Samstag, 27.08.2016 17:03 Uhr
RSS | Inhalt |
MoneYou
 
09.07.2016

Test MoneYou Tagesgeld

Von Wolfgang Thomas Walter und Kevin Schwarzinger
Das Tagesgeld-Konto von MoneYou bringt, aufgrund einer Zinserhöhung, wieder Schwung in den österreichischen Markt. Grund genug, die Veranlagungsmöglichkeit aus den Niederlanden zu testen.
MoneYou Tagesgeld
Merkmale: MoneYou ist eine Marke der niederländischen ABN AMRO Bank und bietet seit längerem Sparprodukte in Form von Tagesgeld und Festgeld an. In den Niederlanden gibt es die Marke MoneYou bereits seit 2001. Seit 2011 ist MoneYou in Deutschland in Sachen Geldanlage aktiv, seit 2012 auch in Belgien. Seit September 2014 können auch Sparer hierzulande ihr Geld bei MoneYou veranlagen. Die Sparangebote werden von den Niederlanden aus angeboten, ohne eigene Niederlassung in Österreich. Alle Sparkonten von MoneYou werden bei der ABN AMRO Bank N.V. in den Niederlanden per NL-IBAN geführt, für Überweisungen fallen keine Spesen an. Zinserträge werden ohne KESt-Abzug ausgezahlt. Konsumenten müssen ihre Zinserträge in der Steuererklärung angeben. Die Konten unterliegen der niederländischen Einlagensicherung, pro Sparer sind also Guthaben bis zu 100.000 Euro abgesichert.

Stärken:
Die Zinsofferte der Niederländer belegt den Spitzenplatz im Biallo-Tagesgeld-Vergleich. Auch die Zinsgutschrift alle drei Monate, welche Tagesgeld Sparern zu einer kleinen Extrarendite dank Zinseszinseffekt verhilft, ist eine klare Stärke des Tagesgeldes. Konsumentenfreundlich ist auch, dass der attraktive Zins nicht nur für Neukunden gilt. Ebenso positiv: Das moderne Online-Banking entweder via Desktop auf www.moneyou.at, oder per Mobile-Banking App ermöglicht eine schnelle und einfache Kontoeröffnung sowie eine leichte und übersichtliche Kontoführung. Der gesamte Service ist - wie bei der modernen Online-Konkurrenz auch - spesenfrei.

Schwächen: Auf den ersten Blick hat das neue Tagesgeld von MoneYou keine wirklichen Schwächen. Die Zinszahlung könnte monatlich erfolgen, was den begehrten Zinseszinseffekt noch verbessern würde. Und: Zinserträge werden bei MoneYou ohne KESt-Abzug ausgezahlt. Konsumenten müssen also ihre Zinserträge in der Steuererklärung gesondert ausweisen.

Mitbewerber:
Wer besonderen Wert auf die österreichische Einlagensicherung legt: Hellobank bietet 1,05 Prozent Zinsen pro Jahr - allerdings nur für Neukunden und das sechs Monate garantiert.

Fazit: Das Tagegeld von MoneYou lässt keine Wünsche offen. Spitzenzinsen, die solide niederländische Einlagensicherung, eine große Bank im Rücken und eine hohe maximale Veranlagungshöhe. Es bleibt spannend, wie die Konkurrenz hierauf reagiert.
Bewertung
Moneyou - Tagesgeld
Zinsen Zinshöhe (50%)   5 5.0
(50 Prozent) Zinsstabilität Rückschau(25%)   5
  Zinsstabilität Ausblick (25%)   5
Sicherheit Sicherheit (100 %)   4 4.0
(25 Prozent)
Nebenbedingungen Rahmenbedingungen (50%)   4 4.5
(15 Prozent) Mindest-/Höchstanlage (35%)   5
  Aktionszeitraum (15%)   5
Service Kommunikationswege (30 %)   5 5.0
(10 Prozent) Kontoeröffnung (70 %)   5
Gesamtbewertung
(Bestnote: 5 Sterne)
Produktcheck biallo.de 4.7 SterneProduktcheck biallo.de 4.7 SterneProduktcheck biallo.de 4.7 SterneProduktcheck biallo.de 4.7 SterneProduktcheck biallo.de 4.7 Sterne 4.7
Leserkommentare
10.07.2016 14:08 Uhr - von Bernegger Robert
Zinsformel!
Vielleicht hätten Sie der Vollständigkeit erwähnen sollen, dass die Holländer anscheinend eine andere als die übliche Zinsformel verwenden; u.zw. für heuer (=Schaltjahr): Kx%xT/36600 Freundliche Grüße! Robert Bernegger
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
ID:4061
Wir Helfen
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Frasl fragt
© 2016 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz