Samstag, 19.01.2019 15:17 Uhr
RSS | Inhalt |
VakifBank
 
28.03.2011

VakifBank Das kostet Ihr Konto

Von Erwin J. Frasl
Arbeitnehmer, die erstmals ein Gehaltskonto benötigen oder ihre Bankverbindung wechseln wollen, können bei der VakifBank ein Gehaltskonto beantragen, dass entweder in einer Filiale eingerichtet oder als Online-Gehaltskonto geführt wird. Die Konditionen dieser Gehaltskonten für Beamte, Arbeiter oder Angestellte sind ident.
Gehaltskonto-Girokonto-Arbeitnehmer-Arbeiter-Angestellte-Beamte-Bankverbindung-Filiale-Online-Gehaltskonto-VakifBank-Zinssatz-Zinsen-Verzinsung-Guthaben-Kontoüberziehung-effektive Zinssatz-Überziehung-Überziehungsrahmen-Bonität-Kontoin
Der Zinssatz für Guthaben auf einem Gehaltskonto bei der VakifBank beträgt 0,5 Prozent Zinsen pro Jahr. Der Zinssatz für Kontoüberziehung beträgt nominal 9,5 Prozent pro Jahr und auch der effektive Zinssatz für eine Überziehung des Gehaltskontos beträgt 9,5 Prozent pro Jahr.

Bei der VakifBank gibt es keinen automatischen Überziehungsrahmen. Der Rahmen für eine Überziehung wird individuell vereinbart und hängt von der Bonität des jeweiligen Kontoinhabers ab. Die Kosten einer Bankomatkarte mit Geldbörsefunktion schlagen mit 19,46 Euro pro Jahr zu Buche. Die VakifBank verlangt für die Kontoführung eines Gehaltskontos 5,36 Euro pro Quartal. Eine Kreditkarte ist beim Gehaltskonto der VakifBank nicht inkludiert.

Für Buchungen beim Gehaltskonto verrechnet die VakifBank einem Kontoinhaber 0,43 Euro pro Buchung. Die Anlage, Durchführung bzw. Schließung eines Dauerauftrags ist bei der VakifBank kostenlos, für Änderungen verlangt die VakifBank jeweils 2,14 Euro. Die Nichtdurchführung eines Dauerauftrages mangels Deckung kostet dem Inhaber eines Gehaltskontos bei der VakifBank 5,36 Euro. Die Anlage eines Einziehungsauftrages ist bei der VakifBank kostenlos. Eine Änderung oder Schließung kostet hingegen jeweils 1,61 Euro, die Rückrechnung einer Lastschrift 7,50 Euro.

Die Nutzung von Internetbanking durch den Inhaber eines Gehaltskontos der VakifBank ist kostenlos. Für Kontoauszüge berechnet die VakifBank beim Gehaltskonto 0,43 Euro plus Briefporto bei Zusendung. Sonst entstehen beim Gehaltskonto keine weiteren Kosten.

Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: Colourbox.de ID:1566
Wir Helfen
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Crédit Agricole
1,01 %
Crédit Agricole
2 Addiko Bank
1,00 %
Addiko Bank
3 Kommunalkredit
0,90 %
Kommunalkredit
4 Renault Bank
0,70 %
Renault Bank
5 DenizBank
0,65 %
DenizBank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 ING
2,50 %
ING
2 DADAT
1,25 %
DADAT
3 Addiko Bank
0,55 %
Addiko Bank
4 Renault Bank
0,50 %
Renault Bank
5 Kommunalkredit
0,31 %
Kommunalkredit
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Anzeige
Anzeige
Frasl fragt
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Steuern, Geldanlage und Förderungen

Was Sie vor Jahresende noch für Ihr Geld tun sollten

Kümmern Sie sich ausreichend um Ihr schwer verdientes Geld oder vernachlässigen Sie Ihr Geld über lange Zeiträume? Diese Frage sollten Sie sich gerade jetzt wieder einmal stellen. Immerhin geht das Jahr 2018 in wenigen Wochen zu Ende.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
.
© 2019 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz