Newsletter:
Suche:
Facebook Twitter Google
Ihr Finanzportl für Österreich
Sonntag, 20.04.2014 00:41 Uhr
Startseite | RSS | Inhalt |
Startseite Sparen Kirchenbeitrag und Steuer
 
22.03.2010

Kirchenbeitrag und Steuer

Absetzbetrag auf 200 Euro verdoppelt

Von Erwin J. Frasl
Bis zu 200 Euro pro Jahr an Kirchenbeitrag können jetzt steuermindern geltend gemacht werden.
Wer Kirchenbeiträge bezahlt, sollte nicht vergessen, seine Beiträge steuerlich geltend zu machen. Der Höchstabsetzbetrag für Kirchenbeiträge wurde im Rahmen der Steuerreform 2009 von 100 Euro auf 200 Euro pro Jahr erhöht. Einen Mindestbetrag gibt es dabei nicht. Wer beispielsweise nur 20 Euro an Kirchenbeitrag geleistet hat, kann auch diesen Betrag steuerschonend geltend machen.
Achtung: Wichtig ist aber der Zeitpunkt der Bezahlung, macht etwa die Arbeiterkammer Niederösterreich aufmerksam. Nur jene Kirchenbeiträge, die im Jahr 2009 tatsächlich geleistet worden sind, können im Steuerausgleich für 2009 geltend gemacht werden.
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben:
Überschrift:
Kommentar:
Foto: biallo.at ID:658
Tagesgeld
Nr. Anbieter Zins  
1
1,15 %
zur Bank
2 Array
1,05 %
zur Bank
3 Array
1,05 %
zur Bank
4 Array
1,02 %
zur Bank
5 Array
1,00 %
zur Bank
Laufzeit:3 Monate; Betrag 20.000 Euro
Anzeige
Festgeld
Nr. Anbieter Zins  
1
2,11 %
zur Bank
2 Array
2,10 %
zur Bank
3 Array
1,87 %
4 Array
1,75 %
5 Array
1,70 %
Laufzeit:12 Monate; Betrag 5.000 Euro
Anzeige
StandardLife
Gastkommentar
Lars Fuhrmann

von Lars Fuhrmann

Österreichische Immobilienfonds

Immobilieninvestition und tägliche Verfügbarkeit sind normalerweise zwei Begriffe die man nicht miteinander verbinden würde. Über die Investition in österreichische Immobilienfonds ist diese Verbindung allerdings für eine breite Anlegergruppe bereits mit kleinen Beträgen möglich.

» Lesen
» Archiv
Kolumne
Von Erwin J. Frasl und Redaktion

von Von Erwin J. Frasl und Redaktion

Viele gute Wünsche von biallo.at

Frohe Ostern für Sie und Ihre Familie

Ukraine-Krise, Bürgerkrieg in Syrien, Hypo Alpe-Adria-Desaster, kaum Reallohnerhöhungen in den vergangenen Jahren und dazu noch die kalte Progression bei der Steuer. Sorgen gibt es genug. Die Osterfeiertage drängen diese Belastungen für wenige Tage in den Hintergrund.

» Lesen
» Archiv
Frasl fragt
Sparindex
Tagesgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Sparindex
Festgeld
Tagesgeld-Index sterreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
© 2014 Biallo & Team GmbH - info@biallo.at - Impressum - Datenschutz