Samstag, 19.01.2019 16:12 Uhr
RSS | Inhalt |
Kryptowährung
 
12.07.2017

Kryptowährung Bitcoin von der Post

Von Thomas Brummer
Die Post verkauft jetzt Bitcoin. In Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner können sich Konsumenten die digitale Alternativ-Währung holen.
Kryptowährung Bitcoin von der Post
So könnte man sich vielleicht einen Bitcoin "vorstellen".
Ein junger Norweger muss sich fühlen wie der größte Glückspilz der Welt. Er kaufte 2009 für damals schlappe 27 Dollar 5.000 Bitcoins. Eigentlich Spielgeld, ist ja nur eine Spielwährung, wird sich der Mann gedacht haben. Heute kostet ein Bitcoin rund 2.050 Euro. Seine 5.000 Stück sind heute also zehn Millionen Euro wert. Ganz so viele hat er heute nicht mehr, er hat sich nämlich eine Drei-Zimmer-Wohnung in Oslo gegönnt. Hintergrund: Bitcoin ist eine sogenannte Kryptowährung, das heißt eine technisch geschaffene Computerwährung. Im Gegensatz zu etablierten Währungen kann die Geldmenge nicht ausgeweitet werden. Maximal können 21 Millionen Einheiten geschaffen werden. Das ist noch nicht erreicht. Noch lange nicht. Experten schätzen, dass dies erst in mehr als 100 Jahren der Fall sein wird. Aktuell sind etwa 16,4 Millionen Einheiten im Umlauf.

Sie wollen nun auch Bitcoin?

Das geht jetzt ganz leicht. Die Computer-Währung können Sie ab sofort landesweit in allen 1.800 Post-Filialen kaufen. Dabei geht die Post eine Kooperation mit „bitpanda to go“ ein. Dort sollen Konsumenten Bargeld – 50, 100 oder 500 Euro - in Bitcoins umtauschen können.

Aber Vorsicht: Übertreiben Sie es nicht. Die Kryptowährung ist ein Experiment mit vielen Fragezeichen. Niemand weiß, wie sich die Akzeptanz entwickeln wird und das beschriebene Beispiel zeigt, wie hoch der Wert schon getrieben wurde. Es erinnert etwas an die Tulpen-Manie in den Niederlanden vor fast 400 Jahren. An der Spitze des Tulpen-Hypes, sozusagen zur Blütezeit, wurde eine besonders exotische Zwiebel zum Wert eines Einfamilienhauses verkauft. Danach war die Party jäh zu Ende, Tulpen hatten keinen nennenswerten wirtschaftlichen Wert mehr.

Tipp: Sich für 50 oder 100 Euro Bitcoin zu kaufen, kann man durchaus machen. Setzen Sie aber nicht größere Beträge, die Sie für die Altersvorsorge oder schlicht zum Leben brauchen, auf Bitcoin.

Gesamten Vergleich anzeigenTagesgeld Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 3 Monate
  Anbieter
Details
Zinssatz
Zinsertrag
Zinsertrag
S&P-
Länderrating 
 
1.
2,50%
125,00
2.
1,25%
62,50
3.
0,55%
27,50
maxGesTab=20
Datenstand: 17.01.2019
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
NKNK nur für Neukunden
OO Online-Konditionen
Jeden Tag Finanz-Fit? - Jetzt den Newsletter bestellen!
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: 3Dsculptor / Shuttertock.com ID:5026
Wir Helfen
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 ING
2,50 %
ING
2 DADAT
1,25 %
DADAT
3 Addiko Bank
0,55 %
Addiko Bank
4 Renault Bank
0,50 %
Renault Bank
5 Kommunalkredit
0,31 %
Kommunalkredit
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Crédit Agricole
1,01 %
Crédit Agricole
2 Addiko Bank
1,00 %
Addiko Bank
3 Kommunalkredit
0,90 %
Kommunalkredit
4 Renault Bank
0,70 %
Renault Bank
5 DenizBank
0,65 %
DenizBank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Steuern, Geldanlage und Förderungen

Was Sie vor Jahresende noch für Ihr Geld tun sollten

Kümmern Sie sich ausreichend um Ihr schwer verdientes Geld oder vernachlässigen Sie Ihr Geld über lange Zeiträume? Diese Frage sollten Sie sich gerade jetzt wieder einmal stellen. Immerhin geht das Jahr 2018 in wenigen Wochen zu Ende.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Anzeige
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DKB
6,90 %
DKB
2 DADAT
6,625 %
DADAT
3 ING-DiBa Gehaltskonto –sterreich
6,90 %
ING
4 Hellobank Gehaltskonto
7,00 %
5 bankdirekt
6,90 %
bankdirekt
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Gastkommentar
Wolfgang Ules

von Wolfgang Ules

Sieben Gründe für Gold

Kaum eine Anlageklasse lässt die Meinungen von Investoren so weit auseinandergehen wie Gold. Entweder man liebt es, oder man hasst es. Gute Argumente haben beide Seiten zur Hand.

» Gastkommentar lesen
» Archiv Gastkommentar
Frasl fragt
Anzeige
© 2019 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz