Donnerstag, 21.03.2019 02:22 Uhr
RSS | Inhalt |
Neuer Euro-Hilfsfonds
 
25.03.2011

Neuer Euro-Hilfsfonds Österreich ist mit 2,2 Milliarden Euro dabei

Von Erwin J. Frasl
Die EU-Umverteilungsmaschine wird wieder in Gang gesetzt: Der neue Euro-Hilfsfonds zur Stabilisierung maroder Euro-Staaten ist beschlossen. Damit muss Österreich eine zusätzliche Finanzlast von 2,2 Milliarden Euro schultern.
Euro-Währung-Eurozone-Euro-Staaten-Euro-Länder-Europäische Union-EU-Hilfsfonds-Rettungsschirm-ESM-EFSF-European Financial Stability Facility-Kreditwürdigkeit-Portugal-Staatshaushalt

Der Europäische Stabilitätsmechanismus (ESM) ist beschlossen. Die Europäische Union hat sich auf die Bedingungen des neuen Euro-Hilfsfonds geeinigt, der ab 2013 seine Wirkung entfalten soll. Dieser Hilfsfonds zur Stabilisierung von finanziell angeschlagenen Staaten der Eurozone wird bis dahin mit 700 Milliarden Euro ausgestattet.

Neue Lasten für Österreichs Steuerzahler

Österreichs Beitrag zu diesem neuen Euro-Hilfssfonds macht über 2,2 Milliarden Euro aus. Auch der bisherige Euro-Rettungsschirm EFSF (European Financial Stability Facility) wird von der Europäischen Union mit höherer Finanzkraft ausgestattet. Die Bedingungen dafür werden demnächst ausgehandelt. Die Zeit drängt, denn die Herabstufung der Kreditwürdigkeit Portugals und der Rücktritt der Regierung in Portugal im Gefolge der Ablehnung eines Sanierungspakets für den portugiesischen Staatshaushalt im Parlament verschärfen die finanzielle Lage Portugals.

Leserkommentare
25.03.2011 21:05 Uhr - von Nachtigall
Versailles 2- Wie 2 Mrd verdienen?
Diese 2 Mrd müßte AT mit Exporten verdienen. Wie denn, wenn alles was AT im Ausland verdienent, längst ins Ausland in Form von Zinszahlungen abfliesst??
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: Colourbox.de ID:1561
Wir Helfen
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 ING
2,00 %
ING
2 DADAT
1,25 %
DADAT
3 Renault Bank
0,50 %
Renault Bank
4 Addiko Bank
0,45 %
Addiko Bank
5 Kommunalkredit
0,31 %
Kommunalkredit
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Crédit Agricole
1,01 %
Crédit Agricole
2 Kommunalkredit
0,90 %
Kommunalkredit
3 Addiko Bank
0,80 %
Addiko Bank
4 Renault Bank
0,70 %
Renault Bank
5 DenizBank
0,50 %
DenizBank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Europawahl

Ihr Geld braucht Stabilität

Geld braucht stabile Verhältnisse. Das Gute dabei: Sie können selbst einen wichtigen Beitrag leisten, um für stabile Verhältnisse zu sorgen. Zum Beispiel bei der Europa-Wahl am 26. Mai dieses Jahres. Indem Sie Parteien stärken, die den Einigungsprozess der Europäische Union vorantreiben wollen.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Anzeige
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DKB
6,90 %
DKB
2 DADAT
6,625 %
DADAT
3 ING-DiBa Gehaltskonto Österreich
6,90 %
ING
4 Hellobank Gehaltskonto
7,00 %
5 bankdirekt
6,90 %
bankdirekt
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Gastkommentar
Wolfgang Ules

von Wolfgang Ules

Sieben Gründe für Gold

Kaum eine Anlageklasse lässt die Meinungen von Investoren so weit auseinandergehen wie Gold. Entweder man liebt es, oder man hasst es. Gute Argumente haben beide Seiten zur Hand.

» Gastkommentar lesen
» Archiv Gastkommentar
Frasl fragt
Anzeige
.
© 2019 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz