Donnerstag, 24.10.2019 02:38 Uhr
RSS | Inhalt |
Girokonto
 
10.08.2019

Girokonto Rückkehr der Einzel-Entgelte

Von Thomas Brummer
Mehrere österreichische Banken verrechnen wieder Gebühren für Bankomatabhebungen, teilweise sogar für Online-Überweisungen.
Girokonto Rückkehr der Einzel-Entgelte
Einige Banken verlangen wieder Enzel-Entgelte.
Gleich mehrere Banken heben nun wieder Gebühren pro Buchung ein, und das in der Höhe von bis zu 39 Cent, zeigt ein aktueller Marktüberblick der ING.

So ist beispielsweise bei der "Konto Box Small" einer österreichischen Großbank im Kontoführungsentgelt von immerhin 4,90 Euro pro Monat nur eine Bankomatabhebung im Monat inklusive – jede weitere kostet 39 Cent. Selbst beim teureren Paket um 6,90 Euro pro Monat sind nur fünf Abhebungen inkludiert.
 

Sogar nur vier Abhebungen dabei

Beim "Klassik Konto" einer weiteren österreichischen Bank um 3,25 Euro im Monat sind überhaupt nur vier Buchungen pro Monat inkludiert, darunter fallen aber nicht nur Geldabhebungen, sondern auch Daueraufträge und Bezahlen mit der Bankomatkarte. Für Privatkunden überraschend: auch jede auf dem Konto eingehende Gutschrift kostet Geld. Bei einer anderen Bank kostet zusätzlich zu den Kontoführungsgebühren jede online in Auftrag gegebene Überweisung fast zehn Cent.

Top-Girokonten

Bankname
Kontoname
Kontoführung
Prämie
Guthabenzins
Zinsen Tagesgeld
 

DKB Cash
0
keine
0,20 %
0,20 %  

Gehaltskonto
0
+ 50 Euro
0,00 %
0,10 %

Gehaltskonto
0
+ 50 Euro
0,00 % 
0,05 %
Vergleich anzeigen: Girokonto

Gebührenmodelle aus der Steinzeit

"In Zeiten von Flatrate-Modellen kommt so manche Bank mit Gebührenmodellen aus der Steinzeit daher. Österreichs Bankkunden sollten sich das nicht gefallen lassen", sagt András Hámori, Leiter der Privatkundenabteilung bei der ING in Österreich. Laut einer Untersuchung der Arbeiterkammer zahlen Privatpersonen durchschnittlich 105 Euro im Jahr für ihr Girokonto.

Bei Anbietern wie ING, Dadat oder DKB können Sie übrigens kostenfrei Ihr Girokonto führen. Und darin sind selbstverständlich auch Bargeldabhebungen in Österreich und jede übliche Buchung enthalten. Und mit dem Kontowechsel-Service übernimmt das Übertragen aller Buchungen und Daueraufträge in aller Regel die neue Bank.
Jeden Tag Finanz-Fit? - Jetzt den Newsletter bestellen!
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: guruXOX / Shutterstock.com ID:5149
Wir Helfen
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Crédit Agricole
1,01 %
Crédit Agricole
2 Addiko Bank
0,80 %
Addiko Bank
3 Santander Cons.
0,70 %
Santander Cons.
4 Kommunalkredit
0,70 %
Kommunalkredit
5 Renault Bank
0,60 %
Renault Bank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 DADAT
1,40 %
DADAT
2 Santander Cons.
1,35 %
Santander Cons.
3 Renault Bank
0,50 %
Renault Bank
4 Addiko Bank
0,40 %
Addiko Bank
5 Kommunalkredit
0,31 %
Kommunalkredit
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Anzeige
Anzeige
Frasl fragt
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Europawahl

Ihr Geld braucht Stabilität

Geld braucht stabile Verhältnisse. Das Gute dabei: Sie können selbst einen wichtigen Beitrag leisten, um für stabile Verhältnisse zu sorgen. Zum Beispiel bei der Europa-Wahl am 26. Mai dieses Jahres. Indem Sie Parteien stärken, die den Einigungsprozess der Europäische Union vorantreiben wollen.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
.
© 2019 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz