Montag, 17.02.2020 23:08 Uhr
RSS | Inhalt |
Sparzinsen
 
11.08.2014

Sparzinsen Bringt Tagesgeld mehr als Festgeld?

Von Wolfgang Thomas Walter
Den sauer verdienten Euro auf einem Tagesgeldkonto zwischenparken oder lieber gleich für ein Jahr fix anlegen – was rentiert derzeit mehr? Der Fakten-Check.
Tagesgeld oder Festgeld Was bringt derzeit mehr Zinsen? Finanzportal Biallo.at
Zinsen für Tagesgeld und Festgeld - die Unterschiede sind geringer als gedacht

Tagesgeld: 1,40 Prozent ist das Maximum

Sie möchten 20.000 Euro auf die hohe Kante legen und sind noch unschlüssig wie lange? Wer finanziell flexibel sein möchte und beispielsweise kurzfristig über sein Erspartes verfügen können muss, nutzt hierzu ein modernes kostenloses Online-Tagesgeldkonto. 1,40 Prozent Zinsen erhält man hierfür sogar aktuell bei einer Bank – der Renault Bank direkt aus Wien. Insgesamt sind hier Zinseinnahmen - vor Steuern - von gut 280 Euro pro Jahr möglich.

Konkurrent Santander Consumer Bank - einst Spitzenreiter in Sachen Tagesgeld - überweist mittlerweile 1,20 Prozent Zinsen, ebenso viel wie der Online Broker Direktanlage.at aus Salzburg. Deniz Bank, Vakif-Bank, Amsterdam Trade Bank (ATB) und Advanzia Bank folgen mit Zinssätzen von 1,10 bis 1,01 Prozent.

Zum Vergleich: Durchschnittlich werden Tagesgelder in Österreich laut Austria-Spar-Index mittlerweile nur noch mit 0,49 Prozent verzinst!
 
Lesen Sie auch

Festgeld für ein Jahr: Kaum Zinsunterschiede

Das Ersparte länger anlegen - und dafür mehr Zinsen kassieren? Für viele Sparer klingt das durchaus verlockend. Beim Festgeld-Klassiker mit einem Jahr fixer Bindung hält sich der Zinsaufschlag allerdings in Grenzen. Gerade einmal fünf Festgeld-Anbieter zahlen derzeit mehr Zinsen als das Spitzen-Tagesgeld der Renault Bank direkt. Während Sparer bei der Auto Bank, der Vakif-Bank und der Deniz Bank mit Zinssätzen von 1,60 Prozent noch ein merkliches Zinsplus erzielen können – in unserer Beispielrechnung mit 20.000 Euro Anlagesumme sind dies rund 50 Euro mehr pro Jahr –, rentieren die Festgelder beispielsweise von Santander Consumer Bank oder Denzel Bank faktisch nicht besser. Je 1,45 Prozent zeigt hier die Zinsuhr!
Gesamten Vergleich anzeigenFestgeld Betrag: 30.000 €, Laufzeit: 12 Monate
  Anbieter
Details
Zinssatz
Zinsertrag
Zinsertrag
 
1.
0,70%
210,00
2.
0,60%
180,00
0,60%
180,00
maxGesTab=999
Datenstand: 11.02.2020
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
OO Online-Konditionen
TT tel. Kontoführung möglich
Unser Fazit: Einjährige Festgeldanlagen rentieren derzeit nur bei wenigen Anbietern deutlich besser gegenüber Tagesgeldkonten. Wer finanziell flexibel bleiben möchte, greift zu gut verzinsten Tagesgeldern. Wer deutlich bessere Zinsen lukrieren will, muss sich mittlerweile länger binden – mindestens für 36 Monate. Erst hier sind Sparzinsen von bis zu 2,00 Prozent zu ergattern.
Gesamten Vergleich anzeigenTagesgeld Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 3 Monate
  Anbieter
Details
Zinssatz
Zinsertrag
Zinsertrag
 
1.
1,00%
50,00
2.
0,50%
25,01
3.
0,40%
20,00
maxGesTab=999
Datenstand: 11.02.2020
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
NKNK nur für Neukunden
OO Online-Konditionen
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: Colourbox.de ID:2992
Wir Helfen
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 DADAT
1,00 %
DADAT
2 Renault Bank
0,50 %
Renault Bank
3 Addiko Bank
0,40 %
Addiko Bank
4 Kommunalkredit Invest
0,31 %
Kommunalkredit Invest
5 Livebank.at
0,10 %
Livebank.at
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Kommunalkredit Invest
0,70 %
Kommunalkredit Invest
2 Addiko Bank
0,60 %
Addiko Bank
3 Renault Bank
0,60 %
Renault Bank
4 Crédit Agricole
0,51 %
Crédit Agricole
5 DenizBank
0,30 %
DenizBank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Steuern, Geldanlage und Förderungen

Was Sie vor Jahresende noch für Ihr Geld tun sollten

Kümmern Sie sich ausreichend um Ihr schwer verdientes Geld oder vernachlässigen Sie Ihr Geld über lange Zeiträume? Diese Frage sollten Sie sich gerade jetzt wieder einmal stellen. Immerhin geht das Jahr bald zu Ende.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Anzeige
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DADAT
6,50 %
zur Bank
2 DKB (Deutsche Kreditbank)
6,74 %
zur Bank
3 Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien
8,50 %
zur Bank
4 N26
8,90 %
zur Bank
5 Erste Bank
9,50 %
zur Bank
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Gastkommentar
Maxim Bederov

von Maxim Bederov

Bargeld als Bürgerrecht in der Verfassung

Die Österreicher lieben ihr Bargeld. Finanzexperte Maxim Bederov über Bargeld als Bürgerrecht in der Verfassung.

» Gastkommentar lesen
» Archiv Gastkommentar
Umfrage
Anzeige
.
© 2020 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz