Newsletter:
Suche:
Facebook Twitter Google
Ihr Finanzportl für Österreich
Mittwoch, 30.07.2014 23:14 Uhr
Startseite | RSS | Inhalt |
Fünf Fragen an: Martin Feith
 
02.03.2009

Fünf Fragen an: Martin Feith Keine Bremse bei Autokrediten

Von Erwin J. Frasl
Die Wiener Autobank ist trotz anhaltend schwieriger Konjunkturlage mit der Zahlungsmoral ihrer Kreditnehmer zufrieden. Die von der Regierung beschlossene Verschrottungsprämie für Altautos soll den Absatz zusätzlich ankurbeln.
Wiener Autobank Konjunkturlage Verschrottungsprämie Finanzportal Biallo.at

biallo.at: Alle reden von der Kreditklemme. Wie ist die Lage bei Ihnen – bremsen Sie derzeit die Vergabe von Krediten?

Martin Feith: Nein, wir machen unverändert eine bankenübliche Bonitätsprüfung und achten auf eine vernünftige Restwertkalkulation.

biallo.at: Gibt es bei der Autobank auch die Möglichkeit Kredite online zu beantragen?

Feith: Nein. Gerne nehmen wir telefonisch oder per Mail Leasing- und Kreditanfragen direkt über unseren Vertriebsinnendienst entgegen.

biallo.at: Haben Sie in den vergangenen Monaten auf Grund der weltweiten Finanzkrise eine Zunahme der Probleme bei Ihren Kunden verspürt, die Kreditraten verlässlich zu bezahlen?

Feith: Nein.

biallo.at: Haben Sie heuer die Bedingungen für die Sicherheiten für einen Kredit verschärft, um Ihr eigenes Risiko zu verringern?

Feith: Wir haben unsere internen Richtlinien der Abkühlung der Wirtschaftslage entsprechend angepaßt.

biallo.at:  Fahrer von Autos, die älter als 13 Jahre sind, bekommen ab April 2009 eine Prämie von 1.500 Euro, wenn sie dafür einen Neuwagen kaufen, der mindestens der Schadstoffklasse Euro 4 entspricht. Verzeichnen Sie wegen der Verschrottungsprämie eine stärkere Nachfrage? 

Feith: Von unseren Händlerpartnern und Autoimporteuren vernehmen wir Anzeichen für eine erste leichte positive Auswirkung. Für eine verläßliche Aussage ist es aber noch zu früh.

Martin Feith
Mag. Martin Feith (37) studierte Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien und war danach lange Jahre in leitender Funktion bei der Bank Austria/Creditanstalt tätig. 2000 wechselte er zur PSA Peugeot/Citroen Gruppe, wo er als Finanzdirektor für die Finanzierungsgesellschaft PSA Finance Austria Bank AG (Peugeot Bank/Citroen Bank) verantwortlich war. Seit 2006 ist Feith Finanzvorstand der Autobank AG.
Die Autobank AG ist eine Spezialbank für den Autohandel. Die Mehrheit aller Autofinanzierungen, egal ob Leasing- oder Kreditverträge, werden vom Kunden direkt im Autohaus abgeschlossen. Die abgeschlossenen Finanzierungen sind Leasing - und Kreditverträge mit Endkunden sowie Kredite an den Autohandel, sogenannte Händlerrahmen. Passivseitig refinanziert sich die AutoBank AG über österreichische Banken, institutionelle Anleger und Einzelkunden (Einlagesparbuch).
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben:
Überschrift:
Kommentar:
Hop oder top

Hop oder top9 Tipps für die Börse

Die Mix macht's heißt es - doch das reicht nicht: Wer in Aktien und Fonds investiert, muss sich mit einigen Regeln vertraut machen, um keine Bauchlandung zu erleiden. zum Artikel

Foto: Magister Martin Feith ID:40
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1
1,40 %
zur Bank
2 Array
1,15 %
zur Bank
3 Array
1,05 %
zur Bank
4 Array
1,00 %
zur Bank
5 Array
1,00 %
zur Bank
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Anzeige
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1
1,61 %
zur Bank
2 Array
1,61 %
3 Array
1,60 %
zur Bank
4 Array
1,45 %
5 Array
1,45 %
Laufzeit:12 Monate; Betrag 20.000 Euro
Anzeige
Gastkommentar
Herbert Straif

von Herbert Straif

Sicher in die Zukunft investieren

Viele Anleger halten Ausschau nach Alternativen zum Sparbuch. Aufgrund zahlreicher Angebote ist es jedoch nicht leicht, den Überblick zu bewahren. Ist die Entscheidung, in Anleihen zu investieren, gefallen, sollte man einige Punkte beachten.

» Lesen
» Archiv
Kolumne
ERWIN J. FRASL

von ERWIN J. FRASL

Steuerreform in Österreich

Das große Ablenkungsmanöver

Steuerreform heißt der aktuelle Aufreger. Gewerkschaftsbund, Arbeiterkammer und SPÖ fordern sie wieder einmal, Finanzminister Spindelegger (ÖVP) tritt angesichts der Budgetnöte auf die Bremse.

» Lesen
» Archiv
Frasl fragt
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
.
© 2014 Biallo & Team GmbH - info@biallo.at - Impressum - Datenschutz