Samstag, 08.08.2020 16:55 Uhr
RSS | Inhalt |
DADAT Bank
 
31.03.2017

DADAT Bank Eine neue Bank geht an den Start

Von Thomas Brummer
Heute war es soweit: Österreich hat eine Bank mehr. Das neue Institut ist eine Direktbank und heißt DADAT Bank. Wir haben uns mit dem Bank-Chef getroffen – Interview folgt.
DADAT Bank Eine neue Bank geht an den Start
Der Startschuss für die DADAT Bank ist gefallen.
Die neue DADAT Bank („Die Alles Direktbank .AT") geht an den Start. Ob Girokonto, Sparanlagen oder Börsenhandel – bei den Salzburgern wird ab sofort jedes Klientel bedient. Das junge Haus beschäftigt zwölf Mitarbeiter, unerfahren sind diese keinesfalls. Denn zu den Machern zählt der erfahrene Finanzmanager Ernst Huber, dem bereits vor einigen Jahren mit direktanlage.at (heute: Hellobank) eine gelungene Bankeinführung gelang. Das frisch gegründete Institut ist als Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG Teil der GRAWE Bankengruppe.

„Wir sind sehr optimistisch, viele Kunden von unseren innovativen Banking-, Anlage- und Trading-Services sowie den äußerst günstigen Konditionen überzeugen zu können. Unsere technische Infrastruktur präsentiert sich auf dem modernsten technologischen Stand. Und mit unserer Webseite www.dad.at, die optimal auch für die mobile Nutzung per Smartphone und Tablet konzipiert ist, werden wir neue Maßstäbe in der österreichischen Direktbankenlandschaft setzen", sagt DADAT-Chef Ernst Huber.

Alles aus einer Hand

Die Salzburger gehen ehrgeizig heran. Sie wollen nicht nur als Referenzkonto dienen, sondern sich als „Erstbank“ etablieren. Leichter machen soll dieser Schritt ein Startguthaben von 75 Euro für Neukunden. Für das Gehalts- oder Pensionskonto fallen keine Kontogebühren an.

Top-Girokonten

Bankname
Kontoname
Kontoführung
Prämie
Guthabenzins
Dispozins
 

DADAT Gehaltskonto
0,00
Gratis VISA Gold!
0,01 %
6,50 %

DKB Girokonto Österreich
0,00
Jetzt in Österreich!
0,20 %
6,74 %

Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien Online Studentenkonto
0,00
keine
0,00 %
8,50 %
Vergleich anzeigen: Girokonto
Leserkommentare
23.05.2017 08:28 Uhr - von Karl Heisler
ich habe Interesse
Ich bin Pensionist
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: Tom Wang / Shutterstock.com ID:4994
Wir Helfen
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Renault Bank
0,50 %
Renault Bank
2 DADAT
0,30 %
DADAT
3 Addiko Bank
0,25 %
Addiko Bank
4 Kommunalkredit Invest
0,11 %
Kommunalkredit Invest
5 Livebank
0,10 %
Livebank
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Kommunalkredit Invest
0,70 %
Kommunalkredit Invest
2 Addiko Bank
0,60 %
Addiko Bank
3 Renault Bank
0,60 %
Renault Bank
4 DenizBank
0,20 %
DenizBank
5 Crédit Agricole
0,11 %
Crédit Agricole
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Geldanlage und Steuersparen

So wehren Sie sich gegen zu geringe Zinserträge

Der Jahresbeginn wird von vielen Sparern traditionell dafür genützt, auf ihren Sparkonten nachzusehen, wie viel an Zinsen sie im vergangenen Jahr für ihre Ersparnisse erhalten haben. Eine meist ernüchternde Angelegenheit.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Anzeige
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DADAT
6,50 %
zur Bank
2 DKB (Deutsche Kreditbank)
6,74 %
zur Bank
3 Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien
8,50 %
zur Bank
4 N26
8,90 %
zur Bank
5 Erste Bank
9,50 %
zur Bank
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Gastkommentar
Gottfried Urban

von Gottfried Urban

Sammlerobjekte sind schön, aber nicht sicher!

Der sogenannte Anlagenotstand regt zur Kreativität an. Greifbare Dinge wie Weine, Oldtimer, Juwelen können in den Vordergrund rücken. Wie sieht es damit aus?

» Gastkommentar lesen
» Archiv Gastkommentar
Umfrage
Anzeige
.
© 2020 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz