Dienstag, 17.09.2019 20:58 Uhr
RSS | Inhalt |
Edelmetall-Hausse
 
04.04.2011

Edelmetall-Hausse Freie Fahrt für Gold und Silber

Von Michael Andreas
Atom-Katastrophe, Libyen-Krieg, neue Unruhen in Syrien und Jemen sowie eine sich verschärfende EU-Schuldenkrise - der Gold- und Silberpreis klettert erneut auf historische Höchststände.
Gold-Silber-Edelmetalle-Unruhen-Krieg-Atom-Katastrophe-Erdbeben-Tsunami-Monsterwelle-Anleger-Investoren-Japan-Libyen-Syrien-Jemen-Euro-Portugal-Schuldenkrise-Währung
Wer schon in Gold und Silber investiert ist, hat es gut: Denn sowohl die Gold- als auch die Silberpreise steigen. Gestern wurde wieder Höchstwerte erreicht: Gold kletterte auf den Rekordwert von 1.447,40 US-Dollar je Feinunze, der Silberpreis schaffte einen Anstieg auf 38,13 Dollar und damit den höchsten Stand seit 31 Jahren.
Den Hintergrund der boomenden Nachfrage nach Edelmetallen bilden die neuerliche akut gewordene Verschuldung Portugals samt notwendiger Neuwahlen, der Krieg in Libyen samt den Unruhen im arabischen Raum inklusive Syrien und Jemen und die und die Atom-Katastrophe in Japan im Gefolge von Erdbeben und Tsunami.
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: Colourbox.de ID:1560
Wir Helfen
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 DADAT
1,40 %
DADAT
2 Santander Cons.
1,35 %
Santander Cons.
3 Renault Bank
0,50 %
Renault Bank
4 Addiko Bank
0,40 %
Addiko Bank
5 Kommunalkredit
0,31 %
Kommunalkredit
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Crédit Agricole
1,01 %
Crédit Agricole
2 Addiko Bank
0,80 %
Addiko Bank
3 Santander Cons.
0,70 %
Santander Cons.
4 Kommunalkredit
0,70 %
Kommunalkredit
5 Renault Bank
0,60 %
Renault Bank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Europawahl

Ihr Geld braucht Stabilität

Geld braucht stabile Verhältnisse. Das Gute dabei: Sie können selbst einen wichtigen Beitrag leisten, um für stabile Verhältnisse zu sorgen. Zum Beispiel bei der Europa-Wahl am 26. Mai dieses Jahres. Indem Sie Parteien stärken, die den Einigungsprozess der Europäische Union vorantreiben wollen.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Anzeige
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DKB
6,90 %
DKB
2 DADAT
6,625 %
DADAT
3 ING-DiBa Gehaltskonto Österreich
6,90 %
4 Hellobank Gehaltskonto
7,00 %
5 bankdirekt
6,90 %
bankdirekt
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Gastkommentar
Markus Richert

von Markus Richert

Der größte Finanzdienstleister der Welt

Die globale Datenkrake Facebook will in den weltweiten Zahlungsverkehr einsteigen und plant im kommenden Jahr seine hauseigene Kryptowährung Libra einzuführen.

» Gastkommentar lesen
» Archiv Gastkommentar
Frasl fragt
Anzeige
.
© 2019 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz