Montag, 04.03.2024 12:44 Uhr
RSS | Inhalt |
Die besten Aktienfonds 2014
 
15.01.2015

Die besten Aktienfonds 2014 Welche Assetklasse macht das Rennen?

Von Max Geißler
Aktienfonds brachten auch 2014 wieder höchste Gewinne. Allerdings trifft das nicht für alle Assetklassen zu. Ein Performanceüberblick:
Die besten Aktienfonds 2014 Welche Assetklasse macht das Rennen?
Boerse statt Sparbuch - 2014 haben Aktienfonds abermals outperformt

Dauerrenner: Aktienfonds Biotechnologie

Das vergangene Jahr stand ganz im Zeichen von Indien-Fonds. Gut 55 Prozent Wertzuwachs erzielten sie im Durchschnitt. Damit erntete der neugewählte Ministerpräsident Narendra Modi viele Vorschusslorbeeren. Weniger exotisch für die private Geldanlage ist der inzwischen erwachsen gewordene Sektor der Biotechnologiefonds. Diese Assetklasse stand Indienfonds kaum nach und erzielte mit durchschnittlich gut 51 Prozent den zweithöchsten Jahresertrag bei Aktienfonds. Biotech-Fonds kamen damit auf das gleiche Ergebnis wie ein Jahr zuvor. Kursgewinne von über 50 Prozent erzielten zum Beispiel der BB Biotech B von Bellevue Management mit gut 56 Prozent, der DWS Biotech mit über 55 Prozent sowie der SEB Concept Biotechnology mit knapp 53 Prozent.

Zurück zu alter Stärke: Globale Aktienfonds

In den letzten Jahren waren sie nur selten auf der Überholspur, 2014 feierten international ausgerichtete Aktienfonds ein starkes Comeback. Viele Fonds dieser Assetklasse verzeichnen Wertzuwächse von 20 bis 30 Prozent auf Jahressicht und damit deutlich mehr als die siegverwöhnten Deutschlandfonds, die die letzten Jahre häufig für strahlende Gesichter bei ihren Anteilseignern sorgten. Performancesieger bei internationalen Aktien ist ein Newcomer aus Österreich: Der erst drei Jahre alte Fonds 3 Banken Value Aktienstrategie gewann 2014 über 33 Prozent an Wert und verwies damit den ebenfalls aus Österreich stammenden Kepler Growth Aktienfonds mit gut 31 Prozent auf Platz zwei. Kurz dahinter landete ebenfalls ein Newcomer: Der vom Bankhaus Warburg aufgelegte Herbeus Sicav gewann 2014 gut 26 Prozent hinzu.
Berufsunfähigkeit-Versicherung
Individuelles Risiko absichern
Jetzt online vergleichen

Auf der Überholspur: Asiatische Aktienfonds

Zurück in die Erfolgsspur fanden auch Asienfonds. Nach schwächerem Vorjahr legten Aktienfonds aus dem asiatisch-pazifischem Raum im Schnitt um rund 30 Prozent zu. Überzeugend war zum Beispiel der Indexfonds Market Access DAXGlobal Asia Index, der auf Jahressicht rund 36 Prozent Gewinn verbuchte. Sehr gute aktiv gemanagte Aktienfonds waren der KBC New Equity Fund New Asia sowie der BB Entrepreneur Asia B mit rund 28 Prozent Wertzuwachs. Die neue Asien-Hausse bescherte auch den Fünfjahresrenditen ein neues Hoch. So erreichen zum Beispiel der Fidelity Pazific Fund A und der Lemanik Sicav Asian Opportunity A wieder Durchschnittsrenditen von mehr als 13 Prozent.
Lesen Sie auch

Überraschend stark: Europäische Aktienfonds

Ein gutes Jahr erwischten wider Erwarten Aktienfonds Europa. Knapp 18 Prozent Kursplus erzielte zum Beispiel der Indexfonds STOXX Europe 600 Optimised Travel & Leisure ETF, fast 16 Prozent gewann der LO Funds Europe High Conviction PA hinzu. Eine für das krisengeschüttelte Europa ordentliche Bilanz mit rund 14 Prozent Kurspus gelang auch dem European Jupiter Growth. Auf Fünfjahressicht überzeugen vor allem europäische Small-Cap-Fonds, da sie in den letzten Jahren meist den Ton auf Europas Aktienmärkten angaben.

Die beste Durchschnittsrendite weist derzeit der F&C European Smallcap A auf, der seine Investments breit streut und damit viel Erfolg hat. Die Fünfjahresrendite liegt bei knapp 19 Prozent, die Zehnjahresrendite immerhin bei 9,6 Prozent. Fast gleichauf liegen der MFS Meridian European Smaller Companies und der Waverton European Fund A mit Fünfjahresrenditen von fast 18 Prozent.
Leserkommentare
18.01.2015 23:17 Uhr - von Helmut Jörg
BBBiotech
zu meinem gestrigen blog: die Aktie ist nicht ident mit dem Fonds - aber ähnlich investiert, daher nur eingeschränkt vergleichbar. Die Aktie notiert aktuell 17% unter dem NAV, beim Fonds zahlt man den NAV + Ausgabeaufschlag also 26,5% mehr.
17.01.2015 22:19 Uhr - von Helmut Jörg
BBBiotech
Die Aktie (im TecDAX) war am 16.1 um 86% höher auf Jahressicht, am 14.1.noch um an die 80% - die Differenz zu 56% haben Banken und Fondsgesellschaft von den gutgläubigen Fondserwerbern eingestrichen.
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: Wiener Börse.at ID:4270
* Anzeige: Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf so einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.
Anzeige
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 zur Bank
3,350 %
zur Bank
2 zur Bank
3,300 %
zur Bank
3 zur Bank
3,000 %
zur Bank
4 Renault Bank direkt
2,800 %
zur Bank
5 zur Bank
0,550 %
zur Bank
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Anzeige
|link.alt|
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 zur Bank
3,500 %
zur Bank
2 zur Bank
3,400 %
zur Bank
3 zur Bank
3,350 %
zur Bank
4 Renault Bank direkt
3,300 %
zur Bank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Anzeige
.
© 2024 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz