Montag, 21.08.2017 02:37 Uhr
RSS | Inhalt |
Tagesgeld im August
 
14.08.2017

Tagesgeld im August Neulinge zeigen es den Platzhirschen

Von Thomas Brummer
Sparer in Österreich haben zwei neue Optionen. Die eine Bank stammt aus Salzburg, die andere aus Wien. Das bieten die Neuen.
Tagesgeld des Monats
Aufstrebende Anbieter kommen den "Platzhirschen" ins Gehege.

Zinsen ade - Santander Consumer Bank

Mit der Santander Consumer Bank  war ein echter Spitzenanbieter in der Hauptstadt. Die Wiener hatten bis vor wenigen Tagen ihren Neukunden 0,9 Prozent gegönnt. Die Zinsgarantie von sechs Monate war zudem ein Plus. Damit ist aber Schluss. Im August gibt es für alle Kunden nur noch 0,5 Prozent.


Moneyou hält Tagesgeld-Zins konstant

Zwar ist das Tagesgeld von Moneyou nicht mehr ganz so attraktiv wie noch vor wenigen Monaten, doch mit 0,70 Prozent belegen die Holländer immer noch einen vorderen Platz im Biallo-Tagesgeld-Vergleich, wenn es um Bestandskunden-Offerten geht. Dabei bietet Moneyou aus weiteren Gründen ein attraktives Tagesgeld-Konto an: Die Holländer zahlen ihren Zins ab dem ersten Euro, eine Mindesteinlage gibt es nicht. Außerdem erhalten Bestandskunden die gleichen Zinsen, es ist also kein Lockangebot.

Mein Tipp: Ein ausführliches Interview mit Moneyou-Chefin Liesbeth Rigter lesen Sie hier.

Positiv für Anleger: Die Zinsgutschrift erfolgt einmal pro Quartal, was gerade bei höheren Anlagesummen zu einem erfreulichen Zinseszinseffekt führt. Maximal können Sparer auf dem Tagesgeldkonto von Moneyou beachtliche eine Million Euro parken, immer zum gleichen Zinssatz. Kontoeröffnung, Kontoführung und Kontoschließung sind beim Tagesgeld der Moneyou spesenfrei.

Renault Bank drückt auf die Bremse

Die Renault Bank Direkt bremst ihrer Sparer ein. Noch im Juni gab es 0,70 Prozent Zinsen. Jetzt müssen sich Konsumenten mit 0,60 Prozent zufriedengeben. Das sind immer noch gute Konditionen. ING-Diba kann in Sachen Zins etwas drauflegen. Vorsicht: Bei der ING-Diba gilt der Zins von 1,00 Prozent lediglich für die ersten vier Monate.

Das Tagesgeld-Konto der Renault Bank unterscheidet nicht zwischen Neu- und Bestandskunden und ist damit empfehlenswert. Gerade, wenn man die vielen Pluspunkte beim Tagesgeld der Renault Bank Direkt betrachtet: Volle Zinsen ab dem ersten Euro, monatliche Zinsgutschrift mit Zinseszinseffekt, Anlagespielraum bis zu einer Million Euro, modernstes Online-Banking mit hoher Sicherheit.

Zwei Senkrechtstarter

Tagesgeld-Sparer sollten ihren Blick derzeit nach Salzburg und Wien richten. Denn an beiden Standorten gibt es zwei neue Anbieter, die mit ihren Zinsen überzeugen können. So bietet etwa die Salzburger Dadat Bank ein ähnliches Angebot wie der Direktbank-Riese ING-Diba: Ein Prozent für Neukunden, nach den ersten vier Monaten 0,3 Prozent.
Wer nicht ständig wechseln möchte, kann in der Hauptstadt fündig werden. Bei der Addiko Bank gibt es 0,9 Prozent - ganz egal, ob Neu- oder Bestandskunde.

Austrian Anadi Bank streicht Super-Zins

Mit 1,11 Prozent war die Austrian Anadi Bank wochenlang der Leuchtturm im Biallo-Tagesgeld-Vergleich. Die Neukunden-Aktion gibt es nicht mehr. Nun erhalten auch Neukunden der Austrian Anadi Bank den bisherigen Bestandskunden-Zins in Höhe von 0,60 Prozent.

Gesamten Vergleich anzeigenTagesgeld Betrag: 20.000 €, Laufzeit: ohne Laufzeitbindung
  Anbieter
Details
Zinssatz
Zinsertrag
 
1.
1,00%
2.
0,90%
3.
0,70%
Datenstand: 16.08.2017
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
NKNK nur für Neukunden
OO Online-Konditionen
Mein Tipp:  Bei allen genannten Tagesgeldkonten sind Spareinlagen bis zu 100.000 Euro pro Person über die Einlagensicherung des niederländischen, französischen bzw. österreichischen Staats abgesichert.

Ihr Austria-Sparindex: Tagesgeld bringt im Schnitt 0,22 Prozent an Zinsen

Im August gibt es für Tagesgeld in Österreich durchschnittlich 0,22 Prozent an Zinsen. Unser Austria-Sparindex, ein Durchschnittswert aller im Biallo.at-Vergleich gelisteten Tagesgeldofferten, ist damit zum Vormonat unverändert.

Mehr Finanzthemen gefällig? - Gleich den Newsletter bestellen!

Vergleich Sie genau und lukrieren Sie mehr Zinsen

Unser Tagesgeld-Vergleich bietet Ihnen neben dem schnellen Überblick zu den Konditionen auch die Möglichkeit, den Online-Antrag für Ihr neues Tagesgeldkonto bei der Bank auszufüllen. In unseren Detailansichten sind zudem alle wichtigen Informationen und Konditionen der jeweiligen Bank und deren Produkt zusammengefasst. Einige Banken bieten spezielle Neukunden-Angebote.

Tipp: Konsumenten sollten auf dieses mäßige Zinsumfeld reagieren. Neben einem soliden Tagesgeld-Konto, sollten Sparer auch gute Festgeld-Angbebote mit ein- und zweijähriger Laufzeit im Blick haben. Aber auch ein Wertpapierkonto sollte nicht fehlen. „Um langfristig einen finanziellen Polster aufzubauen – sei es für die Pension oder die Ausbildung der Kinder – kommt man um Wertpapiere aber nicht herum“, sagt Thomas Schaufler, Privatkundenvorstand der Ersten Bank. Auch für einen sinnvollen Kredit ist derzeit eine günstige Zeit. "Die Zinsen sind nach wie vor niedrig und so hat man zumindest über einen Großteil der Laufzeit eine kalkulierbare Rate ohne Überraschungen“, so Schaufler. 
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: lassedesignen / Shutterstock.com ID:2702
Wir Helfen
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 DADAT
1,00 %
DADAT
2 Addiko Bank
0,90 %
Addiko Bank
3 Moneyou
0,70 %
Moneyou
4 Renault Bank
0,60 %
Renault Bank
5 DenizBank
0,40 %
DenizBank
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Crédit Agricole
1,01 %
Crédit Agricole
2 Austrian Anadi
0,96 %
3 Renault Bank
0,80 %
Renault Bank
4 Santander Cons.
0,80 %
5 DenizBank
0,75 %
DenizBank
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Geplante Ersparnisse

Durchschnittliche Sparsumme sinkt auf 4600 Euro

Eine Geldentwertung von zwei Prozent , eine Kapitalertragsteuer von 25 Prozent auf Zinsen und einem Leitzins von Null entwerten die realen Ersparnisse der Österreicher. Das zeigt Wirkung auf die Sparer.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Anzeige
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DADAT
6,90 %
DADAT
2 Hellobank Gehaltskonto
6,90 %
Hello bank!
3 ING-DiBa Gehaltskonto –sterreich
6,90 %
ING-DiBa
4 bankdirekt
7,25 %
bankdirekt
5 easybank
6,90 %
easybank
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Gastkommentar
Manfred Lappe

von Manfred Lappe

Die einfach komplexe Welt

Der Einzug von Donald Trump ins Weiße Haus ist beschlossene Sache. Doch was bedeutet der Wahlsieg für Europa und Österreich?

» Gastkommentar lesen
» Archiv Gastkommentar
Frasl fragt
Anzeige
.
© 2017 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz