Dienstag, 26.07.2016 08:26 Uhr
RSS | Inhalt |
Zinssenkung
 
12.03.2016

Zinssenkung Neue Gefahren für Sparer wegen EZB

Von ERWIN J. FRASL
Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Leitzins auf null gesenkt und den Strafzins für Einlagen der Banken bei der EZB auf 0,4 Prozent erhöht. Jetzt müssen Sie bei Ihren Geldanlagen ganz besonders vorsichtig sein.
Zinsen-Sparer-Europäische Zentralbank-EZB-Leitzins-Strafzins-Einlagen-Banken-Geldanlagen-vorsichtig-Spareinlagen-Kredite-Zinssenkungsrunden-Sparkonten-Zinssenkungen-Strafzinssatz-Geldbeträge-Tipp-Laufzeiten-Festgeldanlagen-fixe Zinssätze-Ge
Mag. Erwin J. Frasl, Herausgeber biallo.at

Die EZB-Zinssenkung werden Sie als Sparer bei Ihrer Geldanlage besonders schnell spüren

Die Senkung des Leitzinssatzes durch die EZB, an dem sich die Zinsen für Spareinlagen und Kredite orientieren, wird weitere Zinssenkungsrunden in Folge dieser Geldpolitik auslösen. Am schnellsten werden Sie das bei Ihren Sparkonten zu spüren bekommen. Denn die EZB-Geldpolitik werden die Banken in Form von Zinssenkungen für Sparkonten an ihre Kunden, das heißt, an Sie, weitergeben. Verschärft wird die Lage zudem durch die Erhöhung des Strafzinssatzes für Einlagen der Banken bei der Europäischen Zentralbank (EZB).

Bei dieser Geldpolitik der EZB sollten Sie jetzt rasch handeln: Überlegen Sie, welche Geldbeträge Sie erst in einem Monat, in drei Monaten, in sechs Monaten, in einem Jahr, in zwei Jahren oder in drei Jahren benötigen.

Mein Tipp für Sie: Nützen Sie möglichst viele der angebotene Laufzeiten für Festgeldanlagen, um so alle Möglichkeiten zu nützen, die fixe Zinssätze für die verschiedenen Laufzeiten bieten. So bietet Ihnen etwa die Austrian Anadi Bank für Festgeld, das ein Jahr gebunden, noch immer gute Möglichkeiten, den Wert Ihrer Spareinlage zu erhalten. Und das bei österreichischer Einlagensicherung. Unser Geldanlage-Vergleich hilft Ihnen dabei, die attraktivsten Zinssätze für die verschiedenen Laufzeiten zu lukrieren.

Seien Sie bei Ihrer Geldanlage gerade in Phasen lockerer EZB-Geldpolitik vorsichtig

Denn angesichts der miesen Zinsen für Spargelder als Konsquenz der EZB-Geldpolitik ist die Versuchung für verzweifelte Sparer besonders groß, auf Scharlatane hereinzufallen, die ihnen mit diversen Finanzprodukten auch in Zeiten extrem niedriger Sparzinsen verlockende Renditen in Aussicht stellen. EZB hin, EZB her, achten Sie bei allen Finanzprodukten, die Ihnen als lukrative Alternative zu Sparkonten dargestellt werden, daher unbedingt auf alle Details:
  • Welche Gebühren / Spesen müssen Sie beim Kauf eines Finanzproduktes bezahlen?
  • Welche Gebühren / Spesen müssen Sie beim Verkauf bezahlen?
  • Wie lange müssen Sie Ihr Geld binden?
  • Welche Garantien gibt es für Sie, dass Sie Ihr investiertes Geld am Ende der Laufzeit wieder zurückbekommen?
     
Überlegen Sie sich dabei gut, welche Risiken mit den angebotenen Finanzprodukten verbunden sind. Prüfen Sie dabei für sich ganz ehrlich, ob Sie ein angebotenes Finanzprodukt auch wirklich verstehen.

Mein Tipp für Sie: Unbedingt Finger weg von Finanzprodukten, die Sie nicht verstehen.

Klären Sie für sich, ob Sie bei einem angebotenen Finanzprodukt mit angeblich attraktiver Verzinsung einen Teilverlust Ihres investierten Kapitals ohne Probleme verkraften können bzw. ob Sie einen Totalverlust durchstehen können, ohne Ihre Zukunft zu gefährden.

Wenn Sie diese wichtigen Punkte für sich geklärt haben, dann können Sie den Ertrag risikoreicher Geldanlagen mit sicheren Geldanlagen wie Sparkonten vergleichen und abwägen, wie Sie ihr Geld auf Sparkonten bzw. risikoreichere Geldanlagen aufteilen.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie dabei viel Erfolg, die für Sparer unattraktive Geldpolitik der EZB zu umschiffen.

Bitte folgen Sie mir auf Twitter: @fraslerwin

Gesamten Vergleich anzeigenTagesgeld Betrag: 20.000 €, Laufzeit: ohne Laufzeitbindung
  Anbieter
Details
Zinssatz
Zinsertrag
 
1.
1,10%
2.
1,05%
3.
0,88%
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
OO Online-Konditionen
NKNK nur für Neukunden
Jeden Tag Finanz-Fit? - Jetzt den Newsletter bestellen!
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: biallo.at ID:4775
Wir Helfen
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 MoneYou
1,10 %
MoneYou
2 Hello bank!
1,05 %
Hello bank!
3 Austrian Anadi
0,88 %
Austrian Anadi
4 Renault Bank
0,80 %
Renault Bank
5 DenizBank
0,60 %
DenizBank
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 MoneYou
1,30 %
MoneYou
2 Crédit Agricole
1,25 %
Crédit Agricole
3 Austrian Anadi
1,22 %
Austrian Anadi
4 DenizBank
1,00 %
DenizBank
5 Renault Bank
1,00 %
Renault Bank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Auslöser Bankomatgebühr

Höchste Zeit für Sie, Ihre Bankspesen zu überprüfen

Müssen Sie schon eine Gebühr bezahlen, wenn Sie Geld bei einem Bankomat abheben? Wenn nicht, seien Sie trotzdem vorsichtig.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Anzeige
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 Hellobank Gehaltskonto
6,90 %
Hello bank!
2 Hellobank Girokonto
6,90 %
Hello bank!
2 bankdirekt
7,25 %
bankdirekt
3 easybank
6,90 %
easybank
4 bawag
12,00 %
BAWAG
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Gastkommentar
Manfred Lappe

von Manfred Lappe

Wirtschaftsfaktor Flüchtlinge

In der öffentlichen Diskussion zum Thema Flüchtlinge (besser: Schutzsuchende) kommt es insbesondere in zwei Bereichen zu undifferenzierten Pauschalierungen, die den Blick auch auf Lösungen versperren.

» Gastkommentar lesen
» Archiv Gastkommentar
Frasl fragt
Anzeige
.
© 2016 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz