Montag, 17.06.2019 13:12 Uhr
RSS | Inhalt |
Ratgeber
 
29.05.2013

Ratgeber Die wichtigsten Anlageformen und ihre Risiken

Von Erwin J. Frasl
Geldanlagen beschränken sich nicht nur auf das Sparbuch oder das Festgeld bei der Hausbank. Es existiert ein Mikrokosmos an Anlageformen – von sicher bis hochspekulativ, von einfach bis komplex, von allgemein bekannt bis exotisch.
Ratgeber-Anlageformen-Risiken-Anleger-Geld-Sparbuch-Festgeld-Hausbank-sicher-hochspekulativ-Manfred Lappe-Kapital & Zinsen-Beratung-Kosten-Steuern-Rendite-Zinsanlagen-Festzins-Bundesobligationen-Festgeld-Wohnbau-Anleihen-variabler Zins-Bausparvertrag-
Autor Manfred Lappe gibt mit dem „Konsument“-Ratgeber „Kapital & Zinsen“ gibt einen Überblick über die unterschiedlichen Anlageformen und einen Einblick in die Marktszenarien

Autor Manfred Lappe gibt mit dem „Konsument“-Ratgeber „Kapital & Zinsen“ gibt einen Überblick über die unterschiedlichen Anlageformen und einen Einblick in die Marktszenarien. Lappe zeigt zudem, woran man falsche Beratung erkennt und wie man Kosten und Steuern, die sich negativ auf die Rendite auswirken, senkt.

Das Konsument-Buch „Kapital & Zinsen“ informiert zu einfachen Zinsanlagen mit Festzins (z.B. Bundesobligationen, Festgeld, Wohnbau-Anleihen), einfachen Zinsanlagen mit variablem Zins (Bausparvertrag, Geldmarktfonds, ETFs) oder auch Zinsanlagen mit Anbindung an Aktien, wie etwa Options-Anleihen, Wandel-Anleihen oder Zins-Zertifikaten. In Steigerungsstufen behandelt er praxisnah eine große Bandbreite von Anlageprodukten – bis hin zu riskanten Zinsanlagen mit unternehmerischem Risiko wie Genussscheinen, Hybrid-Anleihen oder Credit-Linked-Anleihen.

Lesen Sie auch

Sparer und Anleger
Wie Sie sich vor Finanzfallen schützen können

Sieben Fragen an: Beate Blaschek
Diese Rechte sollten Kreditnehmer nützen

Ratgeber
Kredite vergleichen, Spesen durchschauen und Fallen vermeiden

Sicherheit oder hohe Rendite

Welches Produkt für wen geeignet ist, hängt letztlich stark von den Bedürfnissen ab, die erst einmal hinterfragt werden wollen. Wer also für „hohe Sicherheit“ einsteht, wird kaum mit einer „hohen Rendite“ rechnen können, denn diese beiden Faktoren schließen sich in der Praxis meist aus. Ein weiterer Schwerpunkt des Buches sind die oft vergessenen Faktoren „Kosten“ und „Steuern“, die sich negativ auf die Rendite auswirken. Der Ratgeber zeigt, ob und wie sich diese Ausgabenblöcke legal senken lassen.

Geldanlage: Achten Sie auch auf Ihre Kosten

Bei den Kosten gilt: (Fast) alles ist verhandelbar. Da die Banken in einem intensiven Wettbewerb stehen, sind sie daher durchaus auch zu Nachlässen bei Spesen und Gebühren bereit. Ein größeres Depot und eine Vielzahl von Kauf- und Verkaufsgeschäften können dabei für eine gute Verhandlungsposition sorgen.
Woran Sie falsche Beratung erkennen können
Wegen schlechter oder falscher Beratung durch Banken oder Finanzberater haben Anleger schon viel Geld verloren. Woran man eine falsche Beratung erkennen kann und wie man sich davor schützt, zeigt der Ratgeber. Anhaltspunkte für eine gute Beratungsqualität sind etwa, ob das Anlegerprofil korrekt ausgefüllt ist. Dieses enthält zum Beispiel Informationen zu Anlagezielen, Risikobereitschaft oder bisherige Kenntnisse und Erfahrungen des Kunden mit Geldanlagen.

Weitere Indizien für eine gute Beratung sind zudem, ob die Marktsituation berücksichtigt wird, Risiken aufgezeigt werden und der Kunde nicht zu Entscheidungen gedrängt wird. Eine Leseprobe aus dem Buch "Kapital und Zinsen" von Mamfred Lappe finden Sie hier.

Biallo-Tipp: Zu Beweiszwecken sollte man als Kunde darüber hinaus auch darauf bestehen, ein unterschriebenes Exemplar des Beratungsprotokolls zu bekommen, so Autor Manfred Lappe.

Das Buch von Manfred Lappe: „Kapital und Zinsen. Anlageformen und Risiko, Kosten und Rendite, Auswahl und Beratung wird vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) herausgegeben.Weitere Details des Buches: Paperback ,160 Seiten, Veröffentlichung 2009, ISBN: 978-3-902273-88-8. Das Buch kostet 14,90 Euro (exklusive Versandkosten). Im Inland betragen die Versand- und Portospesen 2,54 Euro (bis 500 g) bzw. 4,36 Euro (ab 500 g).

 

 

 

Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: VKI ID:3290
Wir Helfen
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Santander Cons.
1,35 %
Santander Cons.
2 DADAT
1,35 %
DADAT
3 Renault Bank
0,70 %
Renault Bank
4 Addiko Bank
0,40 %
Addiko Bank
5 Kommunalkredit
0,31 %
Kommunalkredit
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Crédit Agricole
1,01 %
Crédit Agricole
2 Kommunalkredit
0,90 %
Kommunalkredit
3 Addiko Bank
0,80 %
Addiko Bank
4 Santander Cons.
0,70 %
Santander Cons.
5 Renault Bank
0,70 %
Renault Bank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Europawahl

Ihr Geld braucht Stabilität

Geld braucht stabile Verhältnisse. Das Gute dabei: Sie können selbst einen wichtigen Beitrag leisten, um für stabile Verhältnisse zu sorgen. Zum Beispiel bei der Europa-Wahl am 26. Mai dieses Jahres. Indem Sie Parteien stärken, die den Einigungsprozess der Europäische Union vorantreiben wollen.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Anzeige
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DKB
6,90 %
DKB
2 DADAT
6,625 %
DADAT
3 ING-DiBa Gehaltskonto Österreich
6,90 %
4 Hellobank Gehaltskonto
7,00 %
5 bankdirekt
6,90 %
bankdirekt
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Gastkommentar
Manfred Lappe

von Manfred Lappe

Europa-Wahl

Wir stehen kurz vor der Wahl zum Europa-Parlament. Und im Wahlkampf fallen mir zwei Punkte besonders auf:

» Gastkommentar lesen
» Archiv Gastkommentar
Frasl fragt
Anzeige
.
© 2019 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz