Dienstag, 24.10.2017 07:33 Uhr
RSS | Inhalt |
Geldanlage
 
05.05.2016

Geldanlage EZB-Chef Mario Draghi predigt Wasser und trinkt selbst Wein

Von Manfred Lappe
Die Zinsen sind niedrig. Sparer, Lebensversicherer oder Pensionskassen wissen nicht wie sie Zinsen erwirtschaften sollen. Da kommt der Rat von EZB-Präsident Mario Draghi gerade recht: "Sparer müssen nicht nur auf dem Sparbuch anlegen, sondern haben auch andere Möglichkeiten."
Geldanlage-Wasser-Wein-Zinsen-Sparer-Lebensversicherer-Pensionskassen-EZB-Präsident- Mario Draghi-Sparbuch-Staatsanleihen-Unternehmensanleihen-Bonität-Aktien-Risiko-Erträge-Pfandbriefe-Steuergeld-Veranlagungen-Griechenland-Schuldenquote-Chr
Dipl.-Kfm. Manfred Lappe ist Inhaber von Manfred Lappe Consulting und Autor zahlreicher Fachbücher zum Thema Finanzen.

So will EZB-Präsident Mario Draghi Sie als Geldanleger einlullen

EZB-Präsident Mario Draghi meint damit vor allem südeuropäische Staatsanleihen, Unternehmensanleihen schlechterer Bonität und auch Aktien. Denn mit steigendem Risiko steigt auch die Chance auf Erträge! Nur vergisst Mario Draghi zu erwähnen, dass die von ihm geführte EZB gerade dies nicht tut. Sie vielmehr kauft in großem Stil sichere Staatsanleihen, Pfandbriefe und zuletzt auch bonitätsstarke Unternehmensanleihen. Begründet wird diese Auswahl damit, dass man das Steuergeld ja nicht in spekulativere bzw. unsicherere Veranlagungen stecken dürfe.

Griechenland ist hoch verschuldet, auf 180 Prozent der Wirtschaftsleistung wird die Schuldenquote taxiert. Für Christine Lagarde vom Internationalen Währungsfonds ist dies zu viel. Sie fordert von Griechenlands Gläubigern, insbesondere den nordeuropäischen Staaten, lautstark einen (weiteren) Schuldennachlass. Nur so könne Griechenland zukünftig Zinsen und auch Tilgungen bezahlen.

Internationaler Währungsfonds verweigert Schuldennachlass für Griechenland

Nur vergisst Christine Lagarde zu erwähnen, dass der Internationale Währungsfonds zwar auch ein bedeutender Gläubiger von Griechenland ist, sich jedoch weder bei den bisherigen noch bei zukünftigen Schuldennachlässen beteiligt hat und wird. Vielmehr ist auch der Zinssatz wesentlich höher als bei den anderen Gläubigern. Begründet wird das Ganze damit, dass man Griechenland ja nicht anders bzw. besser behandeln könne als die anderen Schuldner.

Ein lehrreicher Blick in die Trickkiste der VW-Manager

Volkswagen hat ein Diesel-Problem. Das Management greift durch und verkündet ein Sparprogramm bei Mitarbeitern und Lieferanten, kürzt die Dividende, legt wegen Milliarden-Abschreibungen einen Jahresverlust hin. Erst nach längerer öffentlicher Diskussion ist der Vorstand dann „freiwillig“ bereit auf 30 Prozent der variablen Bezüge (sogenannte Erfolgsprämie) zu verzichten. Allerdings nicht ganz zu verzichten: diese 30 Prozent sollen behandelt werden als wären es Aktien. Ist der Kurs der Aktie nach drei Jahren um 25 Prozent gestiegen, so werden die 30 Prozent dann nachträglich gezahlt. Bei noch stärkerem Kursanstieg soll es dann sogar noch mehr geben. Wir dürfen gespannt sein, ob dies für die Dividende, die Preisreduktionen bei Lieferanten, etc. auch so gilt.

Führungskräfte verlieren Tugend mit gutem Beispiel voranzugehen

Der Spruch „Wasser predigen und Wein trinken“ stammt von Heinrich Heine aus dem Versepos: „Deutschland. Ein Wintermärchen.“ und zeigt auf, dass es sich nicht erst um ein Phänomen der letzten Jahre handelt, das Volk mit schönen Worten einzulullen und das Gegenteil dessen, was von anderen verlangt wird, zu tun. Die Tugend: „mit gutem Beispiel vorangehen“ gilt leider längst nicht für alle, die in der Öffentlichkeit ein hohes Amt bekleidet oder im Rampenlicht der Öffentlichkeit steht.

Wie Sie sich wehren können

Wehren kann man sich gegen die scheinheiligen Wasser-Prediger kaum dadurch, dass man sie zur Rede stellt, wohl aber damit, dass man hierüber redet und die Prediger ins Gerede bringt. Damit man sich daran erinnert, wenn die gleichen Personen oder Institutionen mit den nächsten klugen Vorschlägen kommen.
Gesamten Vergleich anzeigenFestgeld Betrag: 30.000 €, Laufzeit: 12 Monate
  Anbieter
Details
Zinssatz
Zinsertrag
 
1.
1,01%
303,00
2.
0,96%
288,00
3.
0,90%
270,00
Datenstand: 23.10.2017
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
TT tel. Kontoführung möglich
OO Online-Konditionen
NN nur für Neukunden / neues Geld von Bestandskunden
Jeden Tag Finanz-Fit? - Jetzt den Newsletter bestellen!
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Foto: Manfred Lappe Consulting ID:4825
Wir Helfen
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Kommunalkredit
1,11 %
Kommunalkredit
2 Austrian Anadi
1,01 %
Austrian Anadi
3 DADAT
1,00 %
DADAT
4 Addiko Bank
0,90 %
Addiko Bank
5 Renault Bank
0,60 %
Renault Bank
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Tagesgeld
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index ÷sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1 Crédit Agricole
1,01 %
Crédit Agricole
2 Austrian Anadi
0,96 %
Austrian Anadi
3 Kommunalkredit
0,90 %
Kommunalkredit
4 Renault Bank
0,80 %
Renault Bank
5 Santander Cons.
0,80 %
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Gesamten Vergleich anzeigen:Festgeld
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index ÷sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Weckruf zum Weltspartag

Sparkonten: Gehören Sie zu den Gewinnern oder Verlierern?

Einen realen Wertverlust von 2,2 Milliarden Euro jährlich haben die Sparer in Österreich seit 2012 erlitten. D.h. es ist höchste Zeit, die eigenen Geldanlagen wieder einmal zu überprüfen.

Kolumne lesen Archiv Kolumne
Anzeige
Girokonto
Nr. Anbieter Dispozinsen  
1 DADAT
6,625 %
DADAT
3 ING-DiBa Gehaltskonto √–sterreich
6,90 %
ING-DiBa
2 Hellobank Gehaltskonto
7,00 %
4 bankdirekt
7,25 %
bankdirekt
5 easybank
6,90 %
easybank
Online-Girokonten
Gesamten Vergleich anzeigen:Girokonto
Gastkommentar
Manfred Lappe

von Manfred Lappe

Die einfach komplexe Welt

Der Einzug von Donald Trump ins Weiße Haus ist beschlossene Sache. Doch was bedeutet der Wahlsieg für Europa und Österreich?

» Gastkommentar lesen
» Archiv Gastkommentar
Frasl fragt
Anzeige
.
© 2017 Biallo & Team GmbH - - Impressum - Datenschutz