Dienstag, 28.05.2024 18:32 Uhr
RSS | Inhalt |
Anleger empört
 
13.05.2011

Anleger empört Erste Group verdoppelt Aufsichtsratsgagen

Von Michael Andreas
Die Erste Group erhöht die Gagen ihrer Aufsichtsräte um 100 Prozent. Das sorgt für Empörung.
Aufsichtsrat-Gagen-Aufsichtsratsbezug-Erste Group-Aufsichtsratsmitglieder-Aufsichtsratsvergütung-Investor-Rupert-Heinrich Staller-Dividende-orf.at -Gier-Bankergagen-Finanzkrise-Wirtschaftskrise-Heinz Kessler-Georg Winckler-Theresa Jordis-Bettina Brei
Erste Group-Chef Andreas Treichl weiss, dass es angesichts leider Hunderttausender Menschen, die an der Armutsgrenze lebten, viele als schrecklich und völlig ungerecht empfänden, wie viel Banker verdienten
Die Erste Group gönnt ihren Aufsichtsratsmitgliedern eine Verdoppelung ihrer Gagen. Konkret zahlt die Erste Group ihren Aufsichtsratsmitgliedern für 2010 insgesamt eine Aufsichtsratsvergütung von 700.000 Euro, für 2009 waren es 350.000 Euro gewesen. Investor Rupert-Heinrich Staller ist entrüstet,, dass nicht die Dividende um 100 Prozent gestiegen sei, sondern die Aufsichtsratsgage, wie orf.at berichtet:„Der Aufsichtsrat schlägt heute dem Fass den Boden aus.“ Staller sprach von einem „dreisten“ Schritt und einem „falschen und fatalen Signal“.
Lesen Sie auch

Girokonto
Retten Sie Ihr Geld vor mickrigen Zinsen

Durchschnitt der Managerbezüge
1,15 Millionen Euro Jahresgage

Wertschöpfungsbarometer der AK
"Viel Spielraum für Lohnsteigerungen und neue Jobs"

„Die Krise war gestern, die Gier ist heute“, so Staller laut orf.at. „Und wir sind die Ersten, wenn es um Gier geht, Herr Kessler, Frau Gürtler und Freunde“, beklagte sich Investor Staller in Richtung der Aufsichtsräte. Die Bankergagen schnellen laut Staller wieder nach oben, „als ob es kein Morgen gäbe und kein gestern gegeben hätte“. Erste-Chef Treichl erhielt für 2010 eine Gage von 2,79 Millionen Euro, fast doppelt so viel wie 2009.

Der Aufsichtsrat der Erste Group:

  • Heinz Kessler
  • Georg Winckler
  • Theresa Jordis
  • Bettina Breiteneder
  • Elisabeth Gürtler
  • Jan Homan
  • Brian D. O‘ Neill
  • Juan Maria Nin Genova
  • Wilhelm Rasinger
  • Friedrich Rödler
  • John James Stack
  • Werner Tessmar-Pfohl

      Vom Betriebsrat delegiert

  • Markus Haag
  • Christian Havelka
  • Andreas Lachs
  • Friedrich Lackner
  • Bertram Mach
  • Barbara Smrcka
  • Karin Zeisel
     

 

Leserkommentare
17.05.2011 20:07 Uhr - von Maria Reif
Treichl
Würde Herr Treichl nicht so gierig sein, könnte er sich vielleicht noch in den Spiegel schauen. Ich frage mich mit welchem Recht er auf Kosten auch der kleinen Sparer seinen Hals nicht voll kriegen kann. Auch wenn ich nicht Freund unserer Politiker bin, finde ich die Aussage eine Frechheit.
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: Erste Group ID:1702
* Anzeige: Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf so einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.
Anzeige
|link.alt|
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 zur Bank
3,600 %
zur Bank
2 Renault Bank direkt
3,300 %
zur Bank
3 zur Bank
3,300 %
zur Bank
4 zur Bank
3,000 %
zur Bank
5 zur Bank
0,550 %
zur Bank
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Anzeige
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 zur Bank
3,400 %
zur Bank
2 Renault Bank direkt
3,300 %
zur Bank
3 zur Bank
3,200 %
zur Bank
4 zur Bank
3,150 %
zur Bank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Anzeige
.
© 2024 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz