Samstag, 31.10.2020 17:20 Uhr
RSS | Inhalt |
Zahlungsmittel
 
19.08.2019

Zahlungsmittel Bargeld als Bürgerrecht in der Verfassung?

Von Thomas Brummer
Bürger hierzulande lieben Bargeld. In Österreich wird aktuell sogar über eine Verankerung des Bargelds in der Verfassung debattiert.
Zahlungsmittel Bargeld als Bürgerrecht in der Verfassung?
In Österreich hat Bargeld eine große Bedeutung.
Immer wieder gewinnt die Diskussion an Fahrt: gemeint ist die Debatte um die Abschaffung bzw. Sicherung des Bargelds. In Österreich wird aktuell über eine Verankerung des Bargelds in der Verfassung debattiert. In Deutschland wurde bereits über eine Obergrenze für Bargeldzahlungen diskutiert. Im September werden die TAN-Listen abgeschafft. Die Digitalisierung hält immer mehr Einzug in die Finanzwelt – aber was sind die Folgen?

Vor- und Nachteile lassen sich für beide Seiten finden: Bargeld soll als Absicherung für eine mögliche Bankenkrise dienen, in Geschäften wird häufig noch mit Bargeld bezahlt etc. – Kryptowährungen finden immer mehr Anwendungszwecke, die dahinter stehende Blockchain-Technologie kann praktisch nicht gefälscht oder manipuliert werden. Zweifel bleiben aber immer noch offen. Laut Maxim Bederov, Unternehmer und Finanzberater der MLP & SE, liegt das Problem darin, „[...] dass solange der Kryptomarkt nicht den Anschluss an die klassische regulierte Finanzwelt findet, er nicht sein volles Wachstumspotenzial entfalten wird [...].“ Wie wird es also zu schaffen sein, neue Entwicklungen im Finanzbereich voranzutreiben, diese Produkte zu regulieren und für die Allgemeinheit attraktiv und nutzbar zu machen?

Tipp: Bei den folgenden Banken können Sie gratis Gehaltskonten führen und sich in aller Regel gebührenfrei mit Bargeld versorgen.

Top-Girokonten

Bankname
Kontoname
Kontoführung
Prämie
Guthabenzins
Dispozins
 

DADAT Gehaltskonto
0,00
Gratis VISA Gold!
0,01 %
6,38 %

DKB Girokonto Österreich
0,00
keine
0,20 %
6,65 %

N26 Girokonto
0,00
keine
0,00 %
8,90 %
Vergleich anzeigen: Girokonto
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: pixinoo / Shutterstock.com ID:5151
Wir Helfen
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 zur Bank
0,60 %
zur Bank
2 zur Bank
0,60 %
zur Bank
3 zur Bank
0,50 %
zur Bank
4 zur Bank
0,50 %
zur Bank
5 zur Bank
0,20 %
zur Bank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 zur Bank
1,05 %
zur Bank
2 zur Bank
0,60 %
zur Bank
3 zur Bank
0,30 %
zur Bank
4 zur Bank
0,11 %
zur Bank
5 zur Bank
0,10 %
zur Bank
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Anzeige
Anzeige
Umfrage
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Geldanlage und Steuersparen

So wehren Sie sich gegen zu geringe Zinserträge

Der Jahresbeginn wird von vielen Sparern traditionell dafür genützt, auf ihren Sparkonten nachzusehen, wie viel an Zinsen sie im vergangenen Jahr für ihre Ersparnisse erhalten haben. Eine meist ernüchternde Angelegenheit.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
.
© 2020 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz