Montag, 15.10.2018 20:22 Uhr
RSS | Inhalt |
Kredit verweigert
 
23.01.2018

Kredit verweigert So verbessern Sie Ihre Kreditwürdigkeit

Von Susanne Kritzer und Daniela Stefan
Der Kreditschutzverband von 1870 (KSV) führt Buch über die Bonität von Privatpersonen. In diese Daten können Sie – einmal jährlich kostenlos – Einblick nehmen. Und mit etwas Geschick können Sie Ihre Bonität verbessern.
Kredit verweigert Kennen Sie Ihre Bonität?
Kennen Sie Ihre Bonität?

Jeder gewährte Kredit wird eingemeldet

Herr S. beantragte bei seiner Bank einen Kredit – und blitzte ab. Sein Bankberater hatte im Computer entdeckt, dass Herr S. vor Jahren einige Kreditraten bei einer anderen Bank sehr spät bezahlt hatte. Was Herrn S. nicht bewusst ist: Auch seine (erfolglose) Kreditanfrage ist nun beim KSV registriert. Dieses Fallbeispiel erläutert der österreichische Verein für Konsumentenschutz (VKI) auf seiner Website.

Der KSV führt die Konsumentenkreditevidenz, in der Informationen zu Krediten, Girokonten oder Leasingverträgen gespeichert sind, sowie die Warenkreditevidenz.

Bei der Konsumentenkreditevidenz (KKE) verpflichten sich die Banken, die Daten nicht nur abzurufen, sondern auch einzumelden. Jeder gewährte Konsumentenkredit wird gemeldet, eine KKE-Information umfasst dabei den Kreditrahmen, den Beginn sowie das voraussichtliche Ende der Laufzeit und die Rückzahlungsvereinbarung. Auch Mitverpflichtete werden erfasst. Und sollte es während der Laufzeit zu Zahlungsrückständen kommen, wird dies ebenso vermerkt.

Die Warenkreditevidenz (WKE) verfolgt den Zweck, bei Lieferung oder Leistung auf offene Rechnung die Geschäftsfälle einzelner Kunden unter den Unternehmen zu teilen. Das heißt: Wird eine offene Forderung an ein Inkassobüro oder einen Rechtsanwalt übergeben, wird dieser Sachverhalt vom Gläubiger gleichzeitig in die Warenkreditevidenz eingemeldet. Hier werden Konsumenten erfasst, die Zahlungsschwierigkeiten etwa bei Versandhäusern oder Handyprovidern hatten. Das muss nicht erst eine gerichtliche Exekution sein, die Einschaltung eines Inkassobüros wird hier ebenfalls verbucht.

Zudem gibt es beim KSV die Warnliste der österreichischen Kreditinstitute. In diesem System werden Daten aufgenommen, wenn man Bankomat- oder Kreditkarten unerlaubt verwendet oder Girokonten, Kredite oder Kreditkarten von der Bank fällig gestellt werden.

Kredit: Selbstauskunft beim KSV

Der KSV führt über Ihre Bonität also genau Buch und jedes Kreditinstitut kann in die Daten Einsicht nehmen. Möchten Sie wissen, was man über Sie in Erfahrung bringen kann, dann können Sie eine Selbstauskunft beim KSV anfordern. Denn nach dem Datenschutzgesetz (Paragraf 26) hat jede Privatperson in Österreich das Recht, die über sie gespeicherten Daten beim KSV einzusehen. Einmal jährlich ist dies kostenlos. Die Selbstauskunft kann online unter www.ksv.at angefordert werden.

So können Sie Ihre Bonität verbessern

Vor jeder Kreditvergabe steht die Bonitätsprüfung. Die Einstufung beeinflusst maßgeblich die Kreditentscheidung der Bank. Um Ihre Bonität und damit die Chancen auf einen (günstigen) Kredit zu erhöhen, können Sie aber selbst einiges tun:

• Prüfung der KSV-Auskunft: Als erstes sollten Sie die KSV-Auskunft genau prüfen. Denn manchmal sind Daten fehlerhaft oder veraltet. Lassen Sie diese korrigieren beziehungsweise veraltete Einträge löschen. Obwohl dies eigentlich automatisch geschehen sollte, passiert es immer wieder, dass ein bereits getilgter Kredit noch nicht gelöscht ist und daher Ihre Bonität belastet.

• Richtige Kreditanfrage: Vor einer Kreditaufnahme sollten Sie stets mehrere Angebote bei Banken einholen. Achten Sie dabei darauf, dass Sie die Kreditanfrage als sogenannte Konditionenabfrage stellen und nicht als Darlehensanfrage. Eine Anfrage wird nämlich vom KSV vermerkt und kann somit negative Auswirkungen auf Ihre Bonität haben. Die Konditionenabfrage hingegen ist ausschließlich für Sie als Kreditnehmer sichtbar, nicht aber für die angeschlossenen Banken. Dadurch erfahren die Geldhäuser nicht, wie viel Konditionenauskünfte Sie bereits eingeholt haben.

• Gemeinsamer Kreditantrag: Sind Sie verheiratet oder leben Sie in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft, dann sollten Sie den Kreditantrag gemeinsam stellen. Sind beide Partner berufstätig, verbessert das Doppeleinkommen Ihre Kreditwürdigkeit. Die höhere Bonität führt häufig auch zu besseren Zinsen. Auswertungen zeigen, dass Kredite von Paaren im Durchschnitt acht Prozent günstiger sind als Kredite von Einzelkunden.

• Alle Einkommensquellen berücksichtigen: Ihr Einkommen beeinflusst maßgeblich Ihre Bonität. Vergessen Sie daher keine Einnahmequelle beim Kreditantrag. Erhalten Sie zum Beispiel eine Einkommensteuerrückzahlung, verbessert sich rückwirkend Ihr Jahreseinkommen und damit Ihre Bonität. Auch Zinseinnahmen aus Kapitalanlagen, Unterhalt oder Pflegegeld, das Sie für die Pflege von Angehörigen erhalten, erhöhen Ihre Einkünfte.

• Bonität langfristig erhöhen: Natürlich können Sie nicht alle Bonitätsrisiken kurzfristig abstellen bzw. Ihre Bonität auf die Schnelle erhöhen. Damit die Bonitätsprüfung künftig positiv ausfällt und der Kreditvergabe nichts im Weg steht, sollten Sie aber langfristig an der Verbesserung Ihrer Bonität arbeiten. Dies gelingt zum Beispiel dadurch, dass Sie die Anzahl Ihrer Kredite, Girokonten und Kreditkarten verringern. Vermeiden Sie zudem KSV-Einträge über abgelehnte Mobilfunkverträge, unregelmäßige Kreditrückzahlungen oder Mahnverfahren. Zusätzlich begünstigt ein langfristiges Arbeitsverhältnis oder der Kauf von Wohneigentum Ihre Kreditwürdigkeit und erhöht so die Chance auf zinsgünstige Kredite in der Zukunft.
Gesamten Vergleich anzeigenKredit Kredit: 10.000 €, Laufzeit: 36 Monate
  Anbieter
Details
eff. Zins
p.a.
repr. Beispiel
 
 
1.
3,07% var.
bonitätsabh.
2.
4,20%
bonitätsabh.
3.
5,56%
3,77% - 11,11%
maxGesTab=20
Datenstand: 15.10.2018
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
BB Zinssatz ist bonitätsabhängig
VV variabler Zinssatz - ohne Zinsgarantie
§§ repr. Beispiel
Jeden Tag Finanz-Fit? - Jetzt den Newsletter bestellen!
Leserkommentare
Kommentare können sich auf eine ältere Version des Artikels beziehen.
17.08.2016 14:37 Uhr - von kinzner
Depotkredit .
Bei manchen Depot banken kann mann die wertpapiere belenen,und so einen überziehungsrahmen aufstocken, Kann man da mal einen Vergleich machen!!
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: Bartolomiej Pietrzyk / Shutterstock.com ID:3530
Wir Helfen
Kredit
Nr. Anbieter Zins  
1 Santander Cons.
3,07 %
Santander Cons.
2 Austrian Anadi
4,20 %
Austrian Anadi
3 BAWAG P.S.K.
3,77 %
BAWAG P.S.K.
4 Erste Bank
6,70 %
Erste Bank
5 ING
3,40 %
ING
Laufzeit:36 Monate; Betrag 10.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Kredit
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Autokredit
Nr. Anbieter Zins  
1 Santander Cons.
3,07 %
Santander Cons.
2 Austrian Anadi Bank
4,20 %
Austrian Anadi Bank
3 BAWAG P.S.K.
3,77 %
BAWAG P.S.K.
4 Erste Bank
6,70 %
Erste Bank
5 ING
3,40 %
ING
Laufzeit:36 Monate; Betrag 10.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Autokredit
Anzeige
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Europas Einfluss schwindet

EU beschäftigt sich mit Flüchtlingen – China mit Erfolgsstrategien

Die Destabilisierung Europas schreitet voran. Das zeigt auch das Ergebnis der jüngsten Parlamentswahlen in Schweden.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Anzeige
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DKB
6,90 %
DKB
2 DADAT
6,625 %
DADAT
3 ING-DiBa Gehaltskonto Österreich
6,90 %
ING
4 Hellobank Gehaltskonto
7,00 %
5 bankdirekt
6,90 %
bankdirekt
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Gastkommentar
Manfred Lappe

von Manfred Lappe

Die einfach komplexe Welt

Der Einzug von Donald Trump ins Weiße Haus ist beschlossene Sache. Doch was bedeutet der Wahlsieg für Europa und Österreich?

» Gastkommentar lesen
» Archiv Gastkommentar
.
© 2018 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz