Samstag, 24.07.2021 07:34 Uhr
RSS | Inhalt |
Winterreifen
 
22.10.2020

Winterreifen Sicher durch den Winter

Von Kevin Schwarzinger
Ab dem ersten November gilt in ganz Österreich die Winterreifenpflicht. Das jährliche Umrüsten ist zwar mühsam, aber unverzichtbar. Was Sie wissen sollten und welche Alternativen es gibt, erfahren Sie hier:
Winterreifen Sicher durch den Winter
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Bereifung.

Für Fahrzeuge bis zu einer zulässigen Gesamtmasse von 3,5 Tonnen gilt ab dem 1. November bis zum 15. April kommenden Jahres, die sogenannte "witterungsabhängige Winterausrüstungspflicht".

Das bedeutet konkret: Sie sollten – wenn noch nicht geschehen – so schnell wie möglich umrüsten. Dabei können Sie aus drei verschiedenen Varianten wählen, um Ihr Auto winterfest zu machen.

  1. Winterreifen: Bei Schnee, Schneematsch oder Eis müssen Sie an allen vier Rädern Winterreifen anbringen. Dabei sollten Sie sich nicht allein auf den Wetterbericht verlassen, denn erfolgt ein abrupter Temperatursturz, kann schnell Glatteis entstehen. Außerdem sollten Sie stets beachten, dass Ihre Winterreifen die Kenzeichnung M+S tragen und die Profilstärke mindestens vier Millimeter beträgt.
     
  2. Sommerreifen mit Schneeketten: Eine, wenn auch unbequeme, Alternative bieten Schneeketten. Diese müssen Sie bei winterlichen Verhältnissen auf mindestens zwei Antriebsräder montieren. Doch Vorsicht: Das Anbringen von Schneeketten ist Ihnen aber nur dann gestattet, wenn die Fahrbahn durchgängig mit Schnee oder Eis bedeckt ist.
     
  3. Ganzjahresreifen: Wollen Sie sich den Umstand des jährlichen Reifenwechselns bzw. das Anlegen von Schneeketten sparen, können Sie auf Ganzjahresreifen umsteigen. Sie sind zwar besser als Sommer- bzw. abgefahrene Winterreifen, allerdings bei weitem nicht optimal. Ganzjahresreifen müssen allerdings auch eine M+S-Kennzeichnung und eine Profiltiefe von mindestens vier Millimeter vorweisen.
  • Biallo-Tipp: Um eine optimale Verkehrssicherheit zu erreichen, empfehlen wir Ihnen Sommer- beziehungsweise Winterreifen für die jeweilige Jahreszeit zu verwenden.
Gesamten Vergleich anzeigenAutokredit Kredit: 20.000 €, Laufzeit: 36 Monate
  Anbieter
Monatliche Rate
eff. Zins
p.a.
repr. Beispiel
 
 
1.
581,87
3,07% var.
bonitätsabh.
2.
588,99
3,90%
3.
600,74
5,27%
bonitätsabh.
maxGesTab=999
Datenstand: 08.07.2021
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
 repr. Beispiel

Unfall ohne Winterreifen – zahlt die Autoversicherung?

Grundsätzlich: Wird von Ihnen als Lenker eines ohne Winterreifen ausgerüsteten Pkw ein Unfall verursacht, muss die Kfz-Haftplichtversicherung dem Geschädigten den Schaden ersetzen. Jedoch hat laut bisheriger Rechtssprechung die Versicherung die Möglichkeit, von Ihnen eine Rückzahlung zu verlangen, sollten Sie mit Sommerreifen unterwegs gewesen sein. Ähnlich gestaltet sich die Situation bei der Kaskoversicherung, wenn Sie beispielsweise grob fahrlässig gehandelt haben. In jedem Fall trifft den Autofahrer mit Sommerreifen ein Teilverschulden und die Beweispflicht liegt bei ihm. Er muss beweisen können, dass der Unfall auch mit entsprechender Winterbereifung unausweichlich gewesen wäre.
  • Biallo-Tipp: Sie wollen Ihre Autoversicherung wechseln? Dann sollten Sie jetzt zur Tat schreiten, denn die Wechselfrist für Autoversicherungen endet am 30. November. Vergleichen Sie ganz einfach jetzt in unserem Biallo-Autoversicherungs-Vergleich die verschiedenen Anbieter und sparen Sie mehrere hundert Euro im Jahr.
Kfz-Versicherung
Schnell zum günstigen Tarif
Jetzt online vergleichen

Welche Strafen drohen?

Werden Sie bei winterlichen Bedingungen ohne die richtige Bereifung erwischt, werden Sie mit 35 Euro zur Kassa gebeten. Werden aber andere Verkehrsteilnehmer massiv gefährdet, kann sogar eine Strafe von bis zu 5.000 Euro drohen. Und für die wirklich Unbelehrbaren hält sich die Polizei die Beschlagnahmung des Führerscheins vor.

Enormes Sparpotential bei Winterreifen

Sollten Sie jetzt spontan festgestellt haben, dass Sie noch Winterreifen benötigen, dann sollten Sie jetzt die Ohren spitzen. Denn nicht jeder Winterreifen hält, was er verspricht. Die Zeitschrift Konsument hat in ihrer Oktober Ausgabe einige Winterreifen bekannter Hersteller unter die Lupe genommen. Untersucht wurden unter anderem Verbrauch, Haftung bei allen Fahrbahnzuständen und Bremswirkung.

Dabei schnitten vier Reifen – draunter Continental WinterContact TS860, der Dunlop Winter Response 2, der Goodyear UltraGrip 9, und der Dunlop Winter Sport 5 – jeweils mit der Gesamtnote "gut" ab.Die Preise bewegen sich zwischen 67 und 79 Euro. Zwei Winterreifen fielen bei den Konsumentenschützern durch. Der Nankang Snow SV-3 und der Laufenn I FIT LW31 erhielten das Testurteil "nicht zufriedenstellend".
Wir von biallo.at wünschen Ihnen eine gute Fahrt, damit Sie sicher und gesund durch den Winter kommen!
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: LeManna / Shutterstock.com ID:4598
* Anzeige: Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf so einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.
Anzeige
Kredit
Nr. Anbieter Zins  
1 zur Bank
2,87 %
2 zur Bank
3,07 %
zur Bank
3 zur Bank
3,90 %
zur Bank
4 zur Bank
4,00 %
5 zur Bank
4,10 %
Laufzeit:36 Monate; Betrag 10.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Kredit
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DADAT
6,38 %
zur Bank
2 DKB (Deutsche Kreditbank)
6,65 %
zur Bank
3 Hello bank
6,75 %
zur Bank
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Anzeige
Gastkommentar
Gottfried Urban

von Gottfried Urban

Sammlerobjekte sind schön, aber nicht sicher!

Der sogenannte Anlagenotstand regt zur Kreativität an. Greifbare Dinge wie Weine, Oldtimer, Juwelen können in den Vordergrund rücken. Wie sieht es damit aus?

» Gastkommentar lesen
» Archiv Gastkommentar
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Geldanlage und Steuersparen

So wehren Sie sich gegen zu geringe Zinserträge

Der Jahresbeginn wird von vielen Sparern traditionell dafür genützt, auf ihren Sparkonten nachzusehen, wie viel an Zinsen sie im vergangenen Jahr für ihre Ersparnisse erhalten haben. Eine meist ernüchternde Angelegenheit.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 zur Bank
0,010 %
zur Bank
2 zur Bank
0,010 %
zur Bank
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Umfrage
Anzeige
.
© 2021 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz