Newsletter:
Suche:
Facebook Twitter Google
Ihr Finanzportl für Österreich
Donnerstag, 02.10.2014 08:21 Uhr
Startseite | RSS | Inhalt |
Fondsgebundene Lebensversicherung
 
07.09.2010

Fondsgebundene Lebensversicherung Vermögen ab der Baby-Geburt aufbauen

Von Erwin J. Frasl
Biallo.at sprach mit Skandia Vorstand Gerhard Hopfgartner wie Eltern, Großeltern, aber auch Patentanten und -onkel für Kinder einer Familie vorsorgen können.
Baby-Kind-Kinder-Eltern-Großeltern-Verwandte-Patentante-Patenonkel-Familie-Vermögen-Fondsgebundene Lebensversicherung-Gerhard Hopfgartner-Skandia Teddy-Vorsorge-Ableben-Tod-Mindestprämie-Höchstprämie-Vater-Prämienzahlung-Min
Skandia Vorstand Gerhard Hopfgartner, MBA

Biallo.at: Sie bieten Skandia Teddy als Vorsorgemöglichkeit für Kinder an. Wer kann so einen Vertrag abschließen? Die Eltern gemeinsam, ein Elternteil, auch Großeltern oder andere Verwandte eines Kindes?

Gerhard Hopfgartner: Nicht nur Eltern können unsere Vorsorgemöglichkeit für ihre Kinder ab 0 abschließen – gerne auch Großeltern, sonstige Verwandte oder natürlich auch nicht verwandte, nahestehende Personen wie Patentanten und -onkel. Hier gibt es keine Beschränkung. Wer auch immer die versicherte Person ist (zum Beispiel der Vater) – bei seinem Ableben übernimmt Skandia als spezielles Feature die weitere Prämienzahlung bis zum Ende der vereinbarten Prämienzahlungsdauer. Dadurch ist in jedem Fall sichergestellt, dass das Sparziel für das Kind weiter in Aussicht steht.

Biallo.at: Wie hoch ist die Mindestprämie pro Monat und wie hoch eine Höchstprämie?

Hopfgartner: Die monatliche Prämie startet schon ab 30 Euro. Nach oben hin gibt es keine Beschränkung.

Biallo.at: Gibt es eine Mindestlaufzeit bzw. eine Höchstlaufzeit für Skandia Teddy?

Hopfgartner: Die Prämienzahlungsdauer beträgt zwischen zehn und 30 Jahren. Wir bieten bei Teddy aber auch ein zwischenzeitliches Aussetzen der Prämienzahlung – eine zweimalige Prämienpause von bis zu je 24 Monaten ist kostenlos möglich. Außerdem können Versicherte ohne zusätzliche Kosten auch einen Teil des angesparten Kapitals bereits nach dem ersten Versicherungsjahr jederzeit entnehmen, wenn es einmal notwendig sein sollte.

Biallo.at: Für Kinder ab welchem Alter ist Skandia Teddy gedacht?

Hopfgartner: Für Kids ab 0!

Lesen Sie auch

Finanzberatung
Wie Sie Überraschungen vermeiden

Prämienbegünstigte Zukunftsvorsorge (PZV)
Helvetia reklamiert für sich beste Performance

Bereits 250.000 Pflegefälle in Österreich
Wie Sie vorsorgen können

Die richtige Anlagestrategie
Weil Gold nicht lügt

Biallo.at: Bei Skandia Teddy handelt es sich um eine Fondsgebundene Lebensversicherung, das heißt eine Kombination von Investmentsparen und Lebensversicherung. Wer trägt das Risiko für das Geld des Anlegers, das beim Investmentsparen in Investmentfonds angelegt wird – immerhin kann die Wertentwicklung von Fonds nicht nur steigen, sondern auch kräftig fallen?

Hopfgartner: Das Risiko für die Veranlagung trägt der Versicherungsnehmer. Eine Fondsgebundene Lebensversicherung ist eine langfristige Anlage und darauf hin konzipiert, laufende Kursschwankungen im Zuge der Laufzeit auszugleichen. Die Leistungen der Fondsgebundnen Lebensversicherung folgen der Wertentwicklung der zugrunde liegenden Investmentfonds. Selbstverständlich sollte auch immer wieder ein Check der Investmentstrategie gemeinsam mit Ihrem Berater durchgeführt werden um etwaige Anpassungen vorzunehmen.

Biallo.at: Gibt es eine Sicherheit zumindest für das eingezahlte Kapital des Anlegers Ihrer Fondsgebundenen Lebensversicherung?

Hopfgartner: Hinterlegt ist die Teddy-Option mit Skandia Life Time, einem flexiblen, lebensbegleitenden Vorsorgekonzept. Je nach Risikoneigung kann jeder Anleger hier zwischen drei Anlagestrategien – und natürlich auch unterschiedlichen Sicherheitskomponenten – wählen. Während der Vertragslaufzeit ist übrigens jederzeit ein kostenloses Switchen zwischen den drei Varianten möglich!

Für besonders sicherheitsorientierte Anleger gibt es die Möglichkeit, im Rahmen der Variante „Smart Dolphin“ in Garantiefonds zu investieren. Wer ein genau definiertes Anlageziel verfolgt, sich aber nicht um Details kümmern will, gibt die Navigation mit der Variante „Navigator“ in unsere Hände. Oder aber: wer selbst bestimmen möchte, wo sein Geld investiert wird, wählt in der Variante „Active Mix“ aus über 100 Investmentfonds und gemanagten Portfolios verschiedener Anlageklassen.

Biallo.at: Welche Verzinsung dürfen Anleger bei Skandia Teddy erwarten?

Hopfgartner: Dies ist von der jeweiligen Marktlage und der Wahl des Investments bzw. der Fonds abhängig.

Biallo.at: In wirtschaftlich unsicheren Zeiten kann es Anlegern auch passieren, dass sie für einige Zeit Schwierigkeiten haben, etwa ihre Prämien zu zahlen. Können Anleger bei Ihrer Fondsgebundenen Lebensversicherung bei den Prämienzahlungen auch eine Pause einlegen? Und wenn ja, wie oft und wie lange jeweils?

Hopfgartner: So ist es. Für diesen Fall bieten wir bei Teddy aber ein zwischenzeitliches Aussetzen der Prämienzahlung - eine zweimalige Prämienpause von bis zu je 24 Monaten ist möglich.

Biallo.at: Gibt es Nachteile für Anleger, die derartige Pausen in Anspruch nehmen?

Hopfgartner: Nein, die Inanspruchnahme der zweimaligen Prämienpausen von bis zu 24 Monaten ist kostenlos.

Biallo.at: Wenn es nicht reicht, nur eine Prämienpause zu machen und man Kapital aus der Fondsgebundenen Lebensversicherung braucht – wie viel Kapital kann man hier wieder herausnehmen?

Hopfgartner: Versicherte können ohne zusätzliche Kosten einen Teil des angesparten Kapitals bereits nach dem ersten Versicherungsjahr entnehmen, wenn es einmal notwendig sein sollte. Ein Mindestfondswert in der Höhe von 700 Euro muss im Vertrag bleiben.

Biallo.at: Welche Kosten fallen hierbei in welcher Höhe an?

Hopfgartner: Es entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Biallo.at: Wie erfolgt die Auszahlung Ihrer Fondsgebundenen Lebensversicherung am Ende der Vertragslaufzeit?

Hopfgartner: Hier können unsere Anleger frei wählen, je nachdem, wie die Lebensumstände aussehen. Vielleicht steht eine Ausbildung an, oder eine erste eigene Wohnung. Dann gibt es die Möglichkeit einer Einmalauszahlung. Die Alternative dazu ist eine Auszahlung in Rentenform.

Biallo.at: Erfolgt die Auszahlung an den der den Vertrag abgeschlossen hat oder direkt an das jeweilige Kind, dem Skandia Teddy zu Gute kommen soll?

Hopfgartner: Die Auszahlung erfolgt an den Bezugsberechtigten, der in der Regel das Kind ist.

Biallo.at: Für den Fall, dass ein Anleger, der den Vertrag für Ihre eine Fondsgebundene Lebensversicherung abgeschlossen hat, stirbt – gibt es da Leistungen an das Kind, für das Skandia Teddy gedacht ist? Und wenn ja, in welcher Höhe?

Hopfgartner: Bei Ableben des Versicherten übernimmt Skandia als spezielles Feature die weitere Prämienzahlung bis zum Ende der vereinbarten Prämienzahlungsdauer. Dadurch ist in jedem Fall sichergestellt, dass das Sparziel für den Bezugsberechtigten, das Kind, weiter in Aussicht steht.

Biallo.at: Was müssen Anleger bei Skandia Teddy steuerlich beachten?

Hopfgartner: Die Erträge sind unter Einhaltung bestimmter Voraussetzungen kapitalertrags- und einkommensteuerfrei.

Skandia-Anlagevarianten

Skandia Navigator ist eine Anlageform, die eine Fondsgebundenen Lebensversicherung mit einer aktiven Vermögensverwaltung verbindet. Bei diesem Produkt wird für jeden Anleger sein ganz persönliches, optimales Portfolio erstellt. Der Navigator ist ideal für Anleger, die eine bestimmte Rendite anstreben, sich aber nicht um Details kümmern wollen. Der Skandia Navigator bietet drei Ertragsziele für das Vermögenswachstum an: je nach Risikobandbreite kann jeder Anleger zwischen 9,0 Prozent, 7,5 Prozent oder 6,0 Prozent jährlicher Wertsteigerung wählen.

Skandia Smart Dolphin: Smart Dolphin ist eine Fondsgebundene Lebensversicherung, die Ertragschancen mit Sicherheit verbindet. Die Höchststandsgarantie, welche für das investierte Kapital nach Abzug der Kosten am Ende des Anlagehorizonts gewährt wird, stellt sicher, dass einmal erwirtschaftete Erträge nicht mehr verloren gehen können. Dank Kapitalgarantie bleibt das investierte Kapital im Erlebensfall zum Ende des vereinbarten Anlagehorizonts somit auf alle Fälle erhalten. Der kluge Delphin investiert von Beginn an in Garantiefonds. Je nach Marktentwicklung wird die Aktienquote im Garantiefonds flexibel gestaltet (bis zu 100 Prozent) und bei Bedarf auch in risikoärmere Anlageformen wie z.B. Anleihen umgeschichtet.

Skandia Active Mix:  Das ist eine Kombination aus zwei Anlageformen: Investmentsparen plus Lebensversicherung. Der Versicherungsteil ist frei wählbar und kann bis zu 200 Prozent der Prämiensumme betragen. Die empfohlene Mindestlaufzeit beträgt zehn Jahre. Der Anleger legt selbst fest, wie viel Geld er investieren möchte. Skandia bietet eine umfassende Auswahl an über 100 Investmentfonds der verschiedensten Anlagekategorien – wie Aktienfonds, Garantiefonds oder gemanagten Portfolios. Während der gesamten Vertragsdauer besteht die Möglichkeit, die gewählte Anlagestrategie an persönliche Bedürfnisse anzupassen und die Fondszusammenstellung kostenlos zu ändern.

Leserkommentare
18.12.2010 14:45 Uhr - von Hans Jörg Brückner
Hände weg von Skandia
Mir wurde im Oktober 2000 von der VMG eine Fondsgebundene Lebensversicherung bei Skandia mit einer tollen Fondsperformance angeboten. Dieser Tage habe ich nun nach Ablauf der 10-jährigen Laufzeit diese Lebensversicherung ausbezahlt bekommen. Von den damals eingezahlten 500.00 öS bzw. 36.336,40 habe ich gerade einmal 18.089,- ausbezahlt bekommen. Natürlich steht wie üblich im Kleingedruckten, dass auch ein Verlust möglich ist. Das Schwergewicht der von mir gewählten offensiven Veranlagung lag dabei sicher auf Aktien. Nun muss ich aber feststellen, dass der ATX im Oktober/November 2000 bei etwa 1.100 Punkten gelegen ist, während er heute mit ca 2.600 Punkten mehr als doppelt so hoch liegt. Der Weltindex MSCI lag damals so wie auch heute wieder bei etwa 1.200 Punkten. Ich kann also rundum keinen Grund erkennen, warum mein vor 10 Jahren eingezahltes Vermögen heute nur mehr weniger als die Hälfte des damaligen Wertes betragen soll. Im August, als dieses Desaster schon absehbar war, habe ich per Email an Skandia nachgefragt, aber natürlich bis heute keinerlei Erklärung erhalten. Wahrscheinlich würde ich mit einer Klage gegen Skandia wegen Veruntreuung nicht durchkommen. Ich möchte aber alle, die sich mit Lebensversicherungen, Vermögensberatung, usw. beschäftigen, vor einem Abschluss mit Skandia warnen.
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben:
Überschrift:
Kommentar:
Foto: Skandia ID:1070
Ratenkredit
Nr. Anbieter Zins  
1
5,60 %
zur Bank
2 Array
5,90 %
zur Bank
3 Teambank Österreich
8,50 %
4 Array
9,72 %
zur Bank
Laufzeit:36 Monate; Betrag 10.000 Euro
Anzeige
StandardLife
Anzeige
Gastkommentar
Erich Foglar

von Erich Foglar

Lohnsteuer runter – und zwar rasch!

Zum ersten Mal in der Geschichte werden die Lohnsteuereinnahmen dem Staat mehr Geld einbringen als die Mehrwertsteuer. ArbeitnehmerInnen und PensionistInnen bezahlen also den größten Teil der Staatseinnahmen.

» Lesen
» Archiv
Kolumne
Erwin J. Frasl

von Erwin J. Frasl

Kredite

Nützen Sie die Zins-Geschenke

Es gibt Banken, die zahlen ihren Kunden für Ersparnisse nur noch 0,25 Prozent Zinsen pro Jahr oder noch weniger. Da lohnt es zu prüfen, ob Sie sich höhere Sparerträge sichern können, indem Sie mit einem Teil Ihrer Ersparnisse und einem günstigen Kredit sinnvolle Investitionen tätigen.

» Lesen
» Archiv
Anzeige
StandardLife
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1
1,40 %
zur Bank
2 Array
1,40 %
zur Bank
3 Array
1,10 %
zur Bank
4 Array
1,05 %
zur Bank
5 Array
1,00 %
zur Bank
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Frasl fragt
© 2014 Biallo & Team GmbH - info@biallo.at - Impressum - Datenschutz