Dienstag, 28.05.2024 18:40 Uhr
RSS | Inhalt |
Geldentwertung
 
08.06.2011

Gesundheitspflege als Belastungsfaktor

Zur Differenz von Preiseindex für Pensionistenhaushalte (PIPH) zum allgemeinen Verbraucherpreisindex (VPI) im April 2011 von 0,1 Prozentpunkt trugen in erster Linie Teuerungen bei der Ausgabengruppe "Gesundheitspflege" (+2,5 Prozent; Einfluss: +0,23 Prozentpunkte) bei (Pflegeheime +3,0 Prozent, Medikamente +2,0 Prozent, Arztleistungen +4,0 Prozent).

In zweiter Linie waren in der Ausgabengruppe "Verschiedene Waren und Dienstleistungen" (+2,9 Prozent; Einfluss: +0,39 Prozentpunkte) Preisanstiege bei Seniorenheimen (+3,0 Prozent) ausschlaggebend. In der Hauptgruppe "Wohnen, Wasser, Energie" (+3,4 Prozent) schlug die Preisentwicklung bei Heizöl auf den PIPH durch (+24 Prozent). Insgesamt waren jeweils höhere Gewichtsanteile im PIPH gegenüber dem VPI dafür verantwortlich.

Preiseindex für Pensionistenhaushalte (PIPH) Revision 2010

Im Zuge der H/VPI Revision 2010 wurde die Gewichtsstruktur des Preiseindex für Pensionistenhaushalte überprüft und neu berechnet. Hauptquelle für die Gewichtsinformationen war die Konsumerhebung 2009/2010, in der aus 2.100 Haushalten mit dem Merkmal "Hauptverdiener ist Pensionist" die privaten Ausgaben abgefragt wurden. Große Gewichtsunterschiede bestehen bei der "Gesundheitspflege" inklusive der Ausgaben für Pflegeheime und in der Gruppe "Verschiedene Waren und Dienstleistungen", wo Sozialschutz inklusive der Seniorenheime enthalten sind. Auch im Bereich Wohnen, welcher unter anderem die Haushaltsenergie beinhaltet, sind in der Gewichtsstruktur die Pensionistenhaushalte relativ mehr betroffen. 

Relativ weniger Ausgaben im Vergleich zur Gesamtbevölkerung tätigen Pensionistenhaushalte in den Bereichen Bewirtungsdienstleistungen, bei Bildung und bei Freizeitausgaben. Die Messzahlen des Preiseindex für Pensionistenhaushalte (PIPH) werden unter Berücksichtigung dieser neuen Gewichtsstruktur ab Jänner 2011 auf Basis 2010 berechnet.

 

Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: Colourbox.de ID:1763
* Anzeige: Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf so einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.
Anzeige
|link.alt|
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 zur Bank
3,600 %
zur Bank
2 Renault Bank direkt
3,300 %
zur Bank
3 zur Bank
3,300 %
zur Bank
4 zur Bank
3,000 %
zur Bank
5 zur Bank
0,550 %
zur Bank
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Anzeige
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 zur Bank
3,400 %
zur Bank
2 Renault Bank direkt
3,300 %
zur Bank
3 zur Bank
3,200 %
zur Bank
4 zur Bank
3,150 %
zur Bank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Anzeige
.
© 2024 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz