Samstag, 29.02.2020 08:19 Uhr
RSS | Inhalt |
Mehr Optimismus
 
19.10.2019

Mehr Optimismus Österreicher nehmen mehr Kredite auf

Von Thomas Brummer
36 Prozent der Österreicher glauben laut einer Studie an solides Wirtschaftswachstum. Die Zuversicht lässt die Kredithöhe ansteigen.
Mehr Optimismus Österreicher nehmen mehr Kredite auf
Konsumenten nehmen wieder mehr Kredite auf.
Laut einer Integral-Studie, im Auftrag der Ersten Bank, ist Optimismus das Stichwort. Auf die Frage, wie es heuer um die Wirtschaft stehen wird, gehen 36 Prozent von einem positiven Wachstum aus, 44 Prozent rechnen mit einer Entwicklung wie im Vorjahr. Nur 17 Prozent rechnen damit, dass die Wirtschaft heuer etwas weniger wächst als 2018. Die Analysten der Ersten Bank erwarten eine leichte Wachstumsverlangsamung des BIP auf robuste 1,7 Prozent im Jahr 2019. Im Vorjahr betrug das BIP noch 2,7 Prozent. Diese Wachstumsverlangsamung in Österreich, stehe im Einklang mit der Abschwächung der globalen Wirtschaft. Die Steuerentlastungsmaßnahmen und das höhere Lohnwachstum werden das verfügbare Einkommen steigern und das wird den privaten Konsum unterstützen. „Dabei sollten die Österreicher aber auch etwas für Vorsorgezwecke zur Seite legen, z.B. mit einem Fondssparplan“, so Thomas Schaufler, Privatkundenvorstand der Ersten Bank.
Jeden Tag Finanz-Fit? - Jetzt den Newsletter bestellen!

Veranlagungen: Wertpapiere bleiben konstant

Sowohl Fonds, Aktien und Anleihen bleiben für 26 Prozent (-3) der österreichischen Anleger weiterhin attraktiv. Der Anspar-Klassiker bleibt in seinem Anreiz unverändert, 59 Prozent wollen ihr Geld in den nächsten zwölf Monaten aufs Sparbuch legen. Lebensversicherungen planen 34 Prozent, Bausparverträge 40 Prozent (-9) und eine Pensionsvorsorge 28 Prozent (-6). Gold (15%, -1) und Immobilien (19%, +1) sind als Investitionsplanungen ebenfalls beständig. Mehr als acht von zehn Österreichern planen generell damit, in diesem Jahr etwas auf die hohe Kante zu legen (81%). Im Schnitt geht die durchschnittlich geplante Veranlagungssumme mit 4.200 Euro (-600 Euro) etwas zurück.

Aufschwung geplanter Kredithöhe

Im Gegensatz zum Vorjahr klettert die Durchschnittssumme der geplanten Kredite von 64.800 Euro auf 71.200 Euro und liegt damit um zehn Prozent höher. Der Gesamtteil der Österreicher, welche eine größere Anschaffung planen, erfährt im Vergleich nur einen marginalen Rückgang auf 35 Prozent (-3). Auffällig ist der Anteil von kleineren Finanzierungen bis 5.000 Euro, der zum Vorjahr ebenfalls um zehn Prozentpunkte steigt. Nichts desto trotz gedenkt der Großteil (85%) auf eigene Ersparnisse zurückzugreifen um sich Haus, Automobil und Co. zu leisten.

Tipp: Wer einen Kredit aufnehmen möchte, sollte vorher die Angebote gut vergleichen. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl günstiger Anbieter.
Gesamten Vergleich anzeigenKredit Kredit: 10.000 €, Laufzeit: 36 Monate
  Anbieter
Monatliche Rate
eff. Zins
p.a.
repr. Beispiel
 
 
1.
290,93
3,07% var.
bonitätsabh.
2.
294,92
4,00%
bonitätsabh.
3.
295,35
4,10%
bonitätsabh.
maxGesTab=999
Datenstand: 25.02.2020
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
 repr. Beispiel
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: Rido / Shutterstock.com ID:5147
Wir Helfen
Kredit
Nr. Anbieter Zins  
1 Austrian Anadi
2,87 %
2 Santander Cons.
3,07 %
Santander Cons.
3 ING
3,90 %
4 DADAT
4,00 %
DADAT
5 Bank Austria
4,10 %
Bank Austria
Laufzeit:36 Monate; Betrag 10.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Kredit
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Autokredit
Nr. Anbieter Zins  
1 Austrian Anadi Bank
2,87 %
2 Santander Cons.
3,07 %
Santander Cons.
3 ING
3,90 %
4 Bank Austria
4,10 %
Bank Austria
5 Teambank Österreich
5,69 %
Laufzeit:36 Monate; Betrag 10.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Autokredit
Anzeige
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Steuern, Geldanlage und Förderungen

Was Sie vor Jahresende noch für Ihr Geld tun sollten

Kümmern Sie sich ausreichend um Ihr schwer verdientes Geld oder vernachlässigen Sie Ihr Geld über lange Zeiträume? Diese Frage sollten Sie sich gerade jetzt wieder einmal stellen. Immerhin geht das Jahr bald zu Ende.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Anzeige
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DADAT
6,50 %
zur Bank
2 DKB (Deutsche Kreditbank)
6,74 %
zur Bank
3 Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien
8,50 %
zur Bank
4 N26
8,90 %
zur Bank
5 Erste Bank
9,50 %
zur Bank
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Gastkommentar
Michael Reuss

von Michael Reuss

Die Tokenisierung des Vermögens

Die Blockchain-Technologie gehört zu den größten Erfindungen unserer Zeit. Dank ihr konnte die nach wie vor äußerst umstrittene Kryptowährung Bitcoin überhaupt erst ihren Siegeszug antreten.

» Gastkommentar lesen
» Archiv Gastkommentar
.
© 2020 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz