Montag, 17.06.2019 13:44 Uhr
RSS | Inhalt |
Stöferles Golddepot
 
06.03.2011

Interview Stöferles Golddepot Diese 5 Gold-Explorer sollte man kennen

Von Erwin J. Frasl
Der Goldpreis konsolidiert aktuell, Anlagen in Gold bleiben allerdings weiterhin lukrativ. Zeit für Investments in Goldminen. Ronald-Peter Stöferle über Goldaktien, die 2011 beste Chancen bieten.
Gold-Goldaktien-Anlage-Randgold-
Erste Bank-Goldprofi Ronald-Peter Stöferle- Medusa Mining-Randgold-Real Gold Mining-Goldcorp-Silver Wheaton-Erste Group Index Zertifikat GoldAktien BASKET
Die aktuelle Finanzkrise hat Gold wieder ins Zentrum des Interesses von Anlegern gerückt. Der Goldprofi der Erste Bank, Ronald-Peter Stöferle hat aktuell Gold-Aktien für Biallo.at analysiert und empfiehlt Goldinteressierten folgende Aktien:


Randgold: Randgold ist ein britscher Betreiber von Goldminen in Afrika. Die größten Minen befinden sich in Mali der Elfenbeinküste und dem Senegal. Das Unternehmen konnte in den vergangenen Quartalen sowohl Umsatz, Gewinn und operative Marge steigern. Randgold verfügt derzeit über 7,5 Millionen Unzen Ressourcen in Mali, drei Millionen Unzen in West-Mali, vier Millionen Unzen in der Elfenbeinküste und vier Millionen Unzen im Senegal. Derzeit betreibt Rangold zwei produzierende Minen, im vierten. Quartal 2010 wird eine neue Mine in Betrieb gehen. Zudem hat man 2009 45 Prozent am Kibali-Projekt in Kongo erworben, das über knapp zehn Millionen Unzen verfügt. Das Unternehmen kann mit einem erfahrenen Management und organischem Wachstum punkten. Im Einklang mit unserem positiven Ausblick eines weiter steigenden Goldpreises erwartet Stöferle eine überdurchschnittliche Performance von Randgold. Die Empfehlung der Erste Bank: Kaufen.

Medusa Mining: Die australische Medusa Mining zählt mit Cash-Kosten von 190 US-Dollar /Unze zu den günstigsten Goldproduzenten der Welt. Die derzeitigen Ressourcen von knapp 700.000 Unzen sollen innerhalb der nächsten Jahre auf bis zu sieben Millionen Unzen ausgeweitet werden. Mittelfristig will man zudem 300.000 bis400.000 Unzen produzieren. Die Exploration kann aus dem Cash Flow finanziert werden, zudem gefällt Stöferle die Aktionärsstruktur.

Real Gold Mining: Real Gold Mining ist ein chinesischer Low-Cost- Produzent (Cash-Kosten bei 208 US-Dollar je Unze) mit hochgradiger Produktion in der Inneren Mongolei. Das
starke Wachstum der Produktion infolge von Kapazitätsausweitungen und zu erwartenden Akquisitionen spricht für weiteres Aufwärtspotenzial. Daher erwartet die Erste Bank, dass sich der Discount im Vergleich zur Peer-Group signifikant verringert.

Goldcorp: Goldcorp ist ein amerikanischer Large-Cap Produzent. Aufgrund des aggressiven Wachstumskurses und der positiven Goldpreisentwicklung konnten die Umsätze stetig ausgeweitet werden. Die Cash Flows sind stabil, die Vermögensbilanz weist eine hohe Eigenkapitalquote von 74 Prozent aus. Goldcorp meldete im vierten Quartal 2009 eine Produktion von 600.000 Unzen Gold bei Cash-Kosten von 289 US-Dollar, zahlt Dividende und verfügt über knapp 900 Millionen US-Dollar Cash-Reserven. Die Gesamtproduktion 2009 belief sich auf 2,42 Millionen Unzen bei 295 US-Dollar Kosten pro Unze. Zudem hat sich Goldcorp letztes Jahr mit mehr als zehn Prozent an Osisko Mining – einem „unserer Lieblinge der Near-Term-Produzenten“ , so Stöferle, beteiligt.

Silver Wheaton: Das kanadische Unternehmen kauft von Minenunternehmen jene Silberbestände, die dort als Nebenprodukte anfallen. In seinem Sektor ist Silver
Wheaton ein bedeutender Marktteilnehmer mit Aussichten auf weiteres Gewinnwachstum in den kommenden Jahren.

Erste Group Index Zertifikat Goldaktien Basket

Mit dem Erste Group Index Zertifikat GoldAktien BASKET 17.07.2014 (ISIN: AT0000A0DY51), der eine Laufzeit vom 17.7.2009 bis 17.7.2014 hat und an den Börsen Wien und Stuttgart (EUWAX) notiert, konnten und können Anleger in einen Korb von Gold-Wertpapieren investieren. Anleger, die das bereits gemacht haben, können sich mittlerweile über ein Plus von 80 Prozent seit Juli 2009 freuen, so Stöferle. Der Gold-Aktienbasket wurde in Abstimmung mit dem Erste Group Research erstellt. Der Aktienkorb enthält aussichtsreiche Unternehmen des Goldsektors (Goldproduktion, Goldexploration bzw. Unternehmen, die kurz vor Start dieser Geschäftszweige stehen).

Der Aktienbasket umfasst mindestens sieben Aktien und maximal elf Aktien. Zum Produktstart bestand der Aktienbasket aus elf gleichgewichteten (9,09 Prozent Gewichtung je Aktie) kanadischen Titeln. Die Zusammensetzung des Basket wird jährlich, bei Bedarf auch öfter, überprüft und gegebenenfalls angepasst. Grundsätzlich erfolgt einmal jährlich ein Rebalancing (alle Aktien werden wieder gleichgewichtet). Die Änderungen finden jedenfalls am letzen Handelstag im Juli statt und werden eine Woche zuvor bekanntgegeben.

So startete der Gold-Aktienkorb
Aktie ISIN Gewichtung
AGNICO EAGLE CA0084741085 9,09 Prozent
ALAMOS GOLD CA0115271086 9,09 Prozent
CENTERRA GOLD CA1520061021 9,09 Prozent
DETOUR GOLD CORP CA2506691088 9,09 Prozent
ELDORADO GOLD CA2849021035 9,09 Prozent
GAMMON GOLD CA36467T1066 9,09 Prozent
GOLDCORP CA3809564097 9,09 Prozent
GREAT BASIN GLD CA3901241057 9,09 Prozent
OSISKO MINING CA6882781009 9,09 Prozent
RED BACK MINING CA7562971076 9,09 Prozent
YAMANA GOLD INC CA98462Y1007 9,09 Prozent

 

Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: Erste Bank ID:781
Wir Helfen
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Santander Cons.
1,35 %
Santander Cons.
2 DADAT
1,35 %
DADAT
3 Renault Bank
0,70 %
Renault Bank
4 Addiko Bank
0,40 %
Addiko Bank
5 Kommunalkredit
0,31 %
Kommunalkredit
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Crédit Agricole
1,01 %
Crédit Agricole
2 Kommunalkredit
0,90 %
Kommunalkredit
3 Addiko Bank
0,80 %
Addiko Bank
4 Santander Cons.
0,70 %
Santander Cons.
5 Renault Bank
0,70 %
Renault Bank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Europawahl

Ihr Geld braucht Stabilität

Geld braucht stabile Verhältnisse. Das Gute dabei: Sie können selbst einen wichtigen Beitrag leisten, um für stabile Verhältnisse zu sorgen. Zum Beispiel bei der Europa-Wahl am 26. Mai dieses Jahres. Indem Sie Parteien stärken, die den Einigungsprozess der Europäische Union vorantreiben wollen.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Anzeige
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DKB
6,90 %
DKB
2 DADAT
6,625 %
DADAT
3 ING-DiBa Gehaltskonto Österreich
6,90 %
4 Hellobank Gehaltskonto
7,00 %
5 bankdirekt
6,90 %
bankdirekt
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Gastkommentar
Manfred Lappe

von Manfred Lappe

Europa-Wahl

Wir stehen kurz vor der Wahl zum Europa-Parlament. Und im Wahlkampf fallen mir zwei Punkte besonders auf:

» Gastkommentar lesen
» Archiv Gastkommentar
Frasl fragt
Anzeige
.
© 2019 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz