Newsletter:
Suche:
Facebook Twitter Google
Ihr Finanzportl für Österreich
Freitag, 19.12.2014 21:57 Uhr
Startseite | RSS | Inhalt |
Bankgeschäfte per Internet
 
24.04.2009

Bankgeschäfte per Internet Ihr Einstieg ins Online-Banking

Von Erwin J. Frasl
Immer mehr Menschen möchten ihre Bankgeschäfte mit Hilfe des Computers unabhängig von den Öffnungszeiten der Banken jederzeit und von überall aus erledigen. Was für die Kunden bequem ist, freut auch die Banken, die beträchtliche Kosten sparen können. So funktionierts bei den einzelnen Anbietern.

Easybank

Kontoantrag:
Wer bei der easybank, der Direktbank der Bawag P.S.K., ein Konto eröffnen möchte, kann Informationen und Unterlagen zur Kontoeröffnung telefonisch unter der Telefonnummer 05 70 05-505 oder online unter www.easybank.at anfordern. Interessenten werden die Unterlagen dann per Post zugeschickt oder können am Computer selbst ausgedruckt werden. Die ausgefüllten Formulare können dann in jeder BAWAG P.S.K.- oder Postfiliale abgegeben werden.
Nach österreichischem Recht und zur Sicherheit der Kunden ist die Easybank verpflichtet, die Identität der Person zu überprüfen. Ein BAWAG P.S.K.-Mitarbeiter nimmt daher die Identitätsprüfung (per amtlichen Lichtbildausweis) vor, die Formulare sind in seinem Beisein zu unterschreiben.

Kontoeröffnung: Für die Eröffnung eines Kontos benötigt die easybank die letzten drei Einkommensnachweise (Gehalts-, Lohn-, Pensionsabrechnung) oder den letzten Einkommensteuerbescheid. Sobald alle Unterlagen vollständig bei der Easybank eingelangt sind, erhält der Kunde die Annahmebestätigung der Eröffnung seines easybank Produktes mit einem dazugehörigen Willkommens-Paket.


Erste Bank

Neukunden: Wer in das Online-Banking der Erste Bank einsteigen möchte, findet direkt auf der Homepage unter "Unsere Angebote online" die Möglichkeit der Girokontoeröffnung, so Klaus Mattes, der in der Erste Bank Österreich als Abteilungsleiter "Produktmanagement Zahlungsverkehr, Karten und Electronic Banking" tätig ist.

Per Mausklick übermittelt der potenzielle Neukunde ein Formular mit allen notwendigen Informationen, u. a.  Vor- und Nachname, Adresse, Geburtsdatum, Berufsstand/Familienstand Ausweisart (z.B. Reisepass). Der künftige Kunde wird dann innerhalb von 24 Stunden persönlich kontaktiert und in weiterer Folge zu einem persönlichen Gespräch vom künftigen Betreuer eingeladen.

Bestandskunden: Sie können mit einem netbanking-Zugang (dem Onlinebanking der Erste Bank und Sparkassen) direkt unter "Unsere Angebote online" Produkte abschließen. Sowohl die technische Eröffnung des Kontos, die Erstdotation, die Eröffnung eines Dauerauftrages für die laufende Besparung als auch die finale Beauftragung mittels TAC-SMS oder TAN - alles erfolgt online in wenigen Minuten.
 

Bank Austria

Neukunden:
Wer neu das Online-Banking der Bank Austria nützen will, kann einen Online-Zugang in jeder Bank Austria-Filiale beantragen, so Wolfgang Trexler, Bank Austria Experte für das e-Business Retail. Dort müssen sie sich nach den Vorschriften des Bankwesengesetzes (BWG) legitimieren. Eine Legitimation nach Post-Ident Verfahren oder Bürgerkarte ist derzeit nicht vorgesehen. Im Zuge der Legitimierung kann "nur" ein Online-Banking, oder gleich das gewünschte Produkt (Konto, Veranlagung, etc.) eröffnet werden.

Bestandskunden: Bereits legitimierte Kunden können Online-Banking über ein Formular auf der Bank Austria Homepage, oder per Post oder Abgabe in einer Filiale bestellen. Die Zugansdaten werden dem Kunden per Post übermittelt. Im e-Shop der Bank Austria können zahlreiche Produkte online bestellen werden:


ING-Diba Direktbank Austria

Kontoeröffnung:
Die Eröffnung eines Direkt-Sparkontos kann bei der ING-Diba Direktbank Austria sowohl online, via Telefon oder auch auf dem Postweg erfolgen. Dazu gibt der Kunde der ING-Diba Name und Anschrift bekannt und bekommt von ihr auf dem Postweg eine Mappe mit sämtlichen Unterlagen zur Kontoeröffnung und Kontoführung zugestellt.

Zur Feststellung seiner Identität arbeiten die ING-Diba und der österreichischen Post AG zusammen. Das Verfahren zur Legitimierung ist ganz einfach: Sobald der Kunde sein Konto eröffnet hat, erhält er von der ING-Diba Austria eine Bestätigung und einen Daten-Rückschein per Post.

Dieser Daten-Rückschein wird von einem Mitarbeiter der Österreichischen Post AG mit den Daten des Reisepasses, Personalausweises oder Führerscheins des Kunden ausgefüllt. Die Angaben werden durch die Unterschriften des Kunden und des Mitarbeiters der Österreichischen Post AG bestätigt. Die Post retourniert den Daten-Rückschein dann an die ING-Diba und sobald dieser eingetroffen ist, ist der Kunde legitimiert.
 

Raiffeisenlandesbank Oberösterreich

Kontoantrag:
Auch bei der Raiffeisenbankengruppe OÖ kann mittels Online-Formular ein Antrag auf Kontoeröffnung gestellt werden. In diesem Formular erfolgt bereits eine Vorauswahl, damit sich der geeignete Kundenbetreuer im Einzugsgebiet beim Kunden melden kann. Nach einem persönlichen Beratungsgespräch erfolgt die Anlage des Online-Kontos.

Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben:
Überschrift:
Kommentar:
Ratgeber Steuern

Ratgeber SteuernSo können Sie Steuern sparen!

Schenken Sie dem Finanzamt Jahr für Jahr Geld, weil Sie auf Ihre Steuererklärung samt Jahresausgleich verzichten? Das aktuelle Buch "Steuern sparen" hilft Ihnen, Ihre Steuerlast ganz legal zu senken. zum Artikel

Foto: biallo.at ID:110
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1
1,40 %
zur Bank
2 Array
1,20 %
zur Bank
3 Array
1,10 %
zur Bank
4 Array
1,05 %
zur Bank
5 Array
1,00 %
zur Bank
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Anzeige
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1
1,60 %
zur Bank
2 Array
1,50 %
zur Bank
3 Array
1,45 %
4 Array
1,45 %
zur Bank
5 Array
1,40 %
zur Bank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Girokonto
Nr. Anbieter Kontoführung  
1
0 €
zur Bank
2 Array
0 €
zur Bank
3 Array
0 €
zur Bank
4 Array
0 €
zur Bank
5 Array
0 €
zur Bank
Online-Girokonten
Gastkommentar
Gustav Wagner

von Gustav Wagner

Lohnt sich für Sparer ein Bankwechsel?

Meldungen über Negativzinsen auf Sparkonten verunsichern Anleger. Es gibt aber noch attraktiv verzinste Konten, wobei doch deutliche Unterschiede zwischen Filial- und Onlinebanken bestehen. Ein Vergleich lohnt sich daher!

» Lesen
» Archiv
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Niedrige Sparzinsen

Nicht jammern, Konten wechseln!

Rund 61 Milliarden Euro haben die Österreicherinnen und Österreicher auf Girokonten oder täglich fälligen Sparbüchern liegen. Dort bekommen sie allerdings seit Monaten immer niedrigere Zinsen. Nach Abzug der Inflationsrate werden die Gelder real weniger wert.

» Lesen
» Archiv
Frasl fragt
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
© 2014 Biallo & Team GmbH - info@biallo.at - Impressum - Datenschutz