Mittwoch, 18.09.2019 11:45 Uhr
RSS | Inhalt |
Wiener Städtische
 
17.06.2011

Wiener Städtische Ausbau des Kfz-Online-Angebots

Von Andreas Michael
Die Wiener Städtische Versicherung bietet aktuell für zwei Versicherungslösungen die Möglichkeit eines Online-Abschlusses, und zwar für die: Top-Med-Reise-Krankenversicherung und die Kfz-Versicherung.
Versicherung-Online-Versicherung-TOP MED Reise-Krankenversicherung-Reise-Krankenversicherung-Prämie-Einzelversicherung-Familienversicherung-Polizze-Post-Wiener Städtische-Kfz-Versicherung-Reise-Urlaub-Reiseantritt-Urlaubsantritt-Haftpflicht-Kask
Wiener Städtische baut ihr Online-Angebot im Bereich Kfz-Versicherung aus

Top-Med Reise-Krankenversicherung

Gerade im Bereich Reise-Krankenversicherung ist es wichtig, sich schnell, unkompliziert und kurzfristig vor dem Reise- bzw. Urlaubsantritt umfassend absichern zu können, so die Wiener Städtische.
 

Und so können Interessierte für eine Reise bzw.eine Top-Med Reise-Krankenversicherung online abschließen:

  1. Auswahl der gewünschten Prämie (Einzel- oder Familienversicherung)
  2. Eingabe der persönlichen Daten
  3. Überprüfung der eingegebenen Daten
  4. Wahl der Zahlungsart
  5. Bestätigung (damit ist der Vertrag gültig)
  6. Übermittlung der Polizze und aller gesetzlichen Unterlagen per Post an den Versicherungsnehmer

 

Lesen Sie auch

Kfz-Versicherung

Bei der Wiener Städtischen Versicherung können aktuell folgende Kfz-Versicherungen abgeschlossen werden: Haftpflicht, Kasko und Insassen-Unfall. Und die Website wird bereits überarbeitet und wird voraussichtlich bereits Ende Juni mit weiteren Versicherungsangeboten online sein.

Mit diesen Schritten kommen Sie zum Online Abschluss einer Kfz-Versicherung:

  1. Auswahl Button „Online Kalkulator“
  2. Auswahl „weiter“ unter „wienerstaedtische-24“
  3. Auswahl „verschlüsselter Verbindungsaufbau“
  4. Fragebogen ausfüllen
  5. Auswahl „Offerte berechnen“
  6. Auswahl „Antrag ansehen“
  7. Kunde erhält Antrag mit Informationen bezüglich der Anmeldung
  8. Auswahl „Antrag abschicken“
  9. Kunde erhält Info-E-Mail, dass der Antrag ok ist
  10. Kunde muss mit dem Antrag zur nächstgelegenen Zulassungsstelle, wo die Zulassung durchgeführt und die Versicherungsbestätigung ausgestellt wird.
  11. Kunde erhält per Post die Polizze

Für alle anderen Versicherungslösungen bietet die Wiener Städtische selbstverständlich die Möglichkeit, online auf der Website einen Antrag auszufüllen. Dieser geht unmittelbar an die Wiener Städtische, woraufhin sich ein Berater beim Interessenten meldet, um die individuellen Bedürfnisse und Details zu besprechen.

 

Vienna Insurance Group

Der Konzern Vienna Insurance Group (VIG), mit Sitz in Wien, ist heute mit einem Prämienvolumen von ca. 8,6 Milliarden Euro und mit rund 25.000 Mitarbeitern einer der größten internationalen Versicherungskonzerne in der Region Zentral- und Osteuropa. Durch eine klare Internationalisierungsstrategie im Wirtschaftsraum CEE schaffte die Versicherung den Sprung von einem nationalen Versicherungsunternehmen zu einem internationalen Konzern mit mehr als 50 Versicherungsgesellschaften in 24 Ländern. Insgesamt entfallen bereits rund 50 Prozent der gesamten Konzernprämien auf die Märkte der Region Zentral- und Osteuropa. Außerhalb des Stammmarktes Österreich ist die Vienna Insurance Group in Albanien, Bulgarien, Deutschland, Estland, Georgien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Mazedonien, Montenegro, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, der Slowakei, der Tschechischen Republik, der Türkei, Ungarn, der Ukraine und Weißrussland über Versicherungsbeteiligungen aktiv. In Italien und Slowenien bestehen zudem Zweigniederlassungen.

 

Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: Wiener Städtische ID:1779
Wir Helfen
Kredit
Nr. Anbieter Zins  
1 Austrian Anadi
3,04 %
2 Santander Cons.
3,07 %
Santander Cons.
3 SWK Bank
3,65 %
SWK Bank
4 ING
3,90 %
5 Erste Bank
4,00 %
Erste Bank
Laufzeit:36 Monate; Betrag 10.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Kredit
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DKB
6,90 %
DKB
2 DADAT
6,625 %
DADAT
3 ING-DiBa Gehaltskonto Österreich
6,90 %
4 Hellobank Gehaltskonto
7,00 %
5 bankdirekt
6,90 %
bankdirekt
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Anzeige
Anzeige
Gastkommentar
Markus Richert

von Markus Richert

Der größte Finanzdienstleister der Welt

Die globale Datenkrake Facebook will in den weltweiten Zahlungsverkehr einsteigen und plant im kommenden Jahr seine hauseigene Kryptowährung Libra einzuführen.

» Gastkommentar lesen
» Archiv Gastkommentar
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Europawahl

Ihr Geld braucht Stabilität

Geld braucht stabile Verhältnisse. Das Gute dabei: Sie können selbst einen wichtigen Beitrag leisten, um für stabile Verhältnisse zu sorgen. Zum Beispiel bei der Europa-Wahl am 26. Mai dieses Jahres. Indem Sie Parteien stärken, die den Einigungsprozess der Europäische Union vorantreiben wollen.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 DADAT
1,40 %
DADAT
2 Santander Cons.
1,35 %
Santander Cons.
3 Renault Bank
0,50 %
Renault Bank
4 Addiko Bank
0,40 %
Addiko Bank
5 Kommunalkredit
0,31 %
Kommunalkredit
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Frasl fragt
.
© 2019 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz