des Kontorahmens ist individuell vereinbar und von der Bonität abhängig. Es wird kein Online-Gehaltskonto angeboten.
 




Die Details zum Privatkonto:

  • Sollzinssatz (nominal): ab 9,5 Prozent p.a. (effektiv je nach Überziehungsvereinbarung)
  • Zinssatz für Guthaben: 0,125 Prozent p.a.
  • Kosten für Bankomatkarte mit Geldbörsefunktion: 23,04 Euro jährlich
  • Kosten für Kontoführung: 6,22 Euro vierteljährlich
  • Kreditkarte nichtinkludiert
  • Kosten der Kreditkarte: 59,20 Euro jährlich (Mastercard oder VISA von card complete oder paylife)
  • Kosten von Buchungen: SB-Bargeldbehebung: Jeweils 0,26 Euro; SB-Überweisung: Jeweils 0,24 Euro; ELBA-internet-Überweisung: Jeweils 0,14 Euro; automatische Buchung: Jeweils 0,20 Euro; Zahlungen mit Maestro-Raiffeisenkarte: Jeweils 0,18 Euro; Bartransaktionen am Schalter: Jeweils 0,63 Euro; beleghafte Überweisung: Jeweils 0,53 Euro.
  • Kosten für Anlage/Durchführung/Änderung/Schließung von Daueraufträgen: Anlage in ELBA-internet: Jeweils 0,42 Euro; Änderung/Löschung in ELBA-Internet: Jeweils 0,53 Euro; Anlage am Schalter: Jeweils 1,04 Euro; Änderung/Löschung am Schalter: Jeweils 1,88 Euro; Durchführung: Jeweils 0,26 Euro.
  • Kostender Nutzung von Internetbanking: ELBA-internet BASIS ist kostenlos
  • Kosten von Kontoauszügen: Kontoauszugsdruck am SB-Gerät bei Konto ohne ELBA-internet: kostenlos; Kontoauszugsdruck am SB-Gerät bei Konto mit ELBA-internet: Jeweils 0,26 Euro (ELBA-internet-Auszug kostenlos)
Lesen Sie auch

Förderung für Holzheizsystem
Wer schnell ist, erhält 500 Euro

Raiffeisen Versicherung
„Dramatische Situation bei Altersvorsorge“

Steuertipp für Kleinunternehmer
Warum Umsatzsteuer zahlen ein Gewinn sein kann

Hier die Details zum Zukunftskonto der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, das Arbeiter, Angestellte oder Beamte nutzen können:

  • Sollzinssatz (nominal): ab 9,5 Prozent p.a. (effektiv je nach Überziehungsvereinbarung)
  • Zinssatz für Guthaben: 0,125 Prozent p.a.
  • Kosten für Bankomatkarte mit Geldbörsefunktion: kostenlos
  • Kosten für Kontoführung: 5,70 Euro monatlich
  • Kreditkarte st inkludiert
  • Kosten der Kreditkarte: im ersten Jahr kostenlos, dann 59,20 Euro jährlich (Mastercard oder VISA von card complete oder paylife)
  • Kosten von Buchungen: SB-Behebungen, Überweisungen mit SB-Gerät, Telefonservice oder ELBA, Zahlungen mit der Maestro-Raiffeisenkarte: kostenlos; Bartransaktionen am Schalter: Jeweils 0,84 Euro; Überweisung beleghaft: Jeweils 0,78 Euro
  • Kosten für Anlage/Durchführung/Änderung/Schließung von Daueraufträgen: in ELBA-internet kostenlos; Anlage am Schalter kostenlos, Änderung/Löschung am Schalter: Jeweils 0,53 Euro.
  • Kosten der Nutzung von Internetbanking: ELBA-internet BASIS ist kostenlos
  • Kosten von Kontoauszügen: Kontoauszugsdruck am SB-Gerät und in ELBA-internet: kostenlos; zusätzlicher manueller Kontoauszug: Jeweils 0,74 Euro.
Die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft (RLB OÖ)

... mit Sitz in Linz wurde vor mehr als 100 Jahren als Geldausgleichsstelle gegründet. Die heute 96 selbständigen oberösterreichischen Raiffeisenbanken mit insgesamt 451 Bankstellen bilden gemeinsam mit der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich die stärkste regionale Bankengruppe in Österreich. Durch strategische Beteiligungen an Finanzinstituten hat die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich ihre Marktposition kräftig gestärkt. So hält die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich etwa Beteiligungen an der Oberösterreichischen Landesbank Aktiengesellschaft (Hypo Oberösterreich) und der Salzburger Landes-Hypothekenbank AG. In den Beteiligungen der RLB OÖ an Banken und Finanzinstituten werden insgesamt rund 73.000 Mitarbeiter beschäftigt. Zum Reich der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich gehört auch die PRIVAT BANK AG in Linz, die vermögende Privatkunden betreut. Und mit der bankdirekt.at AG in Linz verfügt die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich zudem über eine eigene Direktbank.

 

Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: RLB OÖ ID:1593
Wir Helfen
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Crédit Agricole
1,01 %
Crédit Agricole
2 Kommunalkredit
0,90 %
Kommunalkredit
3 Addiko Bank
0,80 %
Addiko Bank
4 Renault Bank
0,70 %
Renault Bank
5 DenizBank
0,50 %
DenizBank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 ING
2,00 %
ING
2 DADAT
1,25 %
DADAT
3 Renault Bank
0,50 %
Renault Bank
4 Addiko Bank
0,45 %
Addiko Bank
5 Kommunalkredit
0,31 %
Kommunalkredit
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Anzeige
Anzeige
Frasl fragt
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Europawahl

Ihr Geld braucht Stabilität

Geld braucht stabile Verhältnisse. Das Gute dabei: Sie können selbst einen wichtigen Beitrag leisten, um für stabile Verhältnisse zu sorgen. Zum Beispiel bei der Europa-Wahl am 26. Mai dieses Jahres. Indem Sie Parteien stärken, die den Einigungsprozess der Europäische Union vorantreiben wollen.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
.
© 2019 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz