Freitag, 09.12.2022 10:10 Uhr
RSS | Inhalt |
Vorsorge
 
01.11.2012

Vorsorge Warum Frauen eine Finanz-Strategie brauchen

Von Elisabeth Kiss
Als Frau für sich selbst vorzusorgen entsinnen sich viele leider erst, wenn Abhängigkeit zum Thema wird und die persönliche Unabhängigkeit darunter massiv leidet.
Frauen-Finanz-Strategie-Abhängigkeit-Unabhängigkeit-Einkommen-Mütter-Kinder-Trennung-Ableben-Unfalltod-Partner-Berufsunfähigkeit-Unfall-Krankheit-Schicksalsschläge-Geld-Pension-gesetzliche Pension-Lücke-Staatshaushalt-Geldanl
Elisabeth Kiss ist Vermögens- und Finanzberaterin der Volksbank Innsbruck-Schwaz AG

Zuerst sind wir jung und dynamisch und unser Einkommen reicht meist nicht bis zum Monatsende. Später sind wir Mütter und unser Fokus gilt völlig und ganz unseren Kindern. Meist vergessen wir Frauen uns selbst und denken nicht über diese so wichtigen Themen nach, wie wichtig Absicherung im Fall einer Trennung bzw. tragischer weise auch bei Ableben oder Unfalltod von unseren Partnern sind.


So kann sich unser Leben schlagartig ändern

Ein schwerer Unfall oder Berufsunfähigkeit verursacht durch schwere Krankheit, können unser Leben im Nu gravierend verändern. Selbst dann, wenn wir von all diesen Schicksalsschlägen verschont bleiben, stellen sich immer noch zu wenige unter uns die Frage, wie viel Geld steht uns in unserer Pension zur Verfügung? Wie viel finanzielle Mittel benötigen wir, um einen sorgenfreien und unabhängigen Lebensabschnitt in unserer Pension entgegen zu sehen?

Gesetzliche Pension wird nicht reichen

Mit Sicherheit wird eine gesetzliche Pension nicht ausreichen,  zu groß ist die bereits entstandene, fast unfinanzierbare Lücke in unserem Staatshaushalt. Das Rollenbild der Frau hat sich in den letzten 25 Jahren stark verändert, wir verbinden traditionelle Werte und die Herausforderungen des beruflichen Alltages miteinander. Aktuelle Studien belegen die Wichtigkeit finanzieller Unabhängigkeit für uns Frauen, unabhängig vom Alter, Einkommen und sozialer Stellung. Mein Tipp: Denken Sie vorausschauend, nehmen Sie Ihre Geldanlage erfolgreich selbst in die Hand.

Vorsorgen zahlt sich immer aus

Mit einer Absicherung und Vorsorge können Sie nicht früh genug anfangen und es ist auch nie zu spät dafür! Spät ist besser als nie! Das aktuelle Marktumfeld bietet übrigens zahlreiche, ganz individuelle Vorsorge-Lösungen für jeden von uns. Wenden Sie sich am besten an die Bank bzw. den(die) Vermögens- und Finanzberater(in) ihres Vertrauens. In einer umfassenden Beratung können verschiedene Vorsorge-Bausteine sinnvoll miteinander kombiniert und auf Ihre ganz persönlichen Ziele, Wünsche und auch auf Ihre finanziellen Möglichkeiten abgestimmt werden. Vertrauen ist wichtig und eine gute Basis, dennoch ist strategische Vorsorge unerlässlich!

Einige Schlüsselfragen für Sie

Stellen Sie sich vorab einige Schlüsselfragen zur persönlichen Standortbestimmung:

  • Wie gut ist meine Absicherung durch die gesetzliche Pensionsversicherung?
  • Wie viel und wie lange will und kann ich privat vorsorgen?
  • Wie viel Geld will ich im Alter zur Verfügung haben?
  • Wie viel steht für mich monatlich zur Verfügung, im Fall einer Trennung von meinem Partner? 
Elisabeth Kiss

Elisabeth Kiss, 1965 geboren und Mutter von 4 Töchtern, ist Vermögens- und Finanzberaterin der Volksbank Innsbruck-Schwaz AG. Seit 1998 ist Elisabeth Kiss als Anlageberaterin tätig,

Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: Volksbank Innsbruck-Schwaz AG ID:2372
* Anzeige: Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf so einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.
Anzeige
Kredit
Nr. Anbieter Zins  
1 zur Bank
4,20 %
2 zur Bank
4,62 %
3 zur Bank
4,65 %
zur Bank
4 zur Bank
6,58 %
zur Bank
5 zur Bank
7,28 %
zur Bank
Laufzeit:36 Monate; Betrag 10.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Kredit
Anzeige
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DADAT
7,88 %
zur Bank
2 N26
8,90 %
zur Bank
3 DKB (Deutsche Kreditbank)
9,28 %
zur Bank
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Anzeige
.
© 2022 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz