Mittwoch, 18.09.2019 11:11 Uhr
RSS | Inhalt |
85 Prozent haben kein Vertrauen mehr
 
23.07.2010

Frasl fragt 85 Prozent haben kein Vertrauen mehr Der Euro könnte crashen

Von Andreas Michael
Die Finanzkrise und die von Griechenland ausgelöste Krise der Eurozone haben das Vertrauen der Anleger in den Euro nachhaltig erschüttert. Wie sehr, das zeigt die jüngste Umfrage „Frasl fragt“.
Euro Währung Finanzkrise Bankenkriese Kein Vertrauen mehr Der Euro könnte crashen Finanzportal Biallo.at
Durchgefallen - das Ansehen des Euro leidet auch in Österreich sehr

„Die Finanzkrise traf den Eurokurs massiv. Viele sehen den Euro sogar in Gefahr. Welche Zukunft geben Sie unserer gemeinsamen europäischen Währung?“

So hatte Biallo.at Mitte Juli in der regelmäßigen Umfrage "Frasl fragt" die Einstellung der Österreicher zur gemeinsamen Währung in der Eurozone erkundet. Das aktuelle Ergebnis zeigt die große Verunsicherung der Umfrageteilnehmer durch die von Griechenland ausgelösten Probleme in der Eurozone: 54,79 Prozent der Umfrageteilnehmer fürchten, dass der Euro „ganz crashen“ wird. Immerhin noch 30,92 Prozent der Umfrageteilnehmer rechnen damit, dass der Euro „ weiter Probleme haben wird“. Nur 7,90 Prozent der Umfrageteilnehmer erwarten eine Erholung der Gemeinschaftswährung, so daß der Euro die „alte Stärke“ wieder erlangen wird. Ratlos sind 6,44 Prozent: Sie antworteten in der Umfrage einfach mit „Weiß nicht“.


Fazit: Die Währungshüter werden noch viel Arbeit damit haben, das verloren gegange Vertrauen in den Euro wieder herzustellen.

Leserkommentare
23.07.2010 14:39 Uhr - von joe doe
Kommentar
Fazit: Der Autor ist sich anscheinend nicht des Wesens des aktuellen Geldsystems und der Geldschöpfung durch Kredit sowie der exponentiell steigenden Gesamtzinslast des Systems bewust. Denn dieses ist mathematisch 100% zum Kollaps vorbestimmt. Das ist einfache Mathematik , so einfach wie Newtons Gesetze und kann von keinem Ökonomen oder "Währungshüter" geändert werden. Es gibt leider nur wenige Politiker die das erkannt haben. In Deutschland redet sich z.B. Frank Schäffler von der FDP den Mund fusselig.
23.07.2010 10:21 Uhr - von Tommy0815
Brüll und Lach
"....das verloren gegange Vertrauen in den Euro wieder herzustellen."
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: Colourbox.de ID:956
Wir Helfen
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 DADAT
1,40 %
DADAT
2 Santander Cons.
1,35 %
Santander Cons.
3 Renault Bank
0,50 %
Renault Bank
4 Addiko Bank
0,40 %
Addiko Bank
5 Kommunalkredit
0,31 %
Kommunalkredit
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Crédit Agricole
1,01 %
Crédit Agricole
2 Addiko Bank
0,80 %
Addiko Bank
3 Santander Cons.
0,70 %
Santander Cons.
4 Kommunalkredit
0,70 %
Kommunalkredit
5 Renault Bank
0,60 %
Renault Bank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Europawahl

Ihr Geld braucht Stabilität

Geld braucht stabile Verhältnisse. Das Gute dabei: Sie können selbst einen wichtigen Beitrag leisten, um für stabile Verhältnisse zu sorgen. Zum Beispiel bei der Europa-Wahl am 26. Mai dieses Jahres. Indem Sie Parteien stärken, die den Einigungsprozess der Europäische Union vorantreiben wollen.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Anzeige
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DKB
6,90 %
DKB
2 DADAT
6,625 %
DADAT
3 ING-DiBa Gehaltskonto Österreich
6,90 %
4 Hellobank Gehaltskonto
7,00 %
5 bankdirekt
6,90 %
bankdirekt
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Gastkommentar
Markus Richert

von Markus Richert

Der größte Finanzdienstleister der Welt

Die globale Datenkrake Facebook will in den weltweiten Zahlungsverkehr einsteigen und plant im kommenden Jahr seine hauseigene Kryptowährung Libra einzuführen.

» Gastkommentar lesen
» Archiv Gastkommentar
Frasl fragt
Anzeige
.
© 2019 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz