Montag, 05.12.2016 13:28 Uhr
RSS | Inhalt |
Laufzeiten ab einem Monat
 
16.08.2013

Update Laufzeiten ab einem Monat Spar-Anleihe mit bis zu 2,35 Prozent Zinsen

Von Erwin J. Frasl
Spar bietet aktuell mit Spar-Unternehmenanleihen gute Zinsen. Für 36 Monate gibt es 2,35 Prozent p.a., für ein Monat Laufzeit 1,0 Prozent. Das Angebot gilt für Zahlungseingänge am 21. August 2013.
Anleihe Unternehmensanleihe Spar Zinsen Finanzportal Biallo.at

Das Handelsunternehmen Spar bietet Anlegern ausschliesslich via Internet unter www.sparanlage.at kurzfristige Unternehmensanleihen, sogenannte Commercial Papers, mit der Emittentin Spar Österreichische Warenhandels-AG an. Für die Laufzeit von einem Monat gibt es aktuell 1,0 Prozent pro Jahr, für drei Monate 1,30 Prozent, für sechs Monate 1,55 Prozent. Bei zwölf Monaten Laufzeit beträgt die Verzinsung 1,80 Prozent. Bei einer Laufzeit von 24 Monaten gibt es derzeit 2,10 Prozent und für 36 Monate 2,35 Prozent.

Die Zahlungseingänge für den Kauf dieser kurzfristigen Anleihen müssen allerdings am 21. August 2013 erfolgen. Bei Betrachtung der Zinssätze muss man auch bedenken, dass von den Zinserträgen die 25-prozentige Kapitalertragsteuer abgeliefert werden muss. Am Ende der jeweiligen Laufzeit werden Kapital und Zinsen zurückbezahlt.

Seite 1/2
 
Laufzeiten ab einem Monat
Seite 1: Spar-Anleihe mit bis zu 2,35 Prozent Zinsen
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: Colourbox.de ID:86
Wir Helfen
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Crédit Agricole
1,01 %
Crédit Agricole
2 MoneYou
1,00 %
MoneYou
3 DenizBank
1,00 %
DenizBank
4 Vakifbank Intern.
1,00 %
Vakifbank Intern.
5 Santander Cons.
0,95 %
Santander Cons.
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 MoneYou
0,80 %
MoneYou
2 Renault Bank
0,70 %
Renault Bank
3 DenizBank
0,60 %
DenizBank
4 Austrian Anadi
0,60 %
Austrian Anadi
5 Santander Cons.
0,50 %
Santander Cons.
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Anzeige
Anzeige
Frasl fragt
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Girokonten

Neuer Ärger wegen Bankgebühren

Bankkunden droht immer wieder neuer Ärger. Jüngster Anlass: Bankgebühren. Da will die Bawag P.S.K. etwa 20.000 Kunden zwingen, von preisgünstigen Girokonten auf teurere Girokonten umzusteigen.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
.
© 2016 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz