Samstag, 29.02.2020 08:31 Uhr
RSS | Inhalt |
Europawahl
 
05.03.2019

Europawahl Ihr Geld braucht Stabilität

Von ERWIN J. FRASL
Geld braucht stabile Verhältnisse. Das Gute dabei: Sie können selbst einen wichtigen Beitrag leisten, um für stabile Verhältnisse zu sorgen. Zum Beispiel bei der Europa-Wahl am 26. Mai dieses Jahres. Indem Sie Parteien stärken, die den Einigungsprozess der Europäische Union vorantreiben wollen.
Europawahl-Geld-Stabilität-Flüchtlinge-Weltklima-Handelskriege-Wettrüsten-Atommächte-Einzelkämpfer-Kleine Staaten-mittlere Staaten-Europa-USA-Russland-China-Europäischen Union-EU-Verteidigungspolitik-Umweltpolitik-Wirtschafts
Mag. Erwin J. Frasl, Herausgeber.
Weltweit fast 70 Millionen Flüchtlinge, ständig neue Details zur Verschlechterung des Weltklimas, regionale Kriege, schwelende Handelskriege sowie ein drohendes Wettrüsten der Atommächte sorgen für zunehmende Instabilität.

Politische Zwerge können sich gegenüber China, Russland und USA nicht durchsetzen

Kleine und mittlere Staaten haben da als Einzelkämpfer nicht die geringste Chance, ihre Interessen im sich verschärfenden Machtkampf von USA, Russland und China durchzusetzen. Das gilt auch für Europas kleine und mittlere Staaten. Nur die Bündelung der Interessen im Rahmen der Europäischen Union gibt den Staaten Europas eine bescheidene Chance, sich als EU gegenüber den USA, Russland oder China in überlebenswichtigen Politfeldern zu behaupten:
  • Nur mit gemeinsamer Verteidigungspolitik kann die politische Unabhängigkeit Europas gesichert werden
  • Nur mit gemeinsamer Umweltpolitik der EU können Verbesserungen beim Klimaschutz durchgesetzt werden
  • Nur mit gemeinsamer Wirtschaftspolitik der EU können handelspolitische Bedingungen ausverhandelt werden, die verhindern, dass Arbeitsplätze in Europa massiv vernichtet bzw. erreichte Sozialleistungen in Europa schmerzvoll gefährdet werden.                 
  • Europa läuft Gefahr, Werkbank Chinas zu werden
  • Dabei kann Europa schon von China lernen: China ist mittlerweile aus eigener Kraft auf dem Mond gelandet und plant bereits im Alleingang eine eigene Raumstation. Das lässt die neuen Möglichkeiten Chinas im Bereich Wissenschaft und Wirtschaftskraft erahnen. Das Projekt der „Neuen Seidenstraße“, die rasanten Fortschritte Chinas bei der Entwicklung und Nutzung von Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz lassen Europa mittlerweile überaus alt aussehen. Ein Blick in die Zukunft könnte da Europa bereits als Werkbank Chinas zeigen, falls die gemeinsamen Anstrengungen Europas scheitern, mit der EU ein politisches Gegengewicht zu den Weltmächten USA, Russland und China aufzubauen.
  • Grund genug die gemeinsamen Anstrengungen im Bereich Forschung und Entwicklung, gemeinsamer Außenpolitik, gemeinsamer Sicherheitspolitik und gemeinsamer Wirtschaftspolitik inklusive Umwelt- und Sozialpolitik voranzutreiben, um Europas Unabhängigkeit nicht zu verspielen.

Wachsender Nationalismus bedeutet eine massive Gefahr für unseren Wohlstand

Wer meint, die wichtigen Probleme unserer Zeit als Einzelkämpfer mit Hilfe von Nationalismus lösen zu können, leistet einen wesentlichen Beitrag zur Destabilisierung Europas. Denn ein Europa der politischen Zwerge würde auf allen Ebenen zu den Verlierern der Veränderungen gehören, die uns bevorstehen: Sinkender Wohlstand und zunehmende Unfähigkeit, unsere Werte international zu verteidigen wären die Folge. Das wünscht sich wohl kein Bürger in Europa.

Bitte folgen Sie mir auf Twitter: @fraslerwin

Jeden Tag Finanz-Fit? - Jetzt den Newsletter bestellen!
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: biallo.at ID:5115
Wir Helfen
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 DADAT
1,00 %
DADAT
2 Renault Bank
0,50 %
Renault Bank
3 Addiko Bank
0,40 %
Addiko Bank
4 Kommunalkredit Invest
0,11 %
Kommunalkredit Invest
5 Livebank.at
0,10 %
Livebank.at
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Addiko Bank
0,60 %
Addiko Bank
2 Renault Bank
0,60 %
Renault Bank
3 Crédit Agricole
0,51 %
Crédit Agricole
4 Kommunalkredit Invest
0,40 %
Kommunalkredit Invest
5 DenizBank
0,30 %
DenizBank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Steuern, Geldanlage und Förderungen

Was Sie vor Jahresende noch für Ihr Geld tun sollten

Kümmern Sie sich ausreichend um Ihr schwer verdientes Geld oder vernachlässigen Sie Ihr Geld über lange Zeiträume? Diese Frage sollten Sie sich gerade jetzt wieder einmal stellen. Immerhin geht das Jahr bald zu Ende.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Anzeige
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DADAT
6,50 %
zur Bank
2 DKB (Deutsche Kreditbank)
6,74 %
zur Bank
3 Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien
8,50 %
zur Bank
4 N26
8,90 %
zur Bank
5 Erste Bank
9,50 %
zur Bank
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Gastkommentar
Michael Reuss

von Michael Reuss

Die Tokenisierung des Vermögens

Die Blockchain-Technologie gehört zu den größten Erfindungen unserer Zeit. Dank ihr konnte die nach wie vor äußerst umstrittene Kryptowährung Bitcoin überhaupt erst ihren Siegeszug antreten.

» Gastkommentar lesen
» Archiv Gastkommentar
Umfrage
Anzeige
.
© 2020 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz