Montag, 26.06.2017 19:25 Uhr
RSS | Inhalt |
Autoversicherung

Autoversicherung: Durch Vergleich hunderte Euros sparen

Welche Autoversicherung brauche ich? Wie komme ich schnell und günstig zu besten Polizze? Unser Vergleich hilft Ihnen bei der Suche nach der günstigsten und besten Kfz-Polizze – maßgeschneidert nach Ihren Bedürfnissen.
» mehr zur Autoversicherung

Autoversicherung: Ohne gültige Polizze wird kein Auto zugelassen

Jeder der Mobilität auf vier Rädern wünscht, muss eine Autoversicherung abschließen – so will es der Gesetzgeber in Österreich. Verpflichtend für die Autoversicherung ist die Kfz Haftpflichtversicherung, die keineswegs mit der privaten Haftpflichtversicherung verwechselt werden darf. Die Kfz Haftpflichtversicherung muss in jedem Fall abgeschlossen werden. Diese übernimmt Schadensersatzansprüche Dritter und wehrt unberechtigte Forderungen ab. Wer bei seiner Autoversicherung lediglich den Haftpflicht relevanten Teil versichert, bei dem werden Schäden am eigenen Fahrzeug nicht von der Autoversicherung übernommen.
 

Autoversicherung: Was brauche ich?

Um schnell und günstig zu Ihrer passenden Autoversicherung zu kommen, müssen Sie sich zunächst überlegen, welche Bereiche Ihre neue Autoversicherung umfassen soll. Soll es neben der gesetzlich vorgeschrieben Kfz Haftpflicht zusätzlich eine Kfz Teilkasko sein, die auch Schäden an Ihrem eigenen Auto deckt, die ohne Ihr Verschulden – auch durch höhere Gewalt wie Sturm oder Hagel – verursacht wurden? Oder brauche ich sogar einen Kfz Vollkasko Schutz für meinen neuen Traumwagen? Dieser deckt auch Schäden an Ihrem Auto, die Sie selbst – durch einen Unfall – verschuldet haben. Eine Teilkaskoversicherung empfiehlt sich in der Regel, wenn Ihr Auto nicht älter als fünf bis sieben Jahre ist.
 

Autoversicherung: Teilkasko versus Vollkasko

Der Kaskoschutz ist im Gegensatz zur Kfz Haftpflicht eine freiwillige Versicherung. Versicherer unterscheiden zwischen Elementarkasko Versicherung (Teilkasko) und Kollisionskasko Versicherung (Vollkasko). Die Teilkasko Versicherung deckt folgende Schäden ab:
  • Schäden durch Blitzschlag, Felssturz, Steinschlag, Erdrutsch, Lawinen, Schneedruck, Hagel, Hochwasser und Sturm;
  • Brand und Explosion
  • Diebstahl und Raub
  • Zusammenstoß mit Tieren (sowohl Haar- als auch Federwild)
Die Kollisionskasko kommt - zusätzlich zu den oben genannten Punkten - für folgende Schäden auf:
  • Unfall
  • Mut- und böswilligen Handlungen dritter Personen
 

Autoversicherung: Wann lohnt sich eine Vollkasko Versicherung?


Für die Kollisionskasko Polizze der Autoversicherung sollten Sie sich immer dann entscheiden, wenn Sie ein neues oder relativ teures Fahrzeug zulassen. Denn diese Versicherung springt ein, wenn Sie einen Schaden verursacht haben und dabei Ihr eigener Wagen repariert oder ganz ersetzt werden muss. Die Vollkasko Versicherung ist in Österreich daher viel teurer als die Elementarkasko und macht in etwa das gleiche aus wie die Kfz Haftpflicht. Wenn Sie das Fahrzeug nicht bar bezahlen, sondern finanzieren möchten, lohnt sich zunächst einmal unseren Autokredit Vergleich in Anspruch zu nehmen. Diese Finanzierung ist oft noch etwas günstiger als ein normaler Kredit. Das liegt daran, dass die Bank das Auto als Sicherheit für das Darlehen nimmt. Und damit diese Sicherheit nicht verloren geht, ist man sogar verpflichtet eine Vollkasko Versicherung abzuschließen und anschließend den Nachweis dazu erbringen.
 

Autoversicherung: Ausreichende Deckung ist wichtig!

Die minimale Versicherungssumme ist in Österreich gesetzlich vorgeschrieben – sie liegt aktuell bei sieben Millionen Euro. Für größere Schäden – etwa durch Folgeschäden an Personen nach einem Unfall – können Sie sich zusätzlich durch eine höhere Versicherungssumme absichern.

Weitere Möglichkeiten, Ihre Autoversicherung zu optimieren, gibt es viele: Ob eine Kfz-Assistance, ein Kfz-Insassenunfall, eine Kfz-Rechtsschutzversicherung oder Diebstahl und Vandalismus, die Möglichkeiten sind reichlich. Detaillierte Infos hierzu finden Sie in unserem Autoversicherung Vergleich.

 
Autoversicherung-Polizze: Bonus oder Malus?

Normalerweise gibt es ein Bonus-Malus-System von der Stufe 00 bis 17. Es sind aber auch andere Varianten möglich und erlaubt. Wer als Fahranfänger oder zum ersten Mal ein Fahrzeug anmeldet, landet meist in der Stufe 09. Damit haben Sie 100 Prozent der Prämie der Autoversicherung zu zahlen. Jedes unfallfreie Jahr bringt Ihnen einen Bonus und macht die Polizze günstiger. Das geht bis zur Stufe 01/00 bei der man nur noch 50 Prozent der normalen Prämie zahlt. Wer einen Unfall verursacht, bei dem die Versicherung für den Schaden aufkommen muss, der bekommt einen Malus und die Autoversicherung wird teurer. Bei einem Versicherungswechsel bleibt die bisherige Bonus-Malus-Einstufung erhalten.  
 
 
Grundstufe
09 100 %
Bonusstufen Malusstufen
08  100 %    
07 und 06 80 % 10 und 11 120 %
05 und 04 70 % 12 und 13 140 %
03 und 02 60 % 14 und 15 170 %
01 und 00 50 % 16 und 17 200 %

 

Autoversicherung: Sparen durch Selbstbehalt

Bei der Autoversicherung können Sie durch einen Selbstbehalt – auch Schadenersatzbeitrag genannt – deutlich Prämie einsparen. Tritt ein Schadensfall ein, zahlt die Versicherung erst, wenn der Schaden die Höhe Ihres Selbstbehalts übersteigt. Grundsätzlich gilt: Je mehr Selbstbehalt, desto günstiger wird die Versicherungsprämie. Unser Vergleich zeigt Ihnen, welche Selbstbehalte es in den einzelnen Tarifen gibt. Aber: Selbsterhalt ist nicht gleich Selbsterhalt. Am einfachsten ist der fixe Selbsterhalt: Der Autoversicherer verrechnet Ihnen im Schadensfall eine vorher vereinbarte Selbstbeteiligung (z.B. 200 Euro). Weitaus häufiger ist es jedoch, dass die Selbsterhaltungssumme sich aus einem Prozentanteil der gesamten Schadenssumme zusammensetzt. Es gilt: Wer weniger Prämie für seine Autoversicherung bezahlen möchte, muss mit einem höheren Selbsterhalt rechnen.
 

Versicherungsrechner: Einfach und schnell zur besten Polizze

Die Bedienung unseres Autoversicherung Vergleichs ist ganz einfach. Sie geben online alle notwendigen Daten ein und wir berechnen mit dem Versicherungsrechner die Angebote. Anschließend erhalten Sie einen nach Gesamtprämie gereihten Überblick von Angeboten für Ihre individuelle Situation. Alle Steuern sind in den Prämien bereits enthalten. Mit diesem Internet-Vergleich der Autoversicherung können Sie viel Geld sparen.
 
Autoversicherung: So gelingt der Wechsel
Grundsätzlich sollten Sie bei Ihrer Autoversicherung, wenn möglich, keine langfristigen Verträge eingehen. Jedes Jahr kommen neue und noch günstigere Autoversicherung Varianten auf den Markt. Deshalb sollten Sie stets die Augen nach dem besten Angebot offen halten. Es gibt drei verschiedene Kündigungsvarianten:
  • Ablaufkündigung: Unter Einhaltung der Kündigungsfrist von einem Monat, können Kaskoverträge zum Ablauf gekündigt werden.
  • Kündigung bei Autokauf: Hier wird die Kaskoprämie tageweise abgerechnet.
  • Kündigung nach Schadensfall: Sie können binnen eines Monats - nachdem die Entschädigungspflicht anerkannt bzw. verweigert wurde – kündigen.

 
Jeden Tag Finanz-Fit? - Jetzt den Newsletter bestellen! ..
© 2017 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz