Donnerstag, 21.10.2021 09:37 Uhr
RSS | Inhalt |
Aktuelle AK-Studie zu Bankkonditionen
 
17.04.2013

Aktuelle AK-Studie zu Bankkonditionen Horrende Sollzinsen bei Girokonten

Von Franz Steinbauer
Trotz niedriger Sparzinsen müssen Bankkunden, wenn diese mit ihrem Konto im Minus sind, laut Arbeiterkammer bis zu 18,75 Prozent pro Jahr zahlen.
Aktuelle AK-Studie zu Bankkonditionen Horrende Sollzinsen bei Girokonten
Für viele Konsumenten ein Schock - der Blick auf den Kontoauszug
Ein blaues Wunder kann erleben, wer sein Girokonto überzieht und sich nicht darum kümmert, wie hoch die Sollzinsen immer noch trotz oftmaliger Leitzinssenkungen der EZB sind. Gehen die Konsumenten über den mit der Bank vereinbarten Überziehungsrahmen hinaus, verschärft sich die Situation weiter. Bis zu 18,75 Prozent pro Jahr verlangen Geldinstitute einer neuen Studie der Arbeiterkammer Steiermark zufolge im Fall einer Überschreitung des Rahmens (Dispokredits), bei einem Minus fallen acht bis 13,75 Prozent an. Aufgrund der „exorbitanten“ Kosten rät AK-Experte Josef Kaufmann den Sparern, sich im Fall von Zahlungsengpässen über „einen günstigeren Konsumkredit“ zu informieren. Im Vergleich zu den von einem Tief zum nächsten abtauchenden Sparzinsen scheinen die Minuszinsen der überprüften Banken jedenfalls außerhalb üblicher Proportionen zu sein.
Viele Banken sparen mit Informationen

Die AK Steiermark nahm im Rahmen ihrer aktuellen Bankenstudie insgesamt 28 Geldinstitute unter die Lupe. Ein Teil davon agiert nur in der Grünen Mark, ein anderer Teil auch überregional. Besonders auffällig: Nur 16 Banken beantworteten die Fragen der AK-Konsumentenschützer - das sind magere 57 Prozent aller angeschriebenen Institute. Die Kontomodelle lassen sich der AK zufolge mit Ausnahme der Haben- und Sollzinsen nicht wirklich vergleichen, da die Kontomodelle zu stark voneinander abweichen. Es ist beispielsweise sehr unterschiedlich, ob und welche Kredit- oder Bankomatkarten in den Preisen inkludiert sind. Die AK fordert deshalb ein Grundkontomodell.

Enorme Unterschiede zwischen den Geldinstituten

Spitzenreiter bei der Höhe der Sollzinsen ist die Volksbank Weiz mit 13,75 Prozent (18,75 Prozent, wenn der Kunde bereits außerhalb des gewährten Rahmens ist). Den zweiten Platz teilen sich ex aequo die BAWAG P.S.K. und die Uni Credit Bank Austria mit 13,25 Prozent. Dahinter kommt die Volksbank Graz-Bruck mit 12,875 Prozent Minuszinsen. Die - aus der Sicht der Kunden - beste Bank ist die Vorarlberger Landes- und Hypothekenbank (8,00 Prozent).
Die Habenzinsen der Girokonten orientieren sich in fast allen Fällen nicht am extrem hohen Niveau der Sollzinsen: Die niedrigsten Zinsen werden den Konsumenten bei der BKS Bank (Bank für Kärnten und Steiermark) mit 0,05 Prozent gutgeschrieben. Am besten schnitt die Diskontbank Deniz Bank mit 0,5 Prozent Pluszinsen ab, dahinter rangiert die Volksbank Graz-Bruck (0,25 Prozent). Auffällig viele Geldinstitute liegen mit einheitlichen Guthabenzinsen von 0,125 Prozent auf dem dritten Platz.
Soll- und Habenzinsen von Girokonten bei Banken in der Steiermark (Auszug):

Bank

 

Sollzinsen in % p.a. innerhalb des Kontorahmens

Sollzinsen in % p.a. außerhalb des Kontorahmens

 

Habenzinsen in % p.a.

BAWAG P.S.K.

13,250

17,750

0,1250

BKS Bank AG

8,250

13,250

0,0500

Deniz Bank AG

12,000

15,000

0,5000

Die Steiermärkische Bank und Sparkassen AG

10,000

16,000

0,1250

Vorarlberger Landes- und Hypothekenbank AG

8,000

11,000

0,1250

Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG

8,500

-

0,1250

Uni Credit Bank Austria AG

13,250

18,250

0,1250

Volksbank Graz-Bruck

12,875

17,875

0,2500

Volksbank Weiz

13,750

18,750

0,0625

 

 

 

 

Minimum

8,000

11,000

0,0500

Maximum

13,750

18,750

0,5000

 

Gesamten Vergleich anzeigenKredit Kredit: 10.000 €, Laufzeit: 36 Monate
  Anbieter
Monatliche Rate
eff. Zins
p.a.
repr. Beispiel
 
 
1.
290,93
3,07% var.
bonitätsabh.
2.
291,88
3,29%
bonitätsabh.
3.
294,49
3,90%
maxGesTab=999
Datenstand: 13.10.2021
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
§§ repr. Beispiel
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: Colourbox.de ID:3242
* Anzeige: Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf so einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.
Anzeige
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 zur Bank
0,350 %
zur Bank
2 zur Bank
0,150 %
zur Bank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 zur Bank
0,050 %
zur Bank
2 zur Bank
0,010 %
zur Bank
3 zur Bank
0,010 %
zur Bank
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Anzeige
Umfrage
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Geldanlage und Steuersparen

So wehren Sie sich gegen zu geringe Zinserträge

Der Jahresbeginn wird von vielen Sparern traditionell dafür genützt, auf ihren Sparkonten nachzusehen, wie viel an Zinsen sie im vergangenen Jahr für ihre Ersparnisse erhalten haben. Eine meist ernüchternde Angelegenheit.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Anzeige
.
© 2021 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz